Druck Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Der ADF/A Druckmessumformer erfasst den Absolutdruck und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Typische Anwendungen liegen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automatisierungstechnik sowie in der Kälte- und Klimatechnik. Dieser Druckmessumformer ist bereits sei
Der ADF/A Druckmessumformer erfasst den Absolutdruck und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Typische Anwendungen liegen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automatisierungstechnik sowie in der Kälte- und Klimatechnik. Dieser Druckmessumformer ist bereits sei
Der ADF/A Druckmessumformer erfasst den Absolutdruck und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Typische Anwendungen liegen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automatisierungstechnik sowie in der Kälte- und Klimatechnik. Dieser Druckmessumformer ist bereits sei
Der ADF/A Druckmessumformer erfasst den Absolutdruck und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Typische Anwendungen liegen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automatisierungstechnik sowie in der Kälte- und Klimatechnik. Dieser Druckmessumformer ist bereits sei
und barometrischen Luftdruck, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer AD/A erfasst den atmosphärischen oder barometrischen Luftdruck im Bereich von 500...1150 mbar und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Als Option verfügt der Drucktransmitter über einen potentialfreien Wechselkontakt und ein hintergrund
und barometrischen Luftdruck, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer AD/A erfasst den atmosphärischen oder barometrischen Luftdruck im Bereich von 500...1150 mbar und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Als Option verfügt der Drucktransmitter über einen potentialfreien Wechselkontakt und ein hintergrund
und barometrischen Luftdruck, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer AD/A erfasst den atmosphärischen oder barometrischen Luftdruck im Bereich von 500...1150 mbar und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Als Option verfügt der Drucktransmitter über einen potentialfreien Wechselkontakt und ein hintergrund
mit EMV-Verschraubung, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer DMU2/A erfasst den Über-, Unter- bzw. Differenzdruck zwischen den beiden Druckeingängen und wandelt den Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Es stehen 8 verschiedene Skalierungen zur Auswahl, die durch innovative DIP-Schalter-Technologie beliebig umge
mit EMV-Verschraubung, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer DMU2/A erfasst den Über-, Unter- bzw. Differenzdruck zwischen den beiden Druckeingängen und wandelt den Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Es stehen 8 verschiedene Skalierungen zur Auswahl, die durch innovative DIP-Schalter-Technologie beliebig umge
mit EMV-Verschraubung, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer DMU2/A erfasst den Über-, Unter- bzw. Differenzdruck zwischen den beiden Druckeingängen und wandelt den Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Es stehen 8 verschiedene Skalierungen zur Auswahl, die durch innovative DIP-Schalter-Technologie beliebig umge
Der DT/D Druckmessumformer erfasst den Relativdruck in gasförmigen sowie flüssigen Medien und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Der Drucktransmitter hat einen G1/4 Zoll Prozessanschluss. Der elektrische Anschluss erfolgt über einen Winkelstecker der Form
und Differenzdruck, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der Druckmessumformer VMU1/A erfasst den Über-, Unter- bzw. Differenzdruck (P) zwischen den beiden Druckeingängen und berechnet mittels des anlagenspezifischen K-Faktors (k) den Volumenstrom (Q). Der K-Faktor, die gewünschte Skalierung für das Volumenstromausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA, die Dich
Der DT/D Druckmessumformer erfasst den Relativdruck in gasförmigen sowie flüssigen Medien und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Der Drucktransmitter hat einen G1/4 Zoll Prozessanschluss. Der elektrische Anschluss erfolgt über einen Winkelstecker der Form
