Qju Dämmplatten verkleben Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
WDVS EPS Qju Dämmplatten in Klebeschaumtechnik anbringen WDVS EPS Qju Dämmplatten in Klebeschaumtechnik anbringen
Hinweis - Erhöhte Ebenheit bei WDVS Hinweis: Werden erhöhte Anforderungen an die Ebenheit gestellt, z. B. in repräsentativen Bereichen oder für Glattputzflächen, so ist dieses in den Leistungen zusätzlich zu beschreiben. Hierbei handelt es sich um besondere Leistungen gemäß DIN 18345, die zusätzlich zu vergüten sind.
Verklebung EPS Qju Dämmplatte 031, Klebeschaumverfahren EPS Qju Dämmplatte 3831 im Klebeschaumverfahren anbringen. Format: 100 x 50 cm Plattenkante: Nut und Feder mit spezieller Hinterfräsung Wärmeleitfähigkeit: 0,031 W/(m x K) Plattendicke: '.....' cm Kleber: Qju Klebeschaum 3700 in Verbindung mit Qju Fixierungswinkel 3701 Fabrikat: Brillux
Verklebung EPS Qju Dämmplatte 032, Klebeschaumverfahren EPS Qju Dämmplatte 3810 im Klebeschaumverfahren anbringen. Format: 100 x 50 cm Plattenkante: Nut und Feder mit spezieller Hinterfräsung Wärmeleitfähigkeit: 0,032 W/(m x K) Plattendicke: '.....' cm Kleber: Qju Klebeschaum 3700 in Verbindung mit Qju Fixierungswinkel 3701 Fabrikat: Brillux
Verklebung EPS Qju Dämmplatte 034, Klebeschaumverfahren EPS Qju Dämmplatte 3871 im Klebeschaumverfahren anbringen. Format: 100 x 50 cm Plattenkante: Nut und Feder mit spezieller Hinterfräsung Wärmeleitfähigkeit: 0,034 W/(m x K) Plattendicke: '.....' cm Kleber: Qju Klebeschaum 3700 in Verbindung mit Qju Fixierungswinkel 3701 Fabrikat: Brillux
Leistung wie zuletzt jedoch in anderer Dämmdicke Leistung wie zuletzt im vollen Wortlaut beschrieben, jedoch mit anderer Dämmdicke zum Ausgleich größerer Untergrundunebenheiten. Plattendicke: ...... cm
Laibungen bei zurückliegenden Fenstern und Türen herstellen Laibungen an vorhandenen Öffnungen, z. B. bei zurückliegenden Fenstern und Türen, dämmen und durch die Dicke der Fassadendämmung insgesamt rechtwinklig herstellen. Dämmdicke in der bestehenden Laibung: ..... cm. Tiefe der bestehenden Laibung: ..... cm
Laibungen bei rohbaubündigen Fenstern durch Flächendämmung herstellen Laibungen bei bündig mit der Rohbauwand eingebauten Fenstern herstellen. Durch die Dicke der Dämmung der Fassadenfläche entstehende Laibungen rechtwinklig zur Flächendämmung ausbilden. Überdeckung der Blendrahmen: ..... cm
Laibungen bei vorgesetzten Fenstern durch Flächendämmung herstellen Laibungen bei vor den Wandflächen befestigten (vorgelagerten) Fenstern und Türen herstellen, einschließlich Ausklinken und Anarbeiten der Dämmplatten. Ausbildung der Laibungsflächen rechtwinklig zur Flächendämmung. Überdeckung der Blendrahmen: ..... cm Maß der Vorlagerung: ..... cm Dicke der Fassade
Herstellen von Aussparungen Zuschneiden und Anarbeiten der Dämmplatten im Bereich von Aussparungen in Dicke der Fassadendämmung. Abmessung: ca. '.....' cm Bauteil: '.....'
Anschrägen der Dämmung in den Laibungen Anschrägen der Laibungen im Zuge der zuvor beschriebenen Ausbildung der Laibungsflächen nach vorgegebenem Winkel. Winkel der Schräge (Fassaden- zur Laibungsfläche): ..... Grad
Zuschnitte bzw. Anarbeiten an Schrägen Zuschneiden und Anarbeiten der Dämmplatten an Schrägen. Bauteil: .............................................
Zuschnitte bzw. Anarbeiten an gebogenen Bauteilen Zuschneiden und Anarbeiten der Dämmplatten an gebogenen oder andersartig geformten Bauteilen. Radius der gebogenen Fläche: ca. ..... cm Bauteil: .............................................
Dämmplatten für verlegte Leitungen ausschneiden Ausschneiden der Dämmplattenrückseite für auf der Fassade verlegte Elektroleitungen, einschließlich Kennzeichnung des Leitungsverlaufs auf den Dämmplatten. Tiefe des Ausschnitts: ca. ..... cm Breite des Ausschnitts: ca. ..... cm
Hinweis / Notwendige Verdübelung Eine zusätzliche Verdübelung ist nicht notwendig bei Untergründen, deren Abreißfestigkeit mindestens 0,08 N/mm² beträgt, in der Regel bei unbeschichteten, mineralischen Untergründen, z. B. Mauerwerk nach DIN 1053 und Beton nach DIN 1045.

Herstellerinformation

Brillux GmbH & Co. KG
Weseler Str. 401 48163 Münster

Tel +49 (0)251 7188-0
Fax +49 (0)251 7188-105
E-Mail info@brillux.de
Internet  www.brillux.de
Bereich Dämmung - Gebäude

Brillux bietet Ihnen als Vollsortimenter und Direktanbieter umfassende Leistungen im Lack- und Farbenbereich. Und mit über 180 Niederlassungen in Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz auch ganz in Ihrer Nähe. Als Familienunternehmen mit vier Produktionswerken in Deutschland ist Brillux kompetenter Partner für Handwerker, Architekten und Planer, Wohnungswirtschaft, Handel und Industrie – und das seit mehr als 125 Jahren.

Stand 11.06.2021   Texte 5599