Druckhaltung in Change-Over-Systemen 1.11.2021

IMI Hydronic Engineering :: Druckhaltung in Change-Over-Systemen

Wärme-Kälte-Wechsellastsysteme werden häufig in modernen Bürogebäuden geplant. Denn Lösungen mit 6-Wege-Ventil bieten einen besonders hohen Komfort, da sie zeitgleiches Heizen und Kühlen und die individuelle Temperierung der Räume ermöglichen. Für einen sicheren und effizienten Betrieb dieser Change-Over-Systeme ist die Druckhaltung essenziell. Gerade bei getrennten Druckhalteeinrichtungen auf der Wärme- sowie auf der Kälteseite kann es ansonsten zu Komplikationen kommen, die den Wartungsaufwand und die Fehler- bzw. Störanfälligkeit der Anlage erhöhen.

Wassertransport in Change-Over-Systemen vermeiden

Getrennte Druckhaltsysteme stellen in Anlagenkombinationen mit unterschiedlichen Registern zum Heizen und Kühlen in den Abgabeflächen oder Innengeräten üblicherweise kein Problem dar. Etwas anders verhält es sich bei Change-Over-Systemen mit 6-Wege-Ventil, denn hier besteht das Risiko eines sogenannten Wassertransports zwischen dem Kälte- und dem Wärmekreislauf.
Eine zuverlässige Lösung stellt eine hydraulische Verbindungsleitung mit Motorventil dar, über die das Wasser aus dem Wärmesystem kontrolliert zurückgeführt wird. Voraussetzung dafür ist, dass die beiden Druckhaltestationen untereinander und mit dem Systemverbindungsventil in der Zusatzleitung kommunizieren können. Auf diese Weise arbeitet die Druckhaltung im Kältesystem solange, bis das Ausdehnungsgefäß fast leer ist. Dann öffnet sich das Ventil automatisch und die Anlage wechselt in den Level-Control-Betrieb (Volumenausgleich), bis der gewünschte Füllstand im Ausdehnungsgefäß auf der Kälteseite wieder erreicht ist. Ein manuelles Eingreifen durch einen Techniker ist dadurch nicht mehr nötig.

Planung und Installation

Die Fachberater von IMI Hydronic Engineering unterstützen Sie gerne – nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

IMI Hydronic Engineering

Heizung / Klima

Katalogbeschreibung

IMI Hydronic Engineering ist globaler Anbieter für hydraulische Verteilungssysteme und Raumtemperaturregelung. Die Marken IMI Heimeier, IMI Pneumatex und IMI TA bieten Systemlösungen für die Bereiche Druckhaltung, Schmutzabscheidung & Entgasung, Einregulierung & Regelung, Stellantriebe und Thermostatische Regelung sowie präzise Raumthermostate, Heizkörperthermostatventile und Thermostatköpfe in Standard- und
IMI Hydronic Engineering Deutschland GmbH
(ehem. TA Heimeier)
Völlinghauser Weg 2
D-59597 Erwitte
Tel +49 (0) 2943/891-0
Fax +49 (0) 2943/891-100
info.de@imi-hydronic.com
https://www.imi-hydronic.com
Zum Seitenanfang