Mehrstufeninjektion mit Aktivator Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Vorbemerkungen Zum Einsatz kommt bei einer Durchfeuchtung ≥ 80% bis 95% ein Aktivator auf Alkalisilikatbasis in Verbindung mit einer Siliconmicroemulsion als chemische Horizontalsperre zur Bekämpfung kapillar aufsteigender Feuchtigkeit im Mauerwerk. Die Verarbeitung aller in der Leistungsbeschreibung aufgeführten
Planung Durchführung aller relevanten Bauteiluntersuchungen zur Ermittlung von Konstruktion und Aufbau der Bauteile und der materialspezifischen Kennwerte der eingesetzten Baustoffe sowie Erfassung der Bauteilzustände einschließlich der vorhandenen Feuchte- und Salzbelastungen, einschl. aller erforderlich
Bohrungen herstellen, einreihig bis Wanddicke 36cm Herstellen von Bohrungen im Mauerwerk (Baustoff: _______________ , Wanddicke: _____ cm) mit geeigneter Bohrtechnik, je nach Wanddicke zwischen 15 und 45° nach unten geneigt, ohne Höhenversatz in Wandlängsrichtung (einreihig). Durchmesser der Bohrungen (je nach Wandstärke und der zu verwendenden P
Bohrungen herstellen, zweireihig für alle Wanddicken Herstellen von Bohrungen im Mauerwerk (Baustoff: _______________ , Wanddicke: _____ cm) mit geeigneter Bohrtechnik, je nach Wanddicke zwischen 15 und 45° nach unten geneigt, zweireihig versetzt, Höhenversatz maximal 8 cm.   Durchmesser der Bohrungen (je nach Wandstärke und der zu verwendenden Pac
Bohrloch reinigen und Packer setzen Entfernen des Bohrstaubes durch Aussaugen der Bohrlöcher oder Ausblasen mit ölfreier Druckluft.  Liefern und Einbau geeigneter Kunststoff- oder Stahlpacker und in den Bohrlöchern fest verankern.
Wirkstoffinjektion Herstellen der chemischen Horizontalsperre gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk (Baustoff: _______________ , Wanddicke: _____ cm) durch Einbringen der Injektionsflüssigkeit mittels Druckinjektion (ca. 5 bis max. 15 bar) bis zur Sättigung des Injektionsbereiches. Nachweis hierfür i
Injektion des Aktivators Nachinjizieren des Mauerwerkes bei Durchfeuchtungsgrad >80% - 95% (Baustoff: _______________ , Wanddicke: _____ cm) über die vorhandenen Packer mit einem Aktivator auf Alkalisilikatbasis.   Fabrikat: Ruberstein® IF Verbrauch: 2-5 kg/m² Mauerwerksquerschnitt Injektionspumpe nach Wahl des Auftragneh

Herstellerinformation

Rubersteinwerk GmbH
Michelner Str. 7- 9 D-09350 Lichtenstein

Tel (0)37204 635-0
Fax (0)37204 635-21
E-Mail info@ruberstein.de
E-Mail anja.haenel@ruberstein.de
Internet  www.ruberstein.de
Bereich Putze / Beschichtungen

Bauwerksabdichtung, Horizontalsperre, Vertikalsperre, Feuchtesanierung mit dem Ruberstein Sanierputzsystem, Schimmelsanierung, Fassadenreinigung, Fassadenschutz, Natursteinsanierung mit Steinrestauriermörtel, Natursteinkonservierung mit Steinverfestiger, Risssanierung mit dem Ruberstein Spiralankersystem, Mauerwerksverfestigung

Stand 17.05.2019   Texte 194   Bilder 15   Anlagen/Dokumente 180

News
Natursteinkleber HS/NA 1.4.2019