Eternit Wellplatten Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Klasse 5 - Unterdeckung, überlappt Unterdeckbahn liefern und traufparallel mit einer Höhenüberdeckung vollflächig über den Sparren verlegen und auf jedem Sparren mechanisch im Überdeckungsbereich der Unterdeckbahn befestigen. Die Größe der Seiten- und Höhenüberdeckung entsprechend den Herstellervorgaben ist einzuhalten. Die Seitenübe
Klasse 3 - Unterdeckung, naht- und perforationsgesichert Unterdeckbahn liefern und traufparallel mit einer Höhenüberlappung vollflächig über den Sparren verlegen und auf jedem Sparren mechanisch im Überlappungsbereich der Unterdeckbahn befestigen. Die Größe der Seiten- und Höhenüberdeckung entsprechend den Herstellervorgaben ist einzuhalten. Seitenüberdec
Ortgangabschluss Die Dachfolien am Ortgang soweit möglich nach außen auf eine ausreichend tragfähige Auflage führen. Ein abtropfen von Wasser über die Ortkante ist z.B. durch Hochführen der Dachfolie auf die Lattung zu minimieren.
Konterlattung Konterlattung aus Nadelholz, Sortierklasse S10 nach DIN 4074-1. Querschnitt mindestens 30x50 mm. Holzschutz nach DIN 68800. Befestigung nach statischen Erfordernissen auf der Holz-Unterkonstruktion. Lattenquerschnitt (Nennmaß): '_______ x _______' mm
Traglattung Traglattung mit Kanthölzern aus Nadelholz, Sortierklasse S10 nach DIN 4074-1, Holzschutz nach DIN 68800. Querschnitt nach statischen Erfordernissen, mindestens jedoch 40x60 mm. Bei Befestigung der Wellplatten mit selbstbohrenden Bohrbefestigern ist ein Mindestquerschnitt der Dachpfetten von 60x60 mm
Traufbohlen Traufbohlen als Keilbohle aus Nadelholz, Sortierklasse S10 nach DIN 4074-1. Holzschutz nach DIN 68800. Maße passend zur oben angegebenen Traglattung. Befestigung nach statischen Erfordernissen. Querschnitt: '__________ x __________' cm
Dachpfetten Dachpfetten aus Kanthölzern, Nadelholz, Sortierklasse S10 nach DIN 4074-1. Querschnitt nach statischen Erfordernissen, mindestens jedoch 40x60 mm. Bei Befestigung der Wellplatten mit selbstbohrenden Bohrbefestigern ist eine Mindestquerschnitt der Pfetten von 60x60 mm erforderlich. Die Befestigung er
Einfacher Giebelwinkel-Übergangsstück GWS Einfacher Giebelwinkel-Übergangsstück GWS passend zu Wellübergangsstück WWS6. Befestigung mit 2 Schrauben je Formteil. Bei Bestellung ist der himmelseitige Öffnungswinkel anzugeben. Öffnungswinkel: '________'° (< 180°)
Traufenausbildung mit Traufenlüftungskamm TK Eternit Traufenlüftungskamm TK auf der Traufpfette mit Schieferstiften 2,8/35, mindestens feuerverzinkt, durch alle vorhandenen Befestigungslöcher befestigen. Die erforderlichen Belüftungsquerschnitte sind einzuhalten.
Wellplattendeckung auf Holzpfetten Eternit Wellplatten Profil 8 mit vorgefertigten Eckenschnitten für Linksdeckung auf vorhandener Holzunterkonstruktion (Abstand maximal 1,0 m) verlegen, einschließlich aller Zuschnitte. Die Regeldachneigung ist einzuhalten (siehe Vorbemerkungen). Die Befestigung erfolgt mit selbstbohrenden Eternit Bo
Dichtungsprofil 8 mm Eternit Dichtungsprofil 8 mm, Länge 1,3 m, fachgerecht in die Längenüberdeckung einlegen. Erforderlich bei Unterschreitung der Regeldachneigung (siehe Vorbemerkungen) um bis zu 2°.
Satteldachfirst als Kaltdachfirst WK8 Der Kaltdachfirst WK8 wird mit Eternit Maueranschlussstücken WA8 auf der Dacheindeckung zusammen mit der obersten Reihe Wellplatten mit 2 Schrauben pro Maueranschlussstück befestigt. Auf die aufsteigenden Schenkel der Maueranschlussstücke werden die Aluminium-Abweisprofile über die gesamte Firstläng
Pultdachfirst mit Wellpulthauben WP8 Pultdachfirst mit Eternit Wellpulthauben WP8 mit vorgefertigem Eckenschnitt für Linksdeckung, Innenwinkel 90°. Befestigung mit 2 Schrauben je Haube zusammen mit der obersten Wellplattenreihe. Die erforderlichen Abluftquerschnitte sind einzuhalten. Erfolgt die Dacheindeckung in Rechtsdeckung, so sind
