Schutz vor sommerlicher Überhitzung 3.8.2015

Isocell :: Schutz vor sommerlicher Überhitzung

Der Schutz vor sommerlicher Überhitzung rückt immer stärker ins Bewusstsein von Planern und Bauherren – die Gebäudedämmung spielt dabei eine zentrale Rolle. Aktuelle Forschungsergebnisse stellen Dämmung aus Zellulose ein gutes Zeugnis aus: Der natürliche Dämmstoff hält im Vergleich zu konventioneller Glas- oder Steinwolle mehr Hitze draußen und lässt dank längerer Phasenverschiebung die aufgebaute Außenwärme erst deutlich später und in verminderter Form ins Gebäudeinnere. Der Wärmeeintritt erfolgt damit erst in den späteren Abendstunden, wenn die gesunkenen Außentemperaturen wirkungsvolles Lüften wieder zulassen. Vor allem für Dachgeschoßbewohner verbessert sich der Wohnkomfort deutlich.

Neben der winterlichen Wärmedämmung rückt der Schutz vor sommerlicher Überhitzung immer stärker ins Bewusstsein von Planern und Bauherren – nicht umsonst weist beispielsweise die Expertenbefragung „Zukunft Bauen“ seit Jahren die sommerliche Überwärmung als eine der „größten Herausforderungen“ aus. Auch zahlreiche Forschungsprojekte beschäftigen sich mit den bautechnischen Möglichkeiten zur Vermeidung sommerlicher Überhitzung. Besonders gut steigt dabei der organische Dämmstoff Zellulose aus. Mehr Informationen finden Sie unter dem Herstellerlink.

Isocell

Dämmstoffe / Wärmedämmung / WDVS

Katalogbeschreibung

ISOCELL ist eine Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch ein optimales Recycling-Verfahren aus Tageszeitungspapier hergestellt wird. Das Grundmaterial für ISOCELL ist also Holz, dessen herausragende Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt sind. Produziert wird ISOCELL in Österreich, Belgien und Frankreich, deren Anlagen zu den modernsten Europas zählen.
ISOCELL GmbH
Gewerbestrasse 9
A-5202 Neumarkt am Wallersee
Tel +43 6216 4108-0
Fax +43 6216 7979
office@isocell.at
www.isocell.at
Zum Seitenanfang