Mitsubishi Electric s-M-G02 009 U K IT Klimaschrank Downflow mit AE, kühlen
Mitsubishi Electric s-M-G02 009 U K IT Klimaschrank Downflow mit AE, kühlen
Gerätebeschreibung
Präzisionsklimaschrank zum Anschluss an eine Inverter geregelte Mitsubishi Electric Mr. Slim Power Inverter Außeneinheit.
Der benötige Luftvolumenstrom wird über 1 oder 2 EC Ventilatoren garantiert.
Die Installation des Systems erfordert lediglich die Spannungsversorgung der Innen- und Außeneinheit sowie eine Kommunikationsleitung, die kältetechnische Verrohrung und den Kondensatablauf am Klimaschrank.
Trotz der kompakten Bauform mit einer minimalen Aufstellfläche bietet das Gerät über die Fronttüren eine sehr gute Zugänglichkeit zu allen internen Komponenten.
Eine hohe Effizienz, eine hohe sensible Kälteleistung, eine konstante Zulufttemperatur und geringe Schallpegel runden die Leistungsmerkmale ab.
Das Gerät ist für die Betriebsart Kühlen konfiguriert.
Der Luftansaug erfolgt großflächig von oben in das Gerät. Der Luftvolumenstrom wird vertikal durch das Gerät geführt, Der Ventilator saugt über den Wärmetauscher und bläst frei nach unten in den Doppelboden aus.
Das Gerät ist für den Einsatz in kleinen bis mittleren Server- und Technikräumen sowie für Batterie- und USV Räume konzipiert.
Das System kann sowohl mit dem Kältemittel R-410A oder R32 betrieben werden. Das Kältemittel wird maßgeblich bestimmt über die anzuschließende Mitsubishi Electric Mr. Slim Außeneinheit.
Der Klimaschrank ist mit Stickstoff befüllt.
Die Kältemittelfüllung befindet sich bis zu einer Leitungslänge von 30 Metern im anzuschließenden Mr. Slim Außengerät.
Die enthaltene Ölfüllung ist ausreichend für die maximal anzuschließende Kältemittelleitungslänge.
Gehäuse
- Der Grund- und der Aufbaurahmen bestehen aus stabilem, verzinktem Vierkant-Stahlprofilen die zu einer verwindungssteifen Einheit zusammengeführt sind. Der Rahmen ist zusätzlich mit einer witterungsbeständigen Epoxid-Beschichtung versehen.
- Farbton RAL 7016
- Der innere Aufbaurahmen ist mit Dichtungen für die Paneele versehen.
- Die Paneele sind aus verzinktem Stahlblech mit einer Schutzoberflächenbehandlung gemäß UNI ISO 9227 / ASTMB117 und ISO 7253 sowie zusätzlich mit einer Epoxid-Beschichtung lackiert.
- Farbton RAL 7016
- Zur thermischen und akustischen Isolierung sind die Paneele mit Polyurethanschaum auf Basis von Polyesterpolyol mit aufgeschmolzener Schutzfolie und Dichtungen versehen.
- Feuerwiderstandsklasse HF1 - UL94.
- Das Frontpaneel ist über ein Schaltschrankschloss zu öffnen, lässt sich aufklappen oder wahlweise aushängen. Dies garantiert bestmögliche Zugänglichkeit für Wartung und Service.
Sämtliche für die Wartung zugänglichen (optionalen) Einbauteile wie Luftfilter, Kaltwasserverbindungen, Ventilatoren, Befeuchter, Ventile, Elektroheizung, Schalttafel etc. können von der Frontseite des Gerätes bedient, gewartet und bei Bedarf ausgetauscht werden.
Alle Versorgungsleitungen wie Kältemittel-Flüssigkeits- und Saugleitung, elektrische Verkabelung, Kondensatablauf sowie Wasserzu- und ablauf für den Dampfbefeuchter werden von unten in das Gerät eingeführt.