Einfacher Giebelwinkel-Pultabschluss GWP Einfacher Giebelwinkel-Pultabschluss GWP zum Aufdecken, bestehend aus Typ rechts und links, passend zu Eternit Wellpulthaube WP8 und zum einfachen Giebelwinkel GW. Befestigung mit 2 Schrauben je Seite und Formteil.
Ortgang zulaufend mit Metallrinne Eindecken des zulaufenden Ortgangs auf vorhandenes Einhangblech und vorhandene Rinne. Einschließlich der Schrägschnitte an den Wellplatten und Einbau eines Eternit Lüftungskammes TK.
Wandanschluss frontseitig Wandanschluss frontseitig mit Eternit Maueranschlussstücken WA8, winkelrecht zum Ortgang. Befestigung mit 2 Schrauben je Maueranschlussstück auf der obersten Wellplattenreihe, einschließlich eines Überhangbleches, sowie der entsprechend ausgebildeten Kappleiste. Die erforderlichen Belüftungsquerschn
Gratausbildung mit Gratkappe GKK Entlüftergrat mit Eternit Gratkappen GKK und Eternit Gratlüfterrolle 390 mm breit, auf vorhandener Gratbohle als Entlüfter-Trockengrat. Nach Abziehen der Schutzfolie werden die heruntergeklappten Ränder auf der Kurzwellplatte verklebt. Dabei ist darauf zu achten, dass der Untergrund trocken und frei
Kehlausbildung als untergelegte Metallkehle Eindecken der Kehlen auf vorhandene Blechkehle. Einschließlich der erforderlichen Schrägschnitte an den Wellplatten, zusätzlicher Unterkonstruktion im Kehlbereich und Einbau des Eternit Lüftungskammes TK. Die Wellplatten überdecken die Kehlbleche bei Dachneigungen < 15° um mindestens 20 cm bei Dac
Rohrentlüftung mit aufsetzbarem Rohrstutzen WS8 Rohrentlüftung mit aufsetzbarem Rohrstutzen WS8, DN 125 mm. Nach der Herstellung des Wellplattenausschnittes erfolgt der Einbau unter Einlegen eines Dichtungsprofiles 8 mm trauf- und firstseitig im Stutzenbereich. Befestigung trauf- und firstseits auf jedem Wellenberg. Es ist zu beachten, dass der a
Regenschutzhaube für Rohrdurchführung Regenschutzhaube für Rohrstutzen WS8, einschließlich Halterung und Befestigung liefern und befestigen.   Rohrstutzendurchmesser DN: 125 mm
Schornsteinanschlüsse Schornsteinanschlüsse, Lage nach Zeichnung, als Blechverwahrung ausbilden, einschließlich aller Anschlüsse, Zubehörteile und Zuschnitte. Anschlussgröße: '_______ x _______' cm Gewähltes Metall: '____________________'
Laufroststützen Einbau von Laufrosten, inklusive der erforderlichen, verstellbaren Laufroststützen (mindestens 2 Stützen pro Laufrost), nach Vorschrift des Herstellers und der geltenden Sicherheitsvorschriften, einschließlich aller Befestigungen, eventueller Zusatzpfetten, Andeckarbeiten und lastverteilender Unterl
Sicherheitsdachhaken Einbau von Sicherheitsdachhaken, in die Längenüberdeckung der Wellplatten, nach Vorschrift des Herstellers und der geltenden Sicherheitsvorschriften, einschließlich aller Befestigungen, Verankerungen, lastverteilender Unterlagen und eventuell erforderlicher Zusatzpfetten.   passend zu: Profil 177/51
Schneefang Einbau von Schneefängen, inklusive der erforderlichen Stützen, nach Vorschrift des Herstellers, einschließlich aller Befestigungen, eventueller Zusatzpfetten, Andeckarbeiten und lastverteilender Unterlage.   passend zu: Profil 177/51 / Profil 130/30   gewählte Ausführung: Gitter / Rundholz / Rundroh
Blitzschutz Einbau von Dachleitungshaltern für Blitzschutzleitungen, nach Vorschrift des Herstellers und in Absprache mit dem Blitzschutzmonteur, einschließlich aller Befestigungen, Durchdringungen und Anschlussarbeiten.   passend zu: Profil 177/51 / Profil 130/30 angebotenes Fabrikat: '_______________________

Herstellerinformation

Etex Germany Exteriors GmbH
Dyckerhoffstraße 95 - 105 59269 Beckum

Tel (0)2525 69-555
Fax (0)2525 69-1555
E-Mail info.exteriors.de@etexgroup.com
Bereich Dach

EQUITONE Fassadentafeln, EQUITONE Balkontafeln, CEDRAL Fassadenpaneele, CEDRAL Dach- und Fassadenplatten, CEDRAL Dachuntersichten & -abschlüsse, ETERNIT Wellplatten, ETERNIT Kurzwellplatten, Bauplatten Eterplan || Gerne arbeiten wir Ihnen individuelle objektbezogene Ausschreibungstexte zu! Bitte wenden Sie sich dazu an unser Serviceteam unter +49 (0)2525 69 555 oder info.exteriors.de@etexgroup.com

Stand 14.05.2021   Texte 1077   Bilder 70