Inbetriebnahmeposition KHS CoolFlow Kaltwasser-Erzeuger

KHS CoolFlow Kaltwasser-Erzeuger - Inbetriebnahme

INBETRIEBNAHME KHS CoolFlow Kaltwasser-Erzeuger vor Ort

Zur zügigen und vollumfänglichen Umsetzung der Leistungen sind für die Gewerke Sanitär- und Elektrotechnik bauseits folgende Voraussetzungen zu erbringen:

1. Hydraulische Anlage:

- Das installierte Rohrnetz darf nicht von der Planung abweichen

- Der Kaltwasser-Erzeuger ist auf statisch geprüften Grund ausgerichtet und entkoppelt installiert

- Kaltwasserleitungen/Einbauten (Armaturen, Thermometer, Manometer, Strangregulierventile, etc.) sind installiert

- Kaltwasser-Erzeuger/hydraulische Komponenten sind fachgerecht angeschlossen

- Kaltwasserleitungen/Einbauten sind zweimal mit Wasser gespült (ohne Kaltwassererzeuger) und der bauseitige Schmutzfänger anschließend gereinigt worden

- Druckprobe mit min. 2500hPA (2,5bar) ist erfolgt

- Kaltwasserkühler und Einbauten sind vollständig entlüftet

- Kaltwasserkühler sind luft- und regelseitig angeschlossen und min. 50% der Kühlleistung können durch die Verbraucher abgegeben werden

- Errechnete Druckverluste werden durch installierte Umwälzpumpe kompensiert

- Kaltwasserleitungen/Einbauten sind durchgängig dampf- und diffuisionsdicht isoliert

- Ein Glykolkonzentrat von 35% und eine Frostsicherheit von -21°C sind gewährleistet

2. Elektrische Anlagen:

- Bauseitige Netzeinspeisung ist mit rechtem Drehfeld ausgeführt und evtl. Steuerleitungen sind angeschlossen.

- Korrekte Drehrichtung aller Umwälzpumpen der hydraulischen Anlage geprüft

- Absicherung der Netzeinspeisung des Kaltwasser-Erzeugers ist ausreichend dimensioniert

- Alle Klemmanschlüsse sind auf Zug überprüft

3. Planungsunterlagen zur Anlage:

- Persönliche Übergabe (zum Termin) oder per E-Mail

- Hydraulischer Verrohrungsplan

- Aufstellungsplan des Kaltwasser-Erzeugers (Skizze/Zeichnung)

- Elektische Schaltpläne mit Einbindung von evtl. externen Ansteuerungen



Terminabstimmung:

Spätestens 2 Wochen vor Inbetriebnahme. Es ist zwingend notwendig, dass fachkundige Mitarbeiter des Sanitär-Betriebes und/oder Elektro-Betriebes vor Ort anwesend sind. Die Gebäudeteile und Systemkomponenten müssen zugänglich erreichbar und einfach zu begehen sein. Der fachkundige Ansprechpartner des Betreibers muss zur Verfügung stehen. Ein Strangschema (oder nach vorheriger Absprache ähnliche Aufzeichnung) über Einbau- und Installationsorte muss vorhanden sein.

Die Auftragsbestätigung ist unterschrieben an den Kemper Service zu schicken. Die KHS CoolFlow Checkliste ist im Vorfeld auszufüllen und unterschrieben an den Kemper Service zurückzusenden.

Kontaktdaten Kemper Service:

Tel.: +49 2761 891888

E-Mail: servicegt@kemper-olpe.de

Mehraufwand:

Eventueller Mehraufwand bei der Inbetriebnahme wird auf Stundenverrechnungsbasis mit EUR 95,00 pro Stunden separat berechnet zuzgl. Material und MwSt

Herstellerinformation

Gebr. Kemper GmbH + Co. KG
Metallwerke Harkortstraße 5 D-57462 Olpe-Biggesee

Tel +49 (0)2761 891-0
Fax +49 (0)2761 891-175
E-Mail info@kemper-olpe.de
E-Mail asteinbach@kemper-olpe.de
Internet  www.kemper-olpe.de
Bereich Sanitär

KEMPER - FORTSCHRITT MACHEN

Stand 26.11.2021   Texte 1172   Bilder 309   Anlagen/Dokumente 308