Der DT/D Druckmessumformer erfasst den Relativdruck in gasförmigen sowie flüssigen Medien und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Der Drucktransmitter hat einen G1/4 Zoll Prozessanschluss. Der elektrische Anschluss erfolgt über einen Winkelstecker der Form
hochgenau, aktiver Ausgang (0-10 V oder 4-20 mA) Der DG/H Druck- und Differenzdruckmessumformer erfasst den Über-, Unter- bzw. Differenzdruck zwischen den Druckeingängen und wandelt diesen Messwert in ein standardisiertes Ausgangssignal 0-10 V bzw. 4-20 mA um. Der Druckfühler bietet 2 Druckmessbereiche, die durch Umstecken eines Jumpers alternativ
Flüssigkeiten mit einstellbarem Schaltdruck Der einstellbare Differenzdruckwächter FS3610 eignet sich zur Überwachung des Über-, Unter- oder Differenzdrucks bei flüssigen und gasförmigen ? auch aggressiven ? Medien. Die robuste Lösung findet sein Einsatzgebiet in der allgemeinen Verfahrenstechnik. Der Druckschalter eignet sich für Betriebsdrü
aggressive Gase, mechanisch Der Druckschalter DW/H eignet sich zur Überwachung von nicht brennbaren und nicht aggressiven Druckmedien wie z.B. Luft. Der Sollwert (Schaltpunkt) lässt sich an einem Einstellrad mit Richtwertskala ohne Manometer einstellen. Die Schaltdifferenz kann mit einem Schraubendreher verstellt werden. Alle
aggressive Gase, mechanisch Der Druckschalter DW/H eignet sich zur Überwachung von nicht brennbaren und nicht aggressiven Druckmedien wie z.B. Luft. Der Sollwert (Schaltpunkt) lässt sich an einem Einstellrad mit Richtwertskala ohne Manometer einstellen. Die Schaltdifferenz kann mit einem Schraubendreher verstellt werden. Alle
aggressive Gase, mechanisch Der Druckschalter DW/H eignet sich zur Überwachung von nicht brennbaren und nicht aggressiven Druckmedien wie z.B. Luft. Der Sollwert (Schaltpunkt) lässt sich an einem Einstellrad mit Richtwertskala ohne Manometer einstellen. Die Schaltdifferenz kann mit einem Schraubendreher verstellt werden. Alle
aggressive Gase, mechanisch Der Druckschalter DW/H eignet sich zur Überwachung von nicht brennbaren und nicht aggressiven Druckmedien wie z.B. Luft. Der Sollwert (Schaltpunkt) lässt sich an einem Einstellrad mit Richtwertskala ohne Manometer einstellen. Die Schaltdifferenz kann mit einem Schraubendreher verstellt werden. Alle
Flüssigkeiten mit einstellbarem Schaltdruck Der einstellbare Differenzdruckwächter FS3610 eignet sich zur Überwachung des Über-, Unter- oder Differenzdrucks bei flüssigen und gasförmigen ? auch aggressiven ? Medien. Die robuste Lösung findet sein Einsatzgebiet in der allgemeinen Verfahrenstechnik. Der Druckschalter eignet sich für Betriebsdrü
aggressive Gase, mechanisch Der Druckschalter DW/H eignet sich zur Überwachung von nicht brennbaren und nicht aggressiven Druckmedien wie z.B. Luft. Der Sollwert (Schaltpunkt) lässt sich an einem Einstellrad mit Richtwertskala ohne Manometer einstellen. Die Schaltdifferenz kann mit einem Schraubendreher verstellt werden. Alle
Adapter G1/4 auf G1/2 Zoll für Drucktransmitter. Adapter für Drucktransmitter Artikel Nr.: DTA/D-1 Beschreibung: Adapter G1/4 auf G1/2 Zoll Beschreibung: Adapter G1/4 auf G1/2 Zoll Material: Edelstahl VA 1.4571
Schlauchanschluss-Set für Druckmessumformer und Druckwächter. Schlauchanschluss-Set Artikel Nr.: SAS/D-5 Beschreibung: PVC-Schlauch 7 mm / 5 mm (meterware) Beschreibung: Schlauchanschluss-Set für Druckmessumformer und Druckwächter
Schlauchanschluss-Set für Druckmessumformer und Druckwächter. Schlauchanschluss-Set Artikel Nr.: SAS/D-1 Beschreibung: Schlauchanschluss-Set mit 2 m PVC-Schlauch, 2 Kunststoffrohren und 4 Befestigungsschrauben Beschreibung: Schlauchanschluss-Set für Druckmessumformer und Druckwächter

Herstellerinformation

FuehlerSysteme eNET International GmbH
Röthensteig 11 D-90408 Nürnberg

Tel +49 (0)911 37322-0
Fax +49 (0)911 37322-111
E-Mail info@fuehlersysteme.de
Bereich Elektrotechnik

Die FuehlerSysteme eNET International GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Sensorik zur Messung von Umweltbedingungen wie Temperatur, Feuchte, Druck, Luftqualität, Strömung, Helligkeit, Bewegung und Meteorologie. FuehlerSysteme verfügt somit als einer der wenigen Anbieter in diesem Segment über ein breites Produktspektrum, das für jeden Messeinsatz die passende Lösung bietet.

Stand 03.05.2019   Texte 2434   Bilder 2432   Anlagen/Dokumente 5225