KEIM Innotop-System Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Trocken reinigen (Drahtbürste und Spachtel) Lose Teile und Verunreinigungen trocken mit Drahtbürste und Spachtel sorgfältig entfernen. Soweit Reinigungsrückstände - wie Staub - vorhanden sind, abkehren oder abwaschen.
Untergrund prüfen, Fehlstellen kennzeichnen Zustand des Untergrundes sorgfältig prüfen, Hohlstellen und schadhaften Untergrund kennzeichnen. Lose Teile bis zum tragfähigen Untergrund entfernen.
Evtl. Schadstellen artgleich ausbessern Evtl. vorhandene Schadstellen fachgerecht, mit für diesen Untergrund geeignetem Material, ausbessern.
Neuputzstellen Ätzen (1 : 5), ohne nachwaschen Neuputzstellen KEIM Ätzflüssigkeit, 1 : 5 mit Wasser verdünnt, einstreichen. An Neuputz-Innenflächen kein Nachwaschen erforderlich. Gipsputzstellen dürfen nicht behandelt werden!
Fixierung mit Soliprim KEIM Soliprim unverdünnt mit der Bürste satt in den stark saugenden Untergrund einstreichen. Bei Auftrag auf Flächen aus KEIM Dolomitspachtel mit der Rolle verarbeiten.
Trocken reinigen (Drahtbürste und Spachtel) Lose Teile und Verunreinigungen trocken mit Drahtbürste und Spachtel sorgfältig entfernen. Soweit Reinigungsrückstände - wie Staub - vorhanden sind, abkehren oder abwaschen.
Untergrund prüfen, Fehlstellen kennzeichnen Zustand des Untergrundes sorgfältig prüfen, Hohlstellen und schadhaften Untergrund kennzeichnen. Lose Teile bis zum tragfähigen Untergrund entfernen.
Evtl. Schadstellen artgleich ausbessern Evtl. vorhandene Schadstellen fachgerecht, mit für diesen Untergrund geeignetem Material, ausbessern.
Neuputzstellen Ätzen (1 : 5), ohne nachwaschen Neuputzstellen KEIM Ätzflüssigkeit, 1 : 5 mit Wasser verdünnt, einstreichen. An Neuputz-Innenflächen kein Nachwaschen erforderlich. Gipsputzstellen dürfen nicht behandelt werden!
Fixierung mit Soliprim KEIM Soliprim unverdünnt mit der Bürste satt in den stark saugenden Untergrund einstreichen. Bei Auftrag auf Flächen aus KEIM Dolomitspachtel mit der Rolle verarbeiten.
Trocken reinigen (Drahtbürste und Spachtel) Lose Teile und Verunreinigungen trocken mit Drahtbürste und Spachtel sorgfältig entfernen. Soweit Reinigungsrückstände - wie Staub - vorhanden sind, abkehren oder abwaschen.
Fixierung mit Soliprim KEIM Soliprim unverdünnt mit der Bürste satt in den stark saugenden Untergrund einstreichen. Bei Auftrag auf Flächen aus KEIM Dolomitspachtel mit der Rolle verarbeiten.
Grundanstrich mit Innotop Grundanstrich mit KEIM Innotop KEIM Innotop, mit max. 10 % Wasser verdünnt, streichen, rollen oder spritzen.
Schlussanstrich mit Innotop Weiß Schlussanstrich mit KEIM Innotop KEIM Innotop unverdünnt streichen, rollen oder mit Airlessgerät spritzen.   KEIM Innotop Weiß
Aufschlag für Preisgruppe III Aufschlag für Preisgruppe III
Untergrund Untergrund: Gipsplatten Anforderung: Leicht schlämmende bzw. leicht gekörnte Oberflächenoptik
Vorbereitung der Oberfläche Vorbereitung der Oberfläche
Trocken reinigen (Drahtbürste und Spachtel) Lose Teile und Verunreinigungen trocken mit Drahtbürste und Spachtel sorgfältig entfernen. Soweit Reinigungsrückstände - wie Staub - vorhanden sind, abkehren oder abwaschen.
Fixierung mit Soliprim KEIM Soliprim unverdünnt mit der Bürste satt in den stark saugenden Untergrund einstreichen. Bei Auftrag auf Flächen aus KEIM Dolomitspachtel mit der Rolle verarbeiten.
Grundanstrich mit Innotop-Grob Grundanstrich mit KEIM Innotop-Grob KEIM Innotop-Grob, mit max. 10 % Wasser verdünnt, streichen, rollen oder spritzen.   KEIM Innotop-Grob Weiß
Schlussanstrich mit Innotop Weiß Schlussanstrich mit KEIM Innotop KEIM Innotop unverdünnt streichen, rollen oder mit Airlessgerät spritzen.   KEIM Innotop Weiß
Aufschlag für Preisgruppe I Aufschlag für Preisgruppe I
Aufschlag für Preisgruppe II Aufschlag für Preisgruppe II
Aufschlag für Preisgruppe III Aufschlag für Preisgruppe III
Zwischenanstrich mit Isolierweiß Zwischenanstrich mit KEIM Isolierweiß Einmaliger Isolieranstrich an durchschlagenden Gipsbauplatten mit KEIM Isolierweiß. Der Isolieranstrich muss auf eine geschlossene Flächeneinheit, beispielsweise bis zu Kanten oder Ecken, aufgebracht werden.

Herstellerinformation

KEIMFARBEN GmbH
Keimstraße 16 86420 Diedorf

Tel (0)821 4802-0
Fax (0)821 4802-210
E-Mail info@keimfarben.de
Internet  www.keimfarben.de
Bereich Farben und Lacke

Purkristalat-System, Granital-System, Soldalit-System, Lasur-System, Restauro-Lasur, Concretal-System, Biosil-System, Ecosil-ME-System, Quarzil-System, Optil-System, Putz-Systeme, WDV-Systeme

Stand 26.03.2019   Texte 2138