G+H PYROSTAT®-UNI RM Massivwand Kupferrohre

Die Brandschutz-Rohrabschottung ist gemäß DIN 4102/Teil 11 geprüft und weist eine Zuordnung in die Feuerwiderstandsklasse R90 bzw. R120 durch ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis bzw. Zulassung auf.

Der Nachweis der Baustoffklasse B2 ist durch eine Zulassung gegeben.

Der Nachweis der Dauerhaftigkeit des Baustoffes ist durch Eigen- und Fremdüberwachung erbracht.

 

Das System ist geeignet für nichtbrennbare Rohre aus Stahl, Edelstahl, Guss oder Kupfer.

Geeignet für durchgehende Dämmung bestehend aus:

· Synthese-Kautschuk mindestens der Baustoffklasse B2 nach DIN 4102,

· Mineralfaser mindestens der Baustoffklasse B2 nach DIN 4102,

· Polyurethan mindestens der Baustoffklasse B2 nach DIN 4102,

· Schaumglas mindestens der Baustoffklasse A nach DIN 4102.

 

Der Einbau ist geeignet für Massivwände mit min. 100 mm Stärke.

Abstand der Isolierungen untereinander kann ggf. 0,0 mm betragen. Außerhalb der Durchführung ist bei Bedarf eine Blechverkleidung anzubringen.

 

Rohrabschottungssystem:

G+H PYROSTAT®-UNI RM

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis P-3222/9781-MPA BS

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis P-3683/9794-MPA BS

 

Bauteil: '.........' (Massivwand)

 

Bauteilstärke: '.........' (min. 100 mm)

 

Material Rohrleitung: '.........' (Stahl-, Edelstahl-, Gussrohre)

 

Außendurchmesser Rohrleitung: '.........' (max. 108,0 mm)

 

Dämmdicke: '.........' (6 - 100 mm)

je nach NW und Rohrwandstärke.

 

G+H PYROSTAT®-UNI RM

Einheit: Stk

Herstellerinformation

G+H Isolierung GmbH
Niederlassung Würzburg Leuschnerstraße 2 97084 Würzburg

Tel +49 (0)931 60081-0
Fax +49 (0)931 60081-29
E-Mail info@guh-group.com
Internet  www.guh-group.com
Bereich Brandschutz

Innovative Brandschutzsysteme im Bereich vorbeugender baulicher Brandschutz: Rohrabschottungssysteme, Brandschutzbänder, Brandlastkapselung, Installationskanäle, Funktionserhalt, Gebäudefugen, Kabelbandagen

Stand 08.03.2021   Texte 150   Bilder 198   Anlagen/Dokumente 361

News
Universallösung: Rohrabschottung von G+H 4.10.2021