- Der Schaltschrank ist durch eine zusätzliche Abdeckung vom Luftstrom getrennt und befindet sich hinter dem Frontpaneel. Es ist ein optimaler Zugang zu den Steuer- und Regelungskomponenten gegeben.
- Die Seitenpaneele sowie die Rückseite des Gerätes sind ebenfalls leicht abnehmbar und ermöglichen eine 360° Inspektion des Gerätes.
Das Bediendisplay des Gerätes ist in der Fronttür eingesetzt
Bei der Montage des Klimaschrankes auf einem Ausblasplenum kann die Position des Displays optional auch herabgesetzt werden.
Luftfilter
Der Langzeitluftfilter befindet sich im Luftansaug des Gerätes zum Schutz der internen Komponenten und der Filterung von Staub und anderer Feststoffe.
Der Filter zeichnet sich weiter durch einen hohem Wirkungsgrad und lange Standzeiten bei einem minimalen Luftwiderstand aus.
Der Luftfilter ist mit dem Wirkungsgrad COARSE 60% nach ISO EN 16980 eingestuft
Auf Anfrage sind weitere Filterklassen verfügbar.
Der Filterrahmen ist aus Metall und garantiert eine hohe Steifigkeit. Das Filtermedium ist in Z-Line Anordnung eingespannt.
Der Filterzellen bestehen aus Kunstfaser
Der Zugriff auf den Filter erfolgt über die Frontseite des Gerätes.
Der Luftfilter wird während des Gerätebetriebes von einen Differenzdruckschalter überwacht. Dieser ist im Geräte komplett montiert und verkabelt. Der Ausschaltdruck ist einstellbar. Beim Erreichen des vorgegebenen Wertes erfolgt wahlweise eine Alarm- oder Signalmeldung.
- Regelbereich: 0,3 bis 4,0 mbar (30 bis 400 Pa)
- Hysterese für Signal-/Alarmmeldung: 0,15 mbar (15 Pa)
Verdampfer
Luftgekühlter Wärmetauscher als Verdampfer
Hochleistungswärmetauscher, als Verdampfer, bestehend aus innen berippten Kupferrohr mit aufgepressten Aluminiumlamellen gefertigt. Der Verdampfer ist extrem großflächig dimensioniert, um eine optimale Wirtschaftlichkeit bei überwiegend sensibler Kühlung zu gewährleisten. Die Aluminiumlamellen sind zusätzlich mit einer Hydrophil-Harzbeschichtung versehen, um einen höheren Korrosionsschutz und eine bessere Kondensatableitung zu gewährleisten. Des Weiteren wird die Wärmeleitfähigkeit durch die Beschichtung erhöht und der Wachstum von Mikroorganismen vermieden.
Der schräg liegende Wärmetauscher mit großer Oberfläche ist auf maximale sensible Kühlleistung ausgelegt und ermöglicht eine geringe Luft-Anströmgeschwindigkeit sowie eine exakte Regelung von Temperatur und Feuchtigkeit. Seine Konstruktion sichert optimale Strömungsgeschwindigkeiten und minimalen Druckabfall.
Der Rahmen des Wärmetauschers ist mit einer Peraluman Aluminiumlegierung versehen.
Die Kondensatwanne ist aus rostfreiem Material hergestellt und besitzt zum Anschluss einen flexiblen PVC Schlauch.
Zur Regelung und Überwachung des Gerätes befinden sich folgende Sensoren im bzw. am Verdampferpaket:
- Temperaturfühler Luftansaug
- Temperaturfühler Luftausblas
- Temperaturfühler im Verdampferpaket
- Temperaturfühler im Einspritzleitung
Ventilatoren
EC Plug Fan(s)
Ein EC Plug Fan für die Leistungsgrößen 006 - 013, 038 und 044.
