Bohrung im Mauerwerk herstellen

Kreuzweises Herstellen von Bohrungen am zuvor verpressten Mauerwerksriss mit geeignetem Gerät (z.B. Schlagbohrmaschine).

Beidseitiger Bohransatz mindestens 20 cm senkrecht vom Riss entfernt; genauer Winkel nach Zeichnung, jedoch so, dass Riss im mittleren Drittel der Wand gekreuzt wird, vertikale Abstände nach Zeichnung, jedoch mindestens im Abstand von 25 cm im Versatz entlang der Rissbildung (ges. 4 Bohrungen / lfm Riss).

Durchmesser der Bohrung

(je nach Ankerdurchmesser): mm

Einheit: Stk

Herstellerinformation

Rubersteinwerk GmbH
Michelner Str. 7- 9 D-09350 Lichtenstein

Tel (0)37204 635-0
Fax (0)37204 635-21
E-Mail info@ruberstein.de
E-Mail anja.haenel@ruberstein.de
Internet  www.ruberstein.de
Bereich Putze / Beschichtungen

Bauwerksabdichtung, Horizontalsperre, Vertikalsperre, Feuchtesanierung mit dem Ruberstein Sanierputzsystem, Schimmelsanierung, Fassadenreinigung, Fassadenschutz, Natursteinsanierung mit Steinrestauriermörtel, Natursteinkonservierung mit Steinverfestiger, Risssanierung mit dem Ruberstein Spiralankersystem, Mauerwerksverfestigung

Stand 17.05.2019   Texte 194   Bilder 15   Anlagen/Dokumente 180

News
Natursteinkleber HS/NA 1.4.2019