Bohrung im Mauerwerk herstellen

Herstellen von Bohrungen im Mauerwerk

(Baustoff: )

mit geeignetem Gerät (z.B. Schlagbohrmaschine),

senkrecht zur Wandebene, genaue Anordnung und Abstände nach Zeichnung, mindestens jedoch 5-7 Anker pro m² Wandfläche (je nach Baustoff und Vorgabe in der allg. bauaufsichtlichen Zulassung) bei einem horizontalem Abstand von maximal 750 mm und einem vertikalen Abstand von maximal 500 mm;

an allen freien Rändern (z.B. im Bereich von Öffnungen) sind mindestens 3 Ankerbohrungen je Randlänge herzustellen.

Durchmesser der Bohrung: 14 mm,

Tiefe der Bohrung in der Tragschale: mind. 95 mm

Einheit: Stk

Herstellerinformation

Rubersteinwerk GmbH
Michelner Str. 7- 9 D-09350 Lichtenstein

Tel (0)37204 635-0
Fax (0)37204 635-21
E-Mail info@ruberstein.de
E-Mail anja.haenel@ruberstein.de
Internet  www.ruberstein.de
Bereich Putze / Beschichtungen

Bauwerksabdichtung, Horizontalsperre, Vertikalsperre, Feuchtesanierung mit dem Ruberstein Sanierputzsystem, Schimmelsanierung, Fassadenreinigung, Fassadenschutz, Natursteinsanierung mit Steinrestauriermörtel, Natursteinkonservierung mit Steinverfestiger, Risssanierung mit dem Ruberstein Spiralankersystem, Mauerwerksverfestigung

Stand 17.05.2019   Texte 194   Bilder 15   Anlagen/Dokumente 180