Das Gerät der Leistungsgröße 022 hat zwei EC Plug Fans
Einseitig saugender Radialventilator ohne Gehäuse
Der Ventilator ist als freilaufendes Laufrad mit rückwärts gekrümmten Schaufeln mit Flügelprofil ausgeführt. Das Laufrad besteht aus Aluminium oder Verbundwerkstoff, entspricht der neuesten Ventilator-Technologie und ist absolut rostfrei. Durch eine spezielle dreidimensionale Formgebung der Schaufeln werden ein extrem hoher mechanischer Wirkungsgrad erreicht und die an den Abrisskanten entstehenden Geräusche auf ein Minimum reduziert. Aufgrund der rückwärts gekrümmten Schaufeln sind Funktion und Leistung des Ventilators unabhängig von vorhandenen Druckverhältnissen.
Der Antrieb erfolgt über einen direkt angeflanschten EC-Motor. Elektronisch kommutierter Gleichstrom-Motoren besitzen gegenüber herkömmlichen Drehstrommotoren einen um bis zu 65 % und gegenüber einphasigen Wechselstrommotoren einen um bis zu 35 % höheren elektrischen Wirkungsgrad. Die gesamte Ventilatoreinheit ist gemäß DIN ISO 1940 dynamisch in 2 Ebenen gewuchtet (Wuchtgüte < Q 6,3) und gegenüber dem Gerätegehäuse auf Gummidämpfern schwingungsentkoppelt gelagert. Somit wird ein extrem ruhiger und vibrationsfreier Lauf gewährleistet.
Der Motor ist in Schutzklasse IP54 ausgeführt und mit je einem internen Überhitzungsschutz für die Motorwicklung und die Motorelektronik ausgestattet. Weitere Betriebssicherheit bieten die integrierte Netzunterspannungs- und Phasenausfall-Erkennung sowie die Motorstrombegrenzung.
Die gesamte Motorelektronik ist im Motorgehäuse integriert. Die Ansteuerung und Überwachung des Motors erfolgt über die Mikroprozessorregelung des Klimaschrankes. So besteht z.B. die Möglichkeit, die Motordrehzahl über einen 0-10 V Signal (parametrierbar über den Regler) ohne zusätzliche Komponenten vorzugeben. Dabei können unterschiedliche Regelgrößen berücksichtigt werden. Aufgrund der Bauart des Motors ist dessen Anlaufstrom geringer als der Betriebsstrom.
Über die Regelung des Klimaschrankes ist eine stufenlose Einstellung der Ventilatordrehzahl zur optimalen Anpassung an die jeweiligen Arbeitsbedingungen möglich.
Adaptierung der statischen Pressung zwischen 20 Pa und der maximal verfügbaren Pressung in Abhängigkeit des Luft-Volumenstroms.
Kältemittelkreislauf
Der s-MEXT Klimaschrank ist für die Kombination mit Inverter geregelten Mr. Slim Außengeräten des Herstellers Mitsubishi Electric konzipiert.
Die Leistungsgrößen 006 bis 022 haben einen Kältemittelkreislauf zum Anschluss an ein Mr. Slim Außengerät.
Die Leistungsgrößen 038 und 044 haben zwei Kältemittelkreisläufe zum Anschluss an zwei Mr. Slim Außengeräte.
Folgende kältetechnischen Bauteile sind im Klimaschrank installiert:
- Schraderventile mit 5/16 SAE Gewinde und Kappe an den beiden Anschlussleitungen des Wärmetauschers, für einfache und schnelle Installations- und Servicearbeiten.
- Absperrventil in der Saugleitung am Austritt des Verdampfers
- Absperrventil in der Einspritzleitung am Eintritt des Verdampfers
Schaltkasten
Im Schaltkasten sind alle notwendigen elektrischen Bauteile montiert, verkabelt und auf Funktion geprüft, um das Gerät eigenständig betreiben zu können.
Ausführung des Schaltschrankes und der Regelung gemäß:
- EN 60204 -1 und EC204 -1
Der Schaltkasten befindet sich innerhalb der Gehäusestruktur in einem separaten Gehäuse und ist für die Innenaufstellung geeignet.
