Trennlage bei Baugrubenverbau m. Spundwand 2.12.2019

Max Frank GmbH & Co. KG :: Trennlage bei Baugrubenverbau m. Spundwand

Spundwände werden zur temporären Sicherung von Baugruben in beengten Bereichen oder bei hohem Grundwasserspiegel eingesetzt.

Mit dem Pecafil® Universal-Schalmaterial als Trennlage zwischen Betonage und Spundwand müssen die Sicken der Spunddielen nicht ausbetoniert werden. Der Betonverbrauch reduziert sich dadurch erheblich. Außerdem erleichtert die Trennlage das spätere Ziehen der Spunddielen und minimiert den Einfluss des Ziehens auf das Bauwerk.
Das stabile Pecafil® Material hält auch bei großen Höhen dem Betonierdruck stand. Die großen Platten lassen sich schnell verlegen und das Material ist nicht saugend und grundwasserneutral.

- Das Pecafil® Flachmaterial wird nach Ihren Maßangaben vorkonfektioniert, so dass die vertikalen Stoßstellen auf den Sickenhochpunkten befestigt werden können.
- Die Platten mit einem Bolzenschubgerät oder durch Anschweißen am Untergrund befestigen.
- Bewehrung und Schalung montieren. Bei der Wahl der Abstandhalter sollte auf eine hohe Lastverteilung (z.B. durch Flächenabstandhalter) geachtet werden, damit die Folie nicht punktuell durchstoßen wird.
- Nach der Betonage können die Spunddielen je nach Konstruktion wieder entfernt werden.

Über „Mehr Informationen“ gelangen Sie zur Video-Anleitung und weiteren Infos.

Max Frank

Bewehrungssysteme / Betonsysteme

Katalogbeschreibung

Für den Beton und Stahlbetonbau entwickeln, produzieren und vertreiben wir seit über einem halben Jahrhundert eine Vielzahl bewährter Produkte. Mit einer technisch anspruchsvollen und intensiven Verzahnung von industrieller Produktion, hochwertigen Produkten und vielfältigen Services begleiten wir unsere Kunden verlässlich in allen Bauphasen. Im offenen Dialog entwickeln wir zusammen mit unseren Partnern individuelle
Max Frank GmbH & Co. KG
Mitterweg 1
94339 Leiblfing
Tel +49 (0)9427 189-0
Fax +49 (0)9427 1588
info@maxfrank.de
http://www.maxfrank.com
Zum Seitenanfang