Okapak - Hart-PVC-Folie

Technische Vorbemerkung zur Ummantelung für gedämmte Rohrleitungen (inkl. Bogen, Abzweige etc.) zum Schutz vor Beschädigungen bei mechanischer Beanspruchung im Innenbereich mit Okapak SE

Der nachstehenden Leistungsbeschreibung liegen folgende Vertragsbedingungen bzw. Normen und Richtlinien zugrunde:

» VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen)

» DIN EN 13501-1 "Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten - Teil 1: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Prüfungen zum Brandverhalten von Bauprodukten"

» Bauregelliste A Teil 1, 2009/1, Anlage 0.2.2 "Die nach DIN EN 13501-1 klassifizierten Eigenschaften zum Brandverhalten von Baustoffen (ausgenommen Bodenbeläge) entsprechen den bauaufsichtlichen Anforderungen (Tabelle 1) in bauaufsichtlichen Verwendungsvorschriften"

» DIN 4140: "Dämmarbeiten an betriebs- und haustechnischen Anlagen - Ausführung von Wärme- und Kältedämmungen"

» DIN 18 421 (VOB, Teil C): "Dämmarbeiten an technischen Anlagen"

» AGI Q 01 (Dämmarbeiten an betriebstechnischen Anlagen: Nebenleistungen, Abrechnungen)

Ummantelung aus Hart-PVC-Folie zum Schutz vor Beschädigungen bei mechanischer Beanspruchung im Innenbereich.

Oberfläche: seidenmatt und glatt

Farbe: standard-hellgrau

Dicke der Folie: 0,35 mm

Fabrikat: Okapak SE

Baustoffklasse:

schwerentlammbar, DIN 4102 -B1

auf mind. 20 mm dickem Mineralfaserdämmstoff der Baustoffklasse DIN 4102-A.

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis:

P-BWU03-I-16.5.49

Oberflächentemperatur der Dämmung: -20°C bis + 60°C

Verarbeitung

Längsnähte überlappen und mit Okapak Stechnieten oder mit Okapak Selbstklebeband verschließen. Beim Einsatz von Stechnieten sind mindestens 8 Stück je Meter zu verwenden. Die Überlappungen der Ummantelung (Längs- wie Rundstöße) sollten der Tabelle 5, der DIN 4140 :2007-03 entsprechen.

Rundstöße zum Ausgleich von Wärmedehnungen des Objektes als Schiebenähte nicht verkleben. Als Oberflächenabschluss über dampfdichter Kältedämmung aus aluminiumkaschierter Mineralwolle: Längsnähte verkleben, nicht nieten.

An den Enden der Dämmung Okapak Endmanschettenbänder anbringen. Sie decken gleichzeitig die Stirnseiten ab.

Besonders zu beachten:

Für Bögen, Abzweigungen und Armaturen sind passende ein- oder zweiteilige Formteile aus dem gleichen Material wie beim geraden Rohr zu verwenden.

Ummantelung für gedämmte Rohrleitungen (inkl. Bogen, Abzweige etc.) zum Schutz vor Beschädigungen bei mechanischer Beanspruchung im Innenbereich mit Okapak SE

Ummantelung, wie beschrieben, liefern und anbringen.

Fabrikat: Okapak SE

Rohraussendurchmeser..........................mm

Dämmstoffdicke:................................. mm

Material:...........................................................€ / lfdm

Lohn:...................................................... .......€ / lfdm