Nachträglicher Bewehrungsanschluss Hilti HIT-HY 200-R mit Hilti Zuganker HZA-R

Nachträglicher Bewehrungsanschluss mit Außengewindeanschluss

mit schnellhärtendem Injektionsmörtel Hilti HIT-HY 200-R

und Hilti Zuganker HZA-R M .. / .. oder glw.

Verankerungstiefe im Beton: .. mm

Einbau und Montage gem. Europäisch Technischer Zulassung ETA-12/0083 und dazugehöriger Verwendungszulassung Z-21.8-1947 in Beton C12/15 bis C50/60

Bohrmethode:

in hammergebohrten Löchern mit automatischer Selbstreinigung (staubfreie Bohrlocherstellung) - SAFEset

in hammergebohrten Löchern mit Bohrlochreinigung

in pressluftgebohrten Löchern mit Bohrlochreinigung
in diamantgebohrten Löchern mit Aufrauhwerkzeug (ab Elementdurchmesser 16 mm, kein Lastabfall ggü. Hammerbohren)

 

Ausführung des Anschlusses durch geschultes, zertifiziertes Baustellenfachpersonal und Betriebe mit gültigem Eignungsnachweis.

Einheit: Stk

Herstellerinformation

Hilti Deutschland AG
Hiltistr. 2 86916 Kaufering

Tel (0)800 8885522
Fax (0)800 8885523
Internet  www.hilti.de
Bereich Befestigungen

Dübeltechnik - Nachträglicher Bewehrungsanschluss - Ankerschiene - Installationstechnik - Brandschutzsysteme - vorgehängte hinterlüftete Fassade - Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Stand 17.12.2018   Texte 442   Bilder 622   Anlagen/Dokumente 412