Frischwasserstationen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
4x Kugelhähne 1" AG, 3/4" IG für Anbau an die FRIWASTA BASIC 20, 40 l/min mit Farben VL=rot, RL=blau, WW=grün, KW=grün
2x Spülanschlüsse 1" AG, 1" ÜWM zur Entkalkung des Wärmetauschers der FRIWASTA BASIC 40 l/min.
Vorlauftemperaturbegrenzung für FRIWASTA-BASIC 40 l/min   Mischventil mit Gewindetüllenset 3/4" (3-fach), Rückschlagventiile (2-fach) und einstellbarem Temperaturregler zum Einbau in den Primärkreis. (Einstellbereich 50 - 75°C) Die Vorlauftemperaturbegrenzung bietet einen effizienten Verkalkungssch
Probeentnahmeventil-Set 30-40 Probeentnahmeventil-Set für die Probeentnahme von Trinkwasser am Warmwasserabgang und dem Zirkulationseintritt einer Frischwasserstation FRIWASTA P30-40 zur Bestimmung mikrobiologischer und chemischer Parameter gemäß Trinkwasserverordnung. Die Ventile lassen sich über den beiliegenden Vierkantschlüs
Vorlauftemperaturbegrenzung für FRIWASTA-PLUS 30 - 40, Mischventil mit Gewindetüllenset 3/4" (3-fach); Rückschlagventiile (2-fach) und einstellbarem Temperaturregler zum Einbau in den Primärkreis. (Einstellbereich 50 - 75°C) Die Vorlauftemperaturbegrenzung bietet einen effizienten Verkalkungsschut
Komplettes Kaskadenset um zwei baugleiche FRIWASTA-Plus 50-100 zu einer 2er-Kaskade zu verschalten. Die Ausfallsicherheit kann dadurch zusätzlich optimiert werden. Durch die Kaskadenrotation wird eine gleichmäßige Auslastung erreicht. Lieferumfang: Vormontierte Einheit zur Schnellmontage Motorgesteu
Vorlauftemperaturbegrenzung für: FRIWASTA-PLUS 50 - 100 Mischventil mit Gewindetüllenset 1" (3-fach) und einstellbarem Temperaturregler zum Einbau in den Primärkreis. (Einstellbereich 40 - 70°C) Die Vorlauftemperaturbegrenzung bietet einen effizienten Verkalkungsschutz durch Temperaturbegrenzung a
Frischwasserstation FRIWASTA-PLUS 225 l/min Nennzapfvolumenstrom für die hygienisch einwandfreie Trinkwarmwasserbereitung im Durchflussprinzip. Warmwassertemperatur und Durchfluss werden präzise über einen MANAGER-Systemregler bedarfsgerecht geregelt. Die große thermische Länge des Plattenwärmetausc
Frischwasserstation FRIWASTA-PLUS 225 l/min Nennzapfvolumenstrom für die hygienisch einwandfreie Trinkwarmwasserbereitung im Durchflussprinzip. Warmwassertemperatur und Durchfluss werden präzise über einen MANAGER-Systemregler bedarfsgerecht geregelt. Die große thermische Länge des Plattenwärmetausc
Frischwasserstation FRIWASTA-PLUS 350 l/min Nennzapfvolumenstrom für die hygienisch einwandfreie Trinkwarmwasserbereitung im Durchflussprinzip. Warmwassertemperatur und Durchfluss werden präzise über einen MANAGER-Systemregler bedarfsgerecht geregelt. Die große thermische Länge des Plattenwärmetausc
120 - 400 Wärmegedämmte Metallabdeckungen für FRIWASTA-Plus 120 - 400 zum Einhängen am Rahmengestell der FRIWASTA-Plus.   Lieferumfang: Metallabdeckungen pulverbeschichtet silberaluminium strukturiert (RAL 9006), gedämmt mit offenzelligem PU Schaum, Dämmstärke Seitenwände und Deckel 40 mm, Dämmstärke Boden 20
Probeentnahmeventil-Set 120-400 Probeentnahmeventil-Set für die Probeentnahme von Trinkwasser am Warmwasserabgang und dem Zirkulationseintritt einer Frischwasserstation FRIWASTA P120-400 zur Bestimmung mikrobiologischer und chemischer Parameter gemäß Trinkwasserverordnung. Die Ventile lassen sich über den beiliegenden Vierkantschl
Die RSE kann Wahlweise für folgende Anwendungen eingesetzt werden.   1. Einheit wird im FRIWASTA Rücklauf eingesetzt. Thermisch erhöhter Zirkulationsrücklauf wird umgeleitet und in den oberen Speicherbereich zugeführt. Somit wird eine Erwärmung des unteren Speicherbereiches über Wärmeleitung unterbu
Die RSE kann Wahlweise für folgende Anwendungen eingesetzt werden.   1. Einheit wird im FRIWASTA Rücklauf eingesetzt. Thermisch erhöhter Zirkulationsrücklauf wird umgeleitet und in den oberen Speicherbereich zugeführt. Somit wird eine Erwärmung des unteren Speicherbereiches über Wärmeleitung unterbu
