Schule / Kita Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Die Position betrifft die Lieferung und Montage von tragenden Hohlkastenelementen, Referenztyp LIGNATUR Für den Referenztyp liegen der Bauleitung die Nachweise für die nachfolgenden technischen Anforderungen vor. Entspricht das vom Bieter gewählte Bauprodukt nicht dem Referenztyp, so muss dafür ein
L40 Flächenelement t=40 Flächenelemente aus Vollholzlamellen Fichte, Holzherkunft CH, DE, AT, Holzfeuchte 10 +/- 2 %, muf-verleimt, minimale Leimfläche, einzelne Lamellen generell längsgezinkt, Emissionsklasse E1, Nachweis Formaldehyd-Ausgleichskonzentration nach Prüfkammermethode EN 717-1, Erscheinungsklasse J, Verbindu
Oberflächenbehandlung im Werk ausgeführt
1x Lichtschutz Lichtschutz, 1 Anstrich wässrige, tuchmatte farblose Holzlasur für strapazierfähige und vergilbungsfreie Holzoberflächen
2x Weiss 1:1 Lasur weiss, 2 Anstriche mit Zwischenschliff
LFE Akustik Akustik
LFE Typ 3.1 - N031 Streifenlochung Durchmesser 20mm, Raster 40/40mm Schallabsorptionsgrad αp(125Hz) ≥ 0.40, αp(250Hz) ≥ 0.65, αp(500Hz) ≥ 0.75, αp(1000Hz) ≥ 0.70, αp(2000Hz) ≥ 0.65, αp(4000Hz) ≥ 0.70 bestimmt nach DIN EN ISO 354 Schallabsorberklasse C
Bohrung 100 Bohrungen im Bereich der Hohlkammer bis Ø 100mm
Die Position betrifft die Lieferung und Montage von tragenden Hohlkastenelementen, Referenztyp LIGNATUR Für den Referenztyp liegen der Bauleitung die Nachweise für die nachfolgenden technischen Anforderungen vor. Entspricht das vom Bieter gewählte Bauprodukt nicht dem Referenztyp, so muss dafür ein
L40 Flächenelement t=40 Flächenelemente aus Vollholzlamellen Fichte, Holzherkunft CH, DE, AT, Holzfeuchte 10 +/- 2 %, muf-verleimt, minimale Leimfläche, einzelne Lamellen generell längsgezinkt, Emissionsklasse E1, Nachweis Formaldehyd-Ausgleichskonzentration nach Prüfkammermethode EN 717-1, Erscheinungsklasse J, Verbindu
L40 LFE 280x1000 Elementhöhe 280mm Eigengewicht: ≤ 0.52kN/m² Biegesteifigkeit: EI ≥ 13925kNm²/m Leimfläche ≤ 0.80m²/m² Element
L40 LFE REI30 Ausführung in REI 30 Statischer Nachweis für Brandwiderstand nach EN 1995-1-2 Ermittlung Restquerschnitt nach ETZ sofern in EN 1995-1-2 nicht definiert
Ausbildung als statische Scheibe mit Flachstahl
LFE Schubstahl Ausführung mit seitlicher Schubverbindung, Flachstahl 20/12/180mm Nachweis Tragfähigkeit der statischen Scheibe nach EN 1995-1-1
LFE N, 1-seitig Erscheinungsklasse N, 1-seitig Sichtdecken im Wohnbereich, in Schulhausbauten und Bürobauten Oberfläche fein gehobelt, Äste mit Asteinleimtechnik fixiert, vereinzelte Trockenrisse, vereinzelte trockene Harzgallen, grosse Harzgallen geflickt, kaum Farbdifferenzen durch Bläue und Rotstreif, General-Ke
Behandlungen Oberflächenbehandlung im Werk ausgeführt
1x Lichtschutz Lichtschutz, 1 Anstrich wässrige, tuchmatte farblose Holzlasur für strapazierfähige und vergilbungsfreie Holzoberflächen
2x Weiss 1:1 Lasur weiss, 2 Anstriche mit Zwischenschliff
LFE Akustik Akustik
LFE Typ 3.1 - N031 Streifenlochung Durchmesser 20mm, Raster 40/40mm Schallabsorptionsgrad αp(125Hz) ≥ 0.40, αp(250Hz) ≥ 0.65, αp(500Hz) ≥ 0.75, αp(1000Hz) ≥ 0.70, αp(2000Hz) ≥ 0.65, αp(4000Hz) ≥ 0.70 bestimmt nach DIN EN ISO 354 Schallabsorberklasse C
Durchdringung Durchdringungen
Bohrung 100 Bohrungen im Bereich der Hohlkammer bis Ø 100mm
Durchdringung 200 Durchdringung rund oder rechteckig bis Ø 200mm im Bereich der Hohlkammer ohne Verstärkung, Ecken rund Radius 20mm
Durchdringung mit 2 ROR 5.0 Durchdringung rund oder eckig bis Ø 600mm Verstärkung mit zwei ROR 48.3 / 5.0 inkl. allen Bearbeitungen und Lieferung der Verbindungsmittel, ohne Verstärkung mit BSH-Einlagen
Witterungsschutz Elemente Behelfsabdeckung befestigt nach Verarbeitungsrichtlinien, inkl. Notabläufe, Stösse überlappt und verklebt, Behelfsabdeckung umlaufend und an Durchdringungen mit Systemprodukten regendicht angeschlossen, Befestigungsmittel abgedichtet. Die Behelfsabdeckung ist unmittelbar nach dem Aufrichten der Holz

Herstellerinformation

Lignatur AG
Herisauerstrasse 30 9104 Waldstatt Schweiz

Tel +41 713530410
E-Mail beratung@lignatur.ch
Internet  www.lignatur.ch
Bereich Bauelemente

Die Lignatur AG mit Firmensitz im schweizerischen Waldstatt fertigt tragende Decken und Dächer aus Holz. Die industriell hergestellten, hochpräzisen Elemente sind materialeffizient und besonders leicht. Mit ihnen lassen sich grosse Spannweiten überbrücken. Neben ihrer hohen Tragfähigkeit bieten sie auch alle bauphysikalischen Qualitäten, die der moderne Wohnungs-, Schul- und Sporthallenbau verlangt. In Sachen Brand- und Schallschutz etwa erreichen LIGNATUR-Decken in jeder Hinsicht beste Werte. Hinzu kommt die Möglichkeit, die Raumakustik durch spezielle Perforierungen an der Elementoberfläche zu optimieren. Mit den Akustiktypen in dynamischem Design sind dem Architekten bei der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt. Bei LIGNATUR-Decken und -Dächern gilt «Rohbau ist gleich Ausbau», denn das sichtbare Holz bietet beste Oberflächenqualität. So können Beplankungen oder abgehängte Decken getrost entfallen.

Stand 17.06.2021   Texte 156   Bilder 30   Anlagen/Dokumente 95