Spannungsversorgung des Innengerätes:
230 V / 1 Ph ~ / 50 Hz für die Leistungsgrößen 006 - 022
400 V / 3 Ph ~ +N / 50 Hz für die Leistungsgrößen 038 - 044
Die Spannungsversorgung des Außengerätes erfolgt unabhängig vom Innengerät
Folgende elektrische Bauteile bzw. Funktionalitäten sind im Schaltkasten untergebracht:
- Lasttrennschalter zur allpoligen Abschaltung der Maschine, Türverriegelnd eingebaut
- Sicherungsautomaten zur allpoligen Abschaltung als Leitungs- und Phasenausfallschutz je Verdichter
- Internen Überhitzungsschutz für die Motorwicklung der EC Ventilatoren
- Absicherung des gesamten Steuerstromkreises durch Sicherungsautomaten
- Transformator zur Erzeugung der 24 V Spannung für Steuer- und Regelkreis
- Nummerierte elektrische Verkabelung
Schnittstellenplatine PAC-IF 013) für die Kommunikation mit dem Außengerät.
Die Platine ist im Schaltschrank des s-MEXT eingebaut, verkabelt, konfiguriert und auf Funktion geprüft.
Die Kommunikation zur Evolution+ Regelung des s-MEXT Klimaschrankes erfolgt über das Modbus Protokoll.
Je nach benötigter Leistung wird die Leistungsanforderung an das Außengerät über die Kommunikationsleitung (2 x 1.5 mm², Klemmen S2 - S3) übermittelt.
An der PAC-IF 013 sind zusätzlich folgende Temperaturfühler angeschlossen:
- Temperaturfühler Lufteintritt Verdampfer
- Temperaturfühler Einspritzleitung
- Temperaturfühler im Wärmetauscherpaket
Für die Geräte der Leistungsgröße 038 und 044 mit zwei Mr. Slim Außengeräten sind entsprechend zwei PAC-IF 013 Schnittstellen verbaut und kaskadiert.
Die Regelung des Gerätes verfügt im Standard über die folgenden potentialfreien Eingangskontakte:
- Externe Betriebsfreigabe
Die Regelung des Gerätes verfügt im Standard über die folgenden Ausgangskontakte:
- Störmeldekontakt Priorität A
- Signal- oder Störmeldekontakt Priorität B
- Betriebsmeldekontakt Ventilator
Im Schaltschrank ist ausreichend Platz für Zubehör / Zusatzeinbauten vorgesehen.
Weitere enthaltene Sicherheitseinrichtungen
- Zusätzliche Kondensatwanne aus Peraluman zur Montage im Doppelboden
Die Kondensatwanne dient als zusätzliche Sicherheitseinrichtung, um ein Austreten von Wasser in den Technikraum zu vermeiden. Der Durchmesser des Kondensatablaufes beträgt 22 mm.
- Wasserleckage-Sensor
Der Wasserleckage-Sensor ist für die Erkennung von Wasseraustritt konzipiert und wird lose geliefert. Der Wasserleckagesensor muss bauseitig in der mitgelieferten Kondensatwanne montiert und verkabelt werden.
- Metallhalterung
Die Metallhalter wird zur rückseitigen Befestigung des Gerätes an der Wand zum Schutz gegen unbeabsichtigtes Umfallen lose mitgeliefert.
Mikroprozessorregelung
Über die Mikroprozessorregelung Evolution+ des Gerätes werden alle Eingangssignale ausgewertet, überwacht und in deren Abhängigkeit die elektrischen Verbraucher lastabhängig geregelt
Diese Platine enthält einen Mikroprozessor, einen Nur-Lese-Speicher (EPROM), in dem das Programm gespeichert ist, einen Schreib-Lese-Speicher (RAM) für die Betriebsvariablen sowie einen permanenten Schreib-Lese-Speicher (EEPROM), um Datenverlust bei einem Ausfall der Netzspannung zu verhindern.
