HUECK Lambda 100 - Verbundlamelle Typ C

HUECK Lambda 100 - Verbundlamelle Typ C

HUECK Lambda 100 - Jalousien für Verbundfenster/-fassaden

HUECK Lambda 100 - Verbundlamelle (Typ C - elektrische Betätigung)
als Licht-, Blend- und Sichtschutz zum Einbau in kontrolliert belüfteten Verbundfenstern/-fassaden.

1. Oberschiene
Oberschiene aus stranggepresstem Aluminium mit einer Abmessung von 28 x 34 mm mit mittigem, äußeren Steg zur Minimierung des Lichtspaltes zwischen Oberschiene und der obersten Lamelle. Die Farbe der Oberschiene ist in pulverbeschichteter Ausführung an das Lamellendesign angepasst.

2. Lamellen
Lamellen aus Aluminiumband, hochflexibel, schwach gewölbt. Lieferbare Lamellenbreiten:25 und 35 mm. Die Lamellen werden konvex eingebaut. Farbe des Lamellenbehanges entsprechend der gültigen Kollektion.

Alternativ Lamellenqualität aus korrosionsbeständigem Material gemäß der gültigen Kollektion oder gleichwertig. Durch die spezielle Materialauswahl ist diese Lamellenqualität besonders für den Einsatz unter extrem thermischen Anforderungen (hohe Temperaturschwankungen, hohe Luftfeuchtigkeit) und Umwelteinflüssen (salzhaltige Luft) in außenbelüfteten Fassaden geeignet. Lieferbare Lamellenbreiten:25 und 35 mm. Die Lamellen werden konvex eingebaut.

Lamellenstanzungen für Zugschnur und Seilführung mit den Abmessungen 2,5 x 11 mm (bei 25 mm Lamellen) bzw. 3,0 x 12 mm (bei 35 mm Lamellen) zur Minimierung des Lichteinfalls am Behang selbst.

3. Leiterkordel
Leiterkordel aus Polyester. Farbe der Leiterkordel an die Lamellenfarbe angepasst. Jede Lamelle wird zwischen die Stege gefädelt.

4. Aufzugssystem
Schnurwickelsystem mit dehnungsarmer Aufzugsschnur aus Polyester Ø 1,4 mm in den Farben weiß, grau und schwarz mit hoher Lebensdauer.

5. Seitliche Führung
Seitliche Führung durch polyamidummantelte Stahldrahtlitze Ø 0,9 mm, transparente Ummantelung. Das Spannseil ist and er Oberschiene mittels Federspanntopf befestigt. Die Befestigung der seitlichen Führung am unteren Ende des Behanges erfolgt wahlweise durch transparente Spannseilhalter oder Spannseilhalter aus Edelstahl.

6. Unterschiene
Unterschiene aus stranggepresstem Aluminiumprofil mit einer Abmessung von 21 x 12 mm (bei 25 mm Lamelle) bzw. 31 x 12 mm (bei 35 mm Lamelle). Ausnehmung an der Unterschiene zur Abdeckung der seitlichen Spannseilhalter mit dem Ziel den Lichteinfall am unteren Ende des Behanges zu minimieren. Die Farbe der Unterschiene ist in pulverbeschichteter Ausführung an das Lamellendesign angepasst. Inklusive Abdeckprofil in der Unterschiene in eloxierter Ausführung (C0).

7. Antrieb
Antrieb der Jalousie mittels verdeckt eingebautem Mittelmotor 24 Volt (20 VDC bis 26 VDC) Motor "E-Variante", inklusive im Antrieb integrierter Regelelektronik: Die Endlagen sind ab Werk voreingestellt, können jedoch mit einem speziellem Montageset verändert werden. Die im Antrieb integrierte Regelelektronik gewährleistet den Gleichlauf (Drehzahlregelung auf 32 1/min) von Anlagen. Die Lamellenwendung erfolgt mit reduzierter Geschwindigkeit. Der Betrieb des Motors ist nur mit den unten aufgeführten Netzteilen und Motorsteuereinheiten geprüft. Bei anderen Steuergeräten muss der Steuerungslieferant die korrekte Funktion prüfen und freigeben. Der Antrieb wird über ein verpolungssicheres Stecksystem mit Schraubklemmen angeschlossen, somit sind keine speziellen Werkzeuge notwendig. Weitere Technische Daten sind in der Anleitung aufgeführt.

8. Bedienung
Hochfahren und Tieffahren der Verbundfassaden-Jalousie durch Betätigen eines geeigneten Bedienschalters. Wenden der Lamellen durch leichtes Antippen der jeweiligen Fahrtrichtung. Bei Erreichen der oberen und unteren Endlage bewirken die im Motor eingebauten Endschalter das automatische Abschalten des Antriebes.

9. Befestigung
Frei positionierbare Oberschienenbefestigung (keine Einschränkungen durch Einbauteile) durch verschieden Tragwinkel und Deckenträger.

10. Oberfläche
Die Pulverbeschichtung erfolgt durch ein Polyesterpulver mit einer Schichtdicke von 60-120 my. Es wird eine chromfreie Vorbehandlung nach Qualitätsrichtlinie GSB-AL 631 angewendet. Dabei wird als Korrosionsschutz und Haftvermittler eine Passivierung auf Titanoxid-Basis im "No-Rinse"-Verfahren aufgebracht. Für die pulverbeschichteten Aluminiumteile (außer Lamellen) gilt die RAL-Classic-Farbkarte. Auch die Ausführung in DB-Farben (701, 702 und 703) ist möglich.

Herstellerinformation

HUECK GMBH & CO. KG
Loher Straße 9 58511 Lüdenscheid

Tel +49 (0)2351 151-0
Fax +49 (0)2351 151-283
E-Mail info@hueck.com
Internet  hueck.com
Bereich Profile

Produzent und Anbieter von Aluminiumprofil-Systemen für Fenster-, Türen- und Fassaden. Spezielle Systeme für Brandschutz- und Rauchschutzanwendungen. - 200 Jahre Tradition mit innovativer Ingenieurskunst - Einziger Systemhersteller mit vollständiger Fertigung in Deutschland - Ehrliche und offene Kommunikation mit unseren Partnern

Stand 05.05.2021   Texte 425   Bilder 33