KEIM WDV-Systeme Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
AquaROYAL-Mineralputz Aufziehen und Strukturieren des hydroaktiven, mineralischen Edelputzes mit optimierter Feuchteaufnahme, -speicherung und -abgabe, KEIM AquaROYAL-Mineralputz.   Putzstruktur: KEIM AquaROYAL-Mineralputz, Rillenputz, Körnung 2 mm KEIM AquaROYAL-Mineralputz, Rillenputz, Körnung 3 mm KEIM AquaROYAL-Miner
Abdecken Abdecken und besondere Maßnahmen zum Schutz von nicht zu streichenden Bauteilen gemäß VOB Teil C/DIN 18 363, Abs. 4.2.6
Verträglichkeit des filmbildenden Anstrichs prüfen Die dauerhafte Verträglichkeit des vorhandenen Anstriches mit dem Klebemörtel ist vor Aufbringen des WDVS am Objekt sachkundig zu prüfen.
KEIM PVC-Sockelgrundprofil Montieren des KEIM PVC-Sockelgrundprofils im Sockelbereich, an Balkonkragplatten, Hauseingangsdächern, Loggiendächern u.ä. Zwischen dem KEIM PVC-Sockelgrundprofil und dem Untergrund ist ein KEIM Fugendichtband anzubringen. Die KEIM PVC-Sockelgrundprofile werden fluchtgerecht in einem Abstand von 5 m
KEIM Anputzleiste 3D-Profi 4 x 4 Ankleben der KEIM Anputzleiste 3D-Profi 4 x 4 mit Gewebe, integriertem Fugendichtband für drei-dimensionale Bewegungsaufnahme, Putzabzugskante zum Erstellen einer Schattenfuge sowie mit ausziehbarer Schutzlasche für Abdeckfolie. Zum Abdichten der Anschlussfugen zwischen Blendrahmen und Dämmung. Auch
Blechanschlussprofil W 45 KEIM Blechanschlussprofil W 45 mit anhängiger Glasfaser-Gittermatte als bewegliche, spritzwassergeschützte Verbindung zwischen Putz und Blech fachgerecht verarbeiten.
Zu vor: Typ 13/3 - 9 Typ 13/3 - 9
Zu vor: Typ 15/5 - 12 Typ 15/5 - 12
Gewebe-Eckwinkel-Spezial einbetten KEIM Gewebe-Eckwinkel-Spezial an Leibungen, Gebäudeecken, Vor- und Rücksprüngen der Fassade fachgerecht (überlappend) einbetten.
KEIM Gewebe-Eckwinkel-Premium 4 x 4 KEIM Gewebe-Eckwinkel-Premium 4 x 4 an Leibungen, Gebäudeecken, Vor- und Rücksprüngen der Fassade fachgerecht (überlappend) einbetten.
Dehnfugenprofil Typ E einbauen Ausführung von Bewegungsfugen in der Fläche mit KEIM Dehnfugenprofil Typ E. Fachgerechter Einbau nach Werksvorschrift. Der Hohlraum hinter dem Dehnfugenprofil ist mit Mineralwolle (Klasse A1 oder A2-s1, d0 nach DIN EN 13501-1) zu hinterfüllen. Bei Verwendung im Zusammenhang mit einer Drei-Schichten-
Rondoline PU 90 mm montieren Rondoline PU 90 mm, Farbe Schwarz, als Druckunterlage für hohe Drucklasten zur Befestigung der Fremdmontage im Mauerwerk oder als Montageunterlage zur wärmebrückenfreien Fremdmontage im Zylinder für leichte Lasten. Das Montageelement Rondoline mit KEIM Pulverkleber-90 in die vorbereitete Aussparung
Dosteba Quadroline-PU, 198 x 198 mm, montieren Dosteba Quadroline-PU, 198 x 198 mm, Farbe Gelb, als Druckunterlage für hohe Drucklasten zur Befestigung der Fremdmontage im Mauerwerk mit KEIM Pulverkleber-90 in die vorbereitete Aussparung der geklebten Dämmplatten einpassen und vollflächig verkleben.   Montageposition nach Angabe der Bauleitung.