Je nach der gewählten Gerätekonfiguration verfügt das Gerät über eine oder mehrere Regelplatinen, die im Schaltkasten des Gerätes montiert sind.
Folgende Funktionen sind in der Software hinterlegt bzw. können parametriert werden:
- Automatischer Wiederanlauf nach Spannungsausfall
- Betriebsstundenzähler der wichtigsten Anlagenkomponenten
Sicherheitszeiten der anzusteuernden Verdichter mit:
- Maximalen Anläufen pro Stunde
- Verdichtertaktschutz
- Mindeststandzeit der Verdichter
- Einstellbare Temperaturwerte
- Einstellbare Temperaturalarmwerte
- Frostschutzregelung über Temperaturfühler und Niederdruckaufnehmer
- Definieren der Alarmmeldungen Priorität A oder Priorität B als Öffner- oder Schließerkontakt
Temperaturregelung
Die Leistungsregelung erfolgt wahlweise über die Zu- oder Rücklufttemperatur.
Die Leistungsanforderung wird vom Klimaschrank über einen geschützten PID Algorithmus berechnet und an das Außengerät übertragen.
Ventilator-Regelung
Der Luftvolumenstrom wird während der Inbetriebnahme über eine feste Drehzahl des Ventilators definiert.
Durch Parametereinstellungen stehen weitere Regelstrategien zur Drehzahlregelung der Ventilatoren zur Auswahl.
- Lastabhängige Drehzahlregelung der Ventilatoren:
Über die Parametrierung des Gerätes kann die Regelung der Ventilatordrehzahl lastabhängig moduliert werden. Dies garantiert einen reduzierten Energiebedarf sowie konstante Zuluft-Bedingungen. Die oberen und unteren Grenzwerte der Ventilatordrehzahl können über die Mikroprozessorregelung individuell definiert werden.
- Economy-Funktion
Über die Economy-Funktion kann die Drehzahl des Gerätes bei inaktiven Verbrauchern (Verdichter, Elektroheizung und Befeuchter) auf einen minimalen Wert reduziert werden. Der Wert kann im Menü des Reglers definiert werden.
Optionale Regelungsmöglichkeiten:
Optional stehen zusätzlich einer der beiden Regelungsarten für den Luftvolumenstrom zur Auswahl:
- Konstanter Luftvolumenstrom
Die Regelung über den konstanten Luftvolumenstrom sorgt dafür, dass der benötigte Luftvolumenstrom auch bei verschmutzten Filtern konstant bleibt.
- Konstanter Druck im Doppelboden
Über die Doppelboden-Druckregelung wird der Druck im Doppelboden konstant gehalten. So wird für konstante Luftaustrittbedingungen an den Bodenöffnungen zur Versorgung der Server-Racks gesorgt.
- Folgende Wartungsmeldungen sind in Abhängigkeit der Betriebsstunden im Regler parametrierbar:
- Wartungsmeldung Ventilator
- Wartungsmeldung Verdichter
- Wartungsmeldung der Elektroheizung
- Wartungsmeldung des Befeuchters
LAN Konfiguration:
Bis zu 10 Geräte können in einem LAN kaskadiert werden.
Durch die Kaskadierung kann die Last im Raum auf mehrerer Geräte verteilt werden.
Die Regelung der Raumtemperatur und der Feuchtigkeit (optional) wird über den Mittelwert aller aktiven Klimaschränke sichergestellt.
Folgende Funktionalitäten werden zusätzlich durch die LAN Verbindung sichergestellt:
- Ausgleich der Betriebsstunden aller angeschlossenen Geräte
- Bis zu 2 wechselnde Stand-by Geräte
In den folgenden Fällen werden die Stand-by Geräte aktiviert:
- Alarmmeldung eines Gerätes
- Wartung eines Gerätes
- Deaktivierung eins Gerätes
- Raumtemperatur zu hoch
Uhrenkarte:
Der Regler des Gerätes verfügt über eine integrierte Uhrenkarte. Über die Uhrenkarte wird Datum und Uhrzeit definiert. Neben den Alarmmeldungen werden auch das Datum und die Uhrzeit gespeichert, was eine Fehlersuche vereinfacht.