Vorlauftemperaturbegrenzung für: FRIWASTA-PLUS 120 - 400 l/min Motorbetriebenes Mischventil mit Gewindetüllenset DN 50 (3-fach) zum Einbau in den Primärkreis. Die VTB wird durch den FRIWASTA-Manager exakt gesteuert. Die Vorlauftemperaturbegrenzung bietet einen effizienten Verkalkungsschutz durch
Zirkulationseinheit Z - 120 Doppelstation: (zeit-, bedarfs- und temperaturgesteuert) als Einheit montiert in FRIWASTA-Plus 250-800 Doppelstation. Mit der Wahl von Z - 120 können 3 Zeitfenster für den Zirkulationsbetrieb gewählt werden. In den Zeitfenstern läuft die Zirkulationspumpe so lange, bis di
Zirkulationseinheit Z - 120 Doppelstation: (zeit-, bedarfs- und temperaturgesteuert) als Einheit montiert in FRIWASTA-Plus 250-800 Doppelstation. Mit der Wahl von Z - 120 können 3 Zeitfenster für den Zirkulationsbetrieb gewählt werden. In den Zeitfenstern läuft die Zirkulationspumpe so lange, bis di
Softwareerweiterung Thermische Desinfektion Software zur Aktivierung: Zirkulationssystem mit thermischer Behandlung von Brauchwasser durch zeitweilige Überhitzung des Brauchwasserkreises auf ca. 60-80°C. Die Temperaturen und Zeitintervalle können kundenseitig eingestellt werden.
Feinfilter 100 - 150l/min sichert ununterbrochen die Warmwasserversorgung über FRIWASTA mit gefiltertem Wasser. Das ungefilterte Trinkwasser strömt durch die Eingangsseite in den Filter und dringt dann von außen nach innen durch die Filterkerze zum Reinwasserausgang. Abhängig von Größe und Gewicht b
Feinfilter 175 - 300l/min sichert ununterbrochen die Warmwasserversorgung über FRIWASTA mit gefiltertem Wasser. Das ungefilterte Trinkwasser strömt durch die Eingangsseite in den Filter und dringt dann von außen nach innen durch die Filterkerze zum Reinwasserausgang. Abhängig von Größe und Gewicht b
Rückspülbarer Feinfilter geeignet für Warmwasser (Zirkulation) oder Kaltwasser. Das ungefilterte Trinkwasser strömt durch die Eingangsseite in den Filter und dringt dann von innen nach außen durch das Filterelement zum Reinwasserausgang. Abhängig von Größe und Gewicht bleiben die Fremdpartikel am Fi
Inbetriebnahme FRIWASTA 120-400 Manager Inbetriebnahme und Einweisung der SAILER FRIWASTA-Plus mit Manager Regelung durch den Werkskundendienst. Leistungsumfang: - Funktionsprüfung aller regelungstechnisch relevanten Funktionen entsprechend der Konfiguration sowie allen notwendigen Anpassungen der Regelungsparameter für den bestimmungsge
Vorlauftemperaturbegrenzung für: FRIWASTA-PLUS 450 - 800 l/min Motorbetriebenes Mischventil mit Flanschanschluss DN65 PN6 zum Einbau in den Primärkreis. Die VTB wird durch den FRIWASTA-Manager exakt gesteuert. Die Vorlauftemperaturbegrenzung bietet einen effizienten Verkalkungsschutz durch Temper
Zirkulationseinheit Z - 60 Doppelstation: (zeit-, bedarfs- und temperaturgesteuert) als Einheit montiert in FRIWASTA-Plus 250-800 Doppelstation. Mit der Wahl von Z - 60 können 3 Zeitfenster für den Zirkulationsbetrieb gewählt werden. In den Zeitfenstern läuft die Zirkulationspumpe so lange, bis die
Softwareerweiterung Thermische Desinfektion Software zur Aktivierung: Zirkulationssystem mit thermischer Behandlung von Brauchwasser durch zeitweilige Überhitzung des Brauchwasserkreises auf ca. 60-80°C. Die Temperaturen und Zeitintervalle können kundenseitig eingestellt werden.

Herstellerinformation

Sailer GmbH
Zementwerkstraße 17 89584 Ehingen

Tel +49 (0)7391 5002-0
Fax +49 (0)7391 5002-29
E-Mail verkauf@sailergmbh.de
E-Mail info@sailergmbh.de
Internet  www.sailergmbh.de
Bereich Heizung / Klima

Als mittelständischer, inhabergeführter Lösungsanbieter produziert die 1997 gegründete Sailer GmbH in Ehingen an der Donau den passenden Mix aus Standard- und Individualprodukten. Zur Produktpalette gehören Wärme- und Kältespeicher mit Sailer Schichtladetechnik, Frischwasserstationen zur hygienischen Warmwasserbereitung, Nah- und Fernwärmestationen, Wohnraumzentralen für den Geschosswohnungsbau bis hin zur Steuerung und Einbindung der Gebäudeleittechnik. Weitere Geschäftsfelder sind Prozesswärme, Lösungen für Kälte- und Wärmeübertragung und Solarthermiesysteme.

Stand 14.01.2022   Texte 223   Bilder 123   Anlagen/Dokumente 92