Armierung mit Panzergittermatte und Pulverkleber-9o Zulage für verstärkte Armierung durch das fachgerechte Anbringen der KEIM Panzergittermatte an stoßgefährdeten Bereichen (z.B. EG-Bereich, Balkonrückwänden usw.). Die KEIM Panzergittermatte ist Stoß an Stoß in KEIM Pulverkleber-90 einzubetten. Nach Trocknung mit KEIM Glasfaser-Gittermatte und KEIM P
Dämmplatten EPS-grau 032 WDV ankleben Systemzugehörige Dämmplatten EPS-grau 032 WDV nach EN 13163, Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit 0,032 W/mK, güteüberwacht und geeignet für WDVS, mit nach Werksvorschrift gemischtem KEIM Pulverkleber-90 von unten nach oben dichtgestoßen und fugenfrei im Verband gesetzt ankleben. Die Platten sind i
Brandschutz mit Coverrock-BR Brandschutz Konstruktive Ausbildung von Maßnahmen zur Verbesserung des Brandverhaltens von als "schwerentflammbar" einzustufenden Wärmedämmverbundsystemen mit EPS-Dämmstoff   Brandriegel Coverrock-BR aus Steinwolle nach EN 13162, Format 120 x 20 cm, Anwendungstyp WAP-zg nach DIN 4108-10, Brandverhal
EPS-Platten konstruktiv befestigen oberflächenbündig HILTI HTR-P Nach mindestens 3tägiger Trocknung die Haftung jeder Platte zum Untergrund prüfen, lose Platten entfernen und nochmals ankleben. Plattenfugen über 5 mm mit entsprechendem Dämmstoff, unter 5 mm mit KEIM Füllschaum B 1 ausfüllen. Konstruktive Verdübelung der EPS-Dämmplatten durch oberflächenbündiges
Deckputz mit Brillantputz Naturweiß Aufziehen und Strukturieren des mineralischen KEIM Brillantputzes.   Putzstruktur: KEIM Brillantputz Rillenputz, Körnung 2 mm KEIM Brillantputz Rillenputz, Körnung 3 mm KEIM Brillantputz Rauputz, Körnung 2 mm KEIM Brillantputz Rauputz, Körnung 3 mm KEIM Brillantputz Rauputz, Körnung 5 mm KEIM Brilla
Leibungen Leibungen Leibungstiefe .....................   Farbton (HBW .........): .............................
Leibungen Leibungen Farbton (HBW .........): .............................
Faschen Faschen Farbton (HBW .........): .............................
Sockelbereich oberhalb GOK Sockelbereich oberhalb GOK Farbton (HBW .........): .............................
Abdichtung mit Fugendichtband Der obere stumpfe Anschluss der Perimeter-Dämmplatte-SA zur Untersicht der KEIM Sockelprofilleiste muss mit einem KEIM Fugendichtband 2 D (z. B. 13/2 - 6) abgedichtet werden.
Sockeldämmplatten verdübeln Nach mindestens 3tägiger Trocknung die Haftung jeder Platte zum Untergrund prüfen, lose Platten entfernen und nochmals ankleben. Vorstehende Kanten planeben schleifen. Schleifstaub entfernen. Perimeter-Dämmplatten im Sockelbereich zusätzlich mechanisch befestigen. Im Bereich der vertikalen Feuchtigk
Aufschlag für Farbton Aufschlag für Farbton (HBW .........): ................

Herstellerinformation

KEIMFARBEN GmbH
Keimstraße 16 86420 Diedorf

Tel (0)821 4802-0
Fax (0)821 4802-210
E-Mail info@keimfarben.de
Internet  www.keimfarben.de
Bereich Farben und Lacke

Purkristalat-System, Granital-System, Soldalit-System, Lasur-System, Restauro-Lasur, Concretal-System, Biosil-System, Ecosil-ME-System, Quarzil-System, Optil-System, Putz-Systeme, WDV-Systeme

Stand 26.03.2019   Texte 2138