Wochenprogramm:
Der Regler des Gerätes verfügt über eine integrierte Wochenuhr. Über das Timer-Programm können dem Gerät verschiedene Betriebsarten vorgegeben werden:
- 4 verschiedene Regelungsvarianten pro Woche
- 10 verschiedene Schaltzeiten pro Regelungsvariante
- Pro Schaltzeit können unterschiedliche Betriebsarten und Sollwerte vorgegeben werden
Begrenzung der Zulufttemperatur auf einen minimalen Wert
BlackBox Funktion:
Über das Gerätedisplay können die letzten 200 Ereignisse (Alarm, Ein-/Ausschalten des Gerätes) mit Datum und Uhrzeit und der Maschinenstatus abgelesen werden.
Über einen PC mit der Servicesoftware des Herstellers kann die BlackBox zur Analyse von Gerätestörungen ausgelesen werden. In der BlackBox werden die Gerätedaten der letzten 10 Minuten vor einem Ereignis gespeichert.
Zugriff auf die einzelnen Parameter über 4 verschiedene Zugangsebenen
- Benutzer 1 - ohne Passwort
Diese Ebene beinhaltet die Statusanzeigen, die Laufzeiten der Komponenten, sowie die Soll - und Istwerte
- Benutzer 2 - mit Kundenpasswort
Diese Ebene erlaubt geringfüge Änderungen der Geräteeinstellungen.
- Service - mit Servicepasswort
Diese Ebene ist die Serviceebene und dient zur Eingabe von Parametern, die während der Inbetriebnahme adaptiert werden müssen. Zusätzlich können weitere Funktionen des Gerätes freigeschaltet werden.
- Hersteller - nur für das Herstellerwerk zugänglich
Diese Ebene beinhaltet die vom Hersteller eingestellte Grundkonfiguration der Maschine.
Die folgenden Sensoren sind in die Regelung des Gerätes integriert. Deren Werte können über das Gerätedisplay abgerufen und kalibriert werden.
- Lufteintrittstemperatur
- Zulufttemperatur
- Temperatur Einspritzleitung
- Temperatur Verdampfer
- Niederdrucksensor je Kältemittelkreislauf
Über optional verfügbare Schnittstellen-Karten kann das Gerät mit einer Gebäudeleisttechnik über folgende Protokolle kommunizieren:
- BACnet over IP (SNMP, TCP/IP)
- Modus (RTU, RS485)
- RS232 zur Anbindung an ein GSM Modem
- LonWorks
Bediendisplay
Das LC-Display des Gerätes ist an der Außenseite des Schaltschrankes angebracht und leicht zugänglich. Das Display verfügt über eine Klartextanzeige in Englischer Sprache und leicht verständliche Piktogramme zur intuitiven Navigation.
Über 6 hintergrundbeleuchtete Tasten am Display kann mit der übersichtlichen Menüstruktur auf die einzelnen Parameter zugegriffen und diese verändert werden.
- Eingabe und Auslesen von Datum und Uhrzeit
- Ablesen von Störmeldungen mit Fehlercode und Klartextbeschreibung sowie deren Rücksetzung
- Überprüfung des Status der digitalen und analogen Ein - und Ausgänge
Der Anschluss eines weiteren Displays als Fernüberwachung mit einer maximalen Länge von 500 m ist optional möglich. Bis zu 10 Geräte können an ein externes Display angeschlossen werden.
Betriebsbereich
Das Innengerät deckt standardmäßig den folgenden Betriebsbereich ab:
Betriebsart Kühlen
Raumluft-Temperaturen: +19 °C bis +35 °C
Raumluft-Feuchtigkeit 30 % bis 60 %
Das Außengerät deckt standardmäßig den folgenden Einsatzbereich ab:
Luftansaugtemperaturen: -5 °C bis 46 °C
Bei windgeschützter Aufstellung ist der Betrieb bis -15 °C möglich.
