Dekorativ außen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Tragfähigkeit Prüfen Vorhandenen Untergrund auf Tragfähigkeit prüfen.
Netzmittelwäsche Mit 10 %igem Salmiakwasser unter Zusatz von etwas Netzmittel anlaugen und mit einem Scotch-Brite-Schwamm durch schleifen und sauber nachwaschen.
Altanstrich restlos abschleifen. Altanstrich kann durch schleifen mit geeignetem Werkzeug mechanich restlos entfernt werden.
Gussasphaltflächen reinigen Gussasphaltflächen mit harten Besen oder Stahlbürste reinigen. Fett- und Ölrückstände restlos entfernen.
Untergrund nach VOB Teil C, DIN 18363 Der Untergrund muss vor Beginn der Arbeiten trocken, sauber und tragfähig sein. Vorarbeiten unter Beachtung der VOB, Teil C, DIN 18363, Abschnitt 3, ausführen.
Haftfestigkeit prüfen Vorhandene Grundierung auf Haftfestigkeit prüfen, nicht haftenden Grundanstrich entfernen und gründlich schleifen.
Fettrückstände entfernen u. mattschleifen Untergrund gründlich mattschleifen. Fettrückstände entfernen. Beschichtung auf Tragfähigkeit prüfen. Gesamte Flächen mit einem Industriestaubsauger entstauben.
Säubern, m. Renovierputz 150 ausbessern Untergrund säubern, kleine Unebenheiten mit ZERO Renovierputz 150 ausbessern und anfilzen.   Verbrauch: ca. 0,10 kg/m²
Grundierung mit ZERO Hydrogrund SLF ZERO Hydrogrund SLF, unverdünnt oder je nach Saugkraft des Untergrundes bis 20 % mit Wasser verdünnt. Gutachten über Unbedenklichkeit aus raumklimatischer und -hygienischer Sicht.   Verbrauch: ca. 0,20 L/m²
Grundierung mit ZERO Konzentrat F, 1:4 mit Wasser verdünnen ZERO Konzentrat F, 1:4 mit Wasser verdünnt. Es ist darauf zu achten, dass dieser nicht glänzend auf der Fläche stehen bleibt.   Verbrauch: ca. 0,2 - 0,5 L/m²
ZERO Deco Glimmer Decorativer Glimmer Zusatz ZERO Deco Glimmer Nr. .... , kreativen und dekorativen Zusatz in farblose ZERO Beschichtungen einrühren. Zur direkten Zugabe in ZERO Multicolor Floc Cips irisierend und holographisch.   Verbrauch: ca. 0,5-1 % pro kg/Liter Material
Einstellung algizid und fungizid Um einen möglichst hohen Schutz für Algen- u. Pilzbefall zu erhalten empfehlen wir, Putz- u. Anstrichmaterialien mit algiziden und fungiziden Zusätzen ausrüsten zu lassen. Damit kann eine zeitliche Verzögerung eines evtl. auftretenden Algen- oder Pilzbefalls erzielt werden. Eine Gewährleistung für e
Planspachtelung Fassadenspachtel Gesamte Fläche mit ZERO Fassadenspachtel planspachteln.   Verbrauch: ca. 1,3 kg/m²
Spachtelung mit ZERO Silikat Bio-Handspachtel Außenflächen 1 x mit ZERO Silikat Bio-Handspachtel spachteln und schleifen.   Verbrauch: ca. 1,5 kg/m²
Altanstriche entfernen, nicht tragfähigen Altanstrich mechanisch entfernen. Altanstriche entfernen, nicht tragfähigen