Untergrundvorbehandlung / Grundierung Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Strahlen Sa 2 1/2 (ISO 8501-1) Zu beschichtende Oberflächen sind nach ISO 12944-4 zu reinigen und anschließend Sa 2½ (ISO 8501-1) mit einem Mindestoberflächenprofil von 45 µm, Klasse Fein bis Mittel G, Ry5 (ISO 8503-2) zu strahlen.
Handentrostung St 2 / St 3 Zu beschichtende Oberflächen sind nach ISO 12944-4 zu reinigen und anschließend durch mechanische Vorbereitungsverfahren nach ISO 8501-1 St 2 / St 3 vorbereitet zu werden. Um sicherzustellen, dass die Oberfläche korrekt vorbereitet ist, müssen lose Bestandteile, fehlerhafte Beschichtungen und andere
Zugelassene Primer/Grundierungen Die Grundierung erfolgt mit einem zulässigen Primer der Firma Jotun (siehe TSS-TI-093)   Grundierung mit 1k Pilot QD Primer (lösemittelbasierend) Empfohlene Trockenschichtdicke: 75µm* Theoretischer Verbrauch: '.........' L/m² Oder Grundierung mit 2k Penguard HSP ZP (lösemittelbasierend) Empfohlen
Altanstriche / Fremdgrundierungen Bestandsgrundierungen und / oder Fremdgrundierungen sind gemäß Herstellvorgaben, und Verfahrensanweisung (Applikationshandbuch / Application Guide) hinsichtlich der Eignung und der Verträglichkeit zu prüfen.

Herstellerinformation

Jotun (Deutschland) GmbH
Haferweg 38 22769 Hamburg

Tel 040851960
E-Mail info@jotun.de
Internet  www.jotun.com
Bereich Farben und Lacke

Willkommen bei Jotun! Ihrem Partner für Ihre Projekte, vom Konzept bis zur Fertigstellung und darüber hinaus. In übersichtlicher Form finden Sie hier die Ausschreibungstexte nach Untergründen, Vorbereitungen und Beschichtungsaufbau sortiert. Wählen Sie je Untergrund die entsprechende Vorbereitung und den gewünschten Aufbau.

Stand 26.11.2021   Texte 72   Bilder 79   Anlagen/Dokumente 150