Kann keine windgeschützte Aufstellung garantiert werden, stehen optional Windschutzbleche zur Verfügung.
Werksabnahme
Das Gerät wird nach der Montage im Werk einer Funktionsprüfung und einem Probelauf unter Nennbedingungen unterzogen, getestet und abgenommen.
Vor dem Verlassen des Werkes wird eine Endreinigung und optische Kontrolle des Gerätes durchgeführt.
Zertifizierungen
Der Hersteller und das Gerät sind nach den folgenden Vorschriften konstruiert, gefertigt, geprüft und zertifiziert:
EN ISO 9001:2008
EN ISO 14001:2004
BS OHSAS 18001:2007
CE -Zertifizierung
EAC -Konformität
Maschinen-Richtlinie 2006/42/EC
Druckgeräterichtlinie PED 2014/68/EC
Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EC
Elektromagnetische Verträglichkeit 2014/30/EC
Weitere Zertifizierungen stehen auf Anfrage optional zur Verfügung.
Außengerät
Mitsubishi Electric
Mr. Slim Power Inverter Außeneinheit wahlweise mit dem Kältemittel R410A oder R32.
Gehäuse
Gehäuse und Rahmen bestehen aus stabilen verzinkten Stahlblechen mit einer zusätzlichen witterungsbeständigen Polyester-Einbrennlackierung und innenliegender Schalldämmung. Großflächige abnehmbare Verkleidungselemente.
Wärmetauscher
Hochleistungswärmetauscher, als Verflüssiger, aus Kupferrohr mit aufgepressten Aluminiumlamellen gefertigt. L- förmig mit Unterkühler zur Leistungserhöhung angeordnet.
Ventilator
Direktgetrieber Axialventilator aus Kunststoff, drehzahlgeregelt, statisch und dynamisch ausgewuchtet mit horizontalem Berührungsschutzgitter. Wettergeschützter Antriebsmotor, wartungsfrei mit thermischem Überlastschutz ausgerüstet.
Verdichter
Drehzahlgeregelter DC Inverter Verdichter. Puls-Weiten-Modulation für eine optimale Sinus Charakteristik. Vibrationsarm auf Schwingungsdämpfern montiert und leise laufend, mit hohem Wirkungsgrad, Motorschutz gegen Überströme und thermische Überlastung, standardmäßig mit Schalldämmung ausgestattet. Kurbelwannenheizung für leichten Anlauf und zur Vermeidung der Ansammlung flüssigen Kältemittels im Kältemaschinenöl. Saugseitig durch einen großzügig bemessenen Flüssigkeitsabscheider vor Flüssigkeitsschlägen geschützt.
Kältekreislauf
Filter, Ölabscheider, Sammler, 4-Wege-Umschaltventil Kühlen und Service-/Füllanschlüssen mit absperrbaren Ventilen. Der Kältekreislauf ist druckgeprüft, leckagegetestet, getrocknet, evakuiert und mit einer Kältemaschinenölfüllung versehen. Mit Kältemittel R410A vorgefüllt.
Steuerung
Komplett nach den gängigen Vorschriften verdrahtet und mit einer Klemmleiste für Netzeinspeisung und den nötigten Klemmen für die steuerseitige Verbindung zum Innenteil. Leistungsorgane für den Verdichter- und Verflüssigermotor. Inverter mit Puls- Weiten Modulierung. Alle Funktionen werden über einen Mikroprozessor überwacht und gesteuert. Verflüssigungsdruckregelung im Kühlbetrieb bis -15°C Außentemperatur Bei windgeschützter Aufstellung, alternativ mit Windschutzblende als Zubehör). Das Ablesen des aktuellen Betriebszustandes und die Fehlerdiagnose können über eine optionale LED-Anzeige erfolgen. 40 Ablesemöglichkeiten wie z. B. Verdampferoberflächentemperatur, Heißgastemperatur, Verdampfungstemperatur, sowie Informationsmöglichkeiten über Stromaufnahme, Kompressortemperatur, Verdichterlaufzeiten Anzahl der Verdichterstarts usw.
