Hilti WVDS Schraubdübel HTH 155

Lieferung und Montage

WDVS Verdübelung gemäß statischer Berechnung mit bauaufsichtlich zugelassenen Schraubdübeln zur Befestigung von außenseitigen Wärmedämm-Verbundsystemen mit Putzschicht in Beton und Mauerwerk

 

Befestigung der zuvor beschriebenen Position mit versenktem Dübel zur Befestigung von WDVS-Dämmplatten aus EPS oder Mineralwolle nach Zulassung bei Sanierung (A, B, C) bzw. im Neubau (D, E)

Dämmstoffdicke: 100-200mm (Mineralwolle) bzw. mindestens 100mm (EPS) 

Verankerungsuntergrund der Nutzungskategorie A/B/C/D/E: Beton, Vollstein, Hohl- oder Lochstein, haufwerksporiger Leichtbeton, Porenbeton

Dicke der Ausgleichs- bzw. nichttragenden Schicht bis 50mm (A, B, C) bzw. bis 20mm (D, E)

Einbau und Montage gem. ETA-15/0464 und AbZ Z-21.2-2047

Verankerungstiefe im Untergrund gemäß Zulassung, Bohrlochtiefe >45 mm (A, B, C) bzw. >75 mm (D, E), Bohrernenndurchmesser 8mm

Material: Dübel aus Polypropylen, zugehörige Spezialschraube aus galvanisch verzinktem Stahl

 

Zum Einbau ist ein Setzwerkzeug gemäß Zulassung für die entsprechende Dämmstoffstärke zu verwenden.

 

Die Eintrittsöffnungen im Dämmstoff sind gemäß Zulassung mit Verschlussstopfen bzw. PU Schaum zu verschließen.

Punktbezogener Wärmedurchgangskoeffizient 0,001 (W/K) bzw. 0,000 (W/K) ab Dämmstoffstärke 150 mm

 

Die Verarbeitungshinweise des WDV-Systemherstellers sind zu beachten.

WDVS Dübel sind nur über den WDV-Systemhersteller zu beziehen.

 

Erzeugnis: Hilti WDVS-Dübel HTH 155

 

Einheit: Stk

Herstellerinformation

Hilti Deutschland AG
Hiltistr. 2 86916 Kaufering

Tel (0)800 8885522
Fax (0)800 8885523
E-Mail de.kundenservice@hilti.com
E-Mail Corinna.Ertl@hilti.com
Internet  www.hilti.de
Bereich Befestigungen

Dübeltechnik - Nachträglicher Bewehrungsanschluss - Ankerschiene - Installationstechnik - Brandschutzsysteme - vorgehängte hinterlüftete Fassade - Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Stand 24.11.2021   Texte 666   Bilder 1040   Anlagen/Dokumente 869