Hohlboden Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Typ Combi A 35 AE-2 MERO- Hohlbodensystem: Typ Combi A 35 AE-2   Liefern und Verlegen eines Hohlbodensystems. Die Schalungselemente bestehen aus 18 mm dicken, werkseitig vorgefertigten mineralisch gebundenen Trägerplatten der Baustoffklasse A2, unbrennbar. Diese werden auf stufenlos höhenverstellbaren, korrosionsgeschü
Typ Combi A 35 AEV-5 MERO- Hohlbodensystem: Typ Combi A 35 AEV-5   Liefern und Verlegen eines Hohlbodensystems. Ein Konformitätszertifikat liegt vor. Die Schalungselemente bestehen aus 18 mm dicken, werkseitig vorgefertigten mineralisch gebundenen Trägerplatten der Baustoffklasse A2, unbrennbar. Diese werden auf stufenl
Estrichqualität Zulage zu Hohlbodenposition für Estrichqualität CAF- C30-F6 Estrichdicke 33 - 35 mm
Luftführung im Hohlboden Zulage für Ausführung der Schalungselemente mit einer geeigneten Beschichtung für Luftführung im Bodenhohlraum.
Anschluss an Pfeiler/Stützen Zulage zum Hohlboden für Anschlüsse an vorhandene Stützen und Pfeilervorlagen mit der Abmessung .... mm x .... mm
Heizleitungsdurchgänge/Konsolen Zulage zum Hohlboden für Heizungsleitungsdurchgänge oder Konsolen, bis Ø von 20 mm. Die Rosettenabdeckung erfolgt bauseits.
Überbrückungen Montieren von Überbrückungsprofilen, zur Überbrückung von bauseitigen Durchbrüchen in der Rohbetondecke. In diesen Bereichen entfallen die herkömmlichen Stützenfüße. Länge: 1200 mm
Schallentkopplung Herstellen einer schalltechnischen Entkopplung des Hohlbodensystems zur Verbesserung der horizontalen Trittschalldämmung (bei gehharten Belägen) durch Trennung der Trägerplatte und des Estrichs mit geeigneten Winkeln und Dämmstreifen. Zusatzmaßnahmen zur Erhaltung der Tragfähigkeit des Systems nach
Trittschalldämmung Zulage zum Hohlboden zur Erreichung eines verbesserten Trittschalls durch Einbau von Trittschalldämmplatten unter den Hohlbodenstützen.
Dehnfuge Zulage für die Lieferung und den Einbau von oberflächenbündigen Baudehnfugen im Hohlboden. Fabrikat Kugel X.
Elektrantenausschnitte Zulage zum Hohlboden für das Liefern und Montieren von kreisförmigen Styropor oder Kunststoffschalungskörpern für Elektranten und Zugdosen, mit einem Durchmesser von ..... mm.   Die Montage erfolgt vor dem Vergießen des Estrichs, die Platzierung ist bauseits anzugeben. Das Aufschneiden und Entsorgen
Sicherheitsabdeckung aus Holzwerkstoff Sicherheitsabdeckung aus Holzwerkstoff (ca. 15 mm) für Bodenöffnungen liefern und montieren. Die Abdeckung wird verschiebesicher ausgeführt. Demontage und Entsorgung bauseits.
Zusätzliche An- und Abfahrt Zusätzliche An- und Abfahrten zur Ausführung von nachträglichen Bohrungen. Angebotspreis pro Anreise.
Höhenwechsel Abstellung für Höhenwechsel im Übergang bei verschiedenen Oberbelägen. Ausführung mit Aluwinkelprofil und doppelter Stützenreihe.
Dampfsperre Absperrung gegen aufsteigende Feuchtigkeit nach DIN 18 195. Besenrein übernommenen Rohboden feinreinigen und scharfe Kanten und Grate entfernen. Liefern und fachgerecht einbauen von Polymerbitumenbahn mit Glasvlies- und Aluminiumeinlage sowie beidseitiger PE- Beschichtung; alle Stöße min. 10 cm über
Doppelbodentrasse, b = 1800 mm Doppelbodentrasse, b = 1800 mm, bestehend aus unbrennbaren Doppelbodenplatten der Baustoffklasse A2 mit Kantenumleimer einschließlich beidseitigen Aluminium-Spezialprofilen als Übergang zu den Hohlbodenflächen.   Lastklasse entspricht Hohlboden. Die Ausführung einschließlich der Übergänge zum Hohlbo
Zulage für Verlegeabstand 100 mm Zulage zum Thermohohlboden für Ausführung Klett 17x2/ 100   Verlegeabstand: 100 mm Heizrohr sauerstoffdicht nach DIN EN 4726, PE-Xc 17x2 mm, aus vernetztem Polyethylen   maximaler Betriebsdruck: ≤ 4 bar bei Wassertemperatur 70°C maximale Vorlauftemperatur nach DIN 18640-2: 55°C minimale Vorlauftempe
Minderpreis Teilfläche ohne Thermo Minderpreis für Ausführung von Flächen als Grundsystem des Hohlbodens ohne Fußboden- Heizung/- Kühlung
Combi T - 28 GFV - 4 MERO-Hohlbodensystem Combi T - 28 GFV - 4   Liefern und Verlegen eines Hohlbodens in Trockenbauweise. Der Hohlboden besteht aus 28 mm starken, werkseitig vorgefertigten, unbrennbaren Trägerplatten aus Calciumsulfat.   Die 600x600 mm großen Trägerplatten sind werkseitig mit Zahnfräsung versehen. Sie
Combi T - B38/18-4200 GFV - 15 MERO-Hohlbodensystem Combi T - B38/18-4200 GFV - 15     Liefern und Verlegen eines Hohlbodens in Trockenbauweise als zweilagiges System. Der Hohlboden besteht aus den unteren, 38 mm starken und den oberen, 18 mm starken, werkseitig vorgefertigten, unbrennbaren Trägerplatten aus Calciumsulfat. Die be
Combi T - NA30 SPV - 2 MERO-Hohlbodensystem Combi T - NA30 SPV - 2   Liefern und Verlegen eines Hohlbodens in Trockenbauweise. Der Hohlboden besteht aus 30 mm starken, werkseitig vorgefertigten Holzspanplatte V20-E1. Die Plattenunterseite ist mit einem Alu- Feinblech beschichtet.   Die 600x600 mm großen Trägerplatten sind
Dehnfuge Kugel X Zulage für die Lieferung und den Einbau von oberflächenbündigen Baudehnfugen im Hohlboden bei max. Punktlast bis 5.000 N. Fabrikat: Kugel X
B1 Revisionsöffnung 600 x 600 mm Revisionsöffnungen mit aufnehmbarer Doppelbodenplatte als Abdeckung, Baustoffklasse B 1, inklusive erforderlicher Stützen. Abmessung 600 x 600 mm. Als Zulageposition zum Trockenhohlboden.
Separat regelbare Heizkreise Herstellen von Konstruktionstrennung bei separat regelbaren Heizkreisen zum Ausgleich unterschiedlicher Wärmeausdehnungen.
Planung Planung der Heizkreise, Trennfugen und einzelnen Leitungslängen in Zusammenarbeit mit Architekt und TGA- Planer. Pauschale

Herstellerinformation

MERO-TSK
MERO-TSK International GmbH & Co. KG Würzburg Max-Mengeringhausen-Str. 5 97084 Würzburg

Tel +49 (0)931 6670-0
Fax +49 (0)931 6670-409
E-Mail info@mero.de
Internet  www.mero.de
Bereich Böden / Bodenbeläge

Bodensysteme

Stand 28.02.2020   Texte 1842   Bilder 2