Für den Kühlbetrieb unter -5°C wird eine windgeschützte Aufstellung empfohlen. Alternativ steht ein optional erhältliches Windschutzblech zur Verfügung.
Zubehör
Technische Daten
s-MEXT Gerätetyp: s-M-G00 009 U K
Eingabewerte
Innengerät:
Luftansaugtemperatur °C 27,0
Relative Luftfeuchtigkeit % 47
Höhe über Meeresspiegel m 0
Luft-Volumenstrom m³/h 2.500
Externe statische Pressung (ESP) Pa 20
Außengerät:
Außentemperatur °C 35
Leitungslänge zum Innengerät m 5,0
Ausgabewerte
Innengerät:
Gesamt Kälteleistung (brutto) kW 10,1
Sensible Kälteleistung (brutto) kW 9,0
Gesamt Kälteleistung (netto) kW 7,72
Sensible Kälteleistung (netto) kW 8,65
SHR 0,89
EER 4,01
Ausblasstemperatur °C 16,3
Relative Luftfeuchtigkeit % 86
Ventilator(en)
Anzahl Ventilatoren n 1
Luft-Volumenstrom m³/h 2.500
Leistungsaufnahme je Ventilator kW 0,35
Luftrichtung U / O nach unten
Schalldaten
Schallleistungspegel dB(A) 71
Schalldruckpegel dB(A) 55
Abstand Schalldruckpegel m 1
Maße und Gewichte
A mm 600
B mm 500
H mm 1980
Betriebsgewicht kg 115
Elektrische Daten
Spannungsversorgung V/Ph/Hz 230 / 1 / 50
Maximale Leistungsaufnahme kW 0,37
Maximale Stromaufnahme A 2,3
Anlaufstrom Gerät A 1,35
Außengerät:
Mr. Slim Gerätetyp PUHZ-ZRP 100 YKA
Anzahl n 1
Ventilatoren
Anzahl n 1
Leistungsaufnahme Ventilatoren kW 2
Luft-Volumenstrom m³/h 6600
Verdichter
Verdichter-Bauart Scroll
Anzahl Verdichter n 1
Leistungsaufnahme Verdichter kW 2,05
Schalldaten
Schallleistungspegel dB(A) 69
Schalldruckpegel dB(A) 54
Abstand Schalldruckpegel m 1
Maße und Gewichte
A mm 1050
B mm 370
H mm 1338
Betriebsgewicht kg 116
Elektrische Daten
Spannungsversorgung V/Ph/Hz 400 / 3+N / 50
Maximale Leistungsaufnahme kW 2,16
Maximale Stromaufnahme A 8,0
Anlaufstrom Gerät A 3,5
Leistungsaufnahme am Betriebspunkt kW 2,0
Empfohlene Absicherung A 3 x 16
Kältetechnische Daten:
Leitungsdurchmesser mm 10/16
Max. Leitungslänge m 75
Max. Höhendifferenz m 30
Kältemitteltyp R-410A
Kältemittelfüllmenge kg 5,0
Vorgefüllt bis m 30
Weitere technische Daten können dem technischen Datenblatt des Gerätes entnommen werden.
Fabrikat: Mitsubishi Electric Hydronics & IT Cooling Systems S.p.A.
Gerätetyp: s-M-G00 009 U K + PUHZ-ZRP 100 YKA
Menge: 1 Einheit: Stk Artikelnummer: s-M-G02 009 U K

Herstellerinformation

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Living Environment Systems Mitsubishi-Electric-Platz 1 D-40882 Ratingen

Tel 004921024868082
E-Mail les@meg.mee.com
Bereich Heizung / Klima

Mitsubishi Electric Klima-/Lüftungsprogramm und Luft/Wasser-Wärmepumpensysteme

Stand 14.06.2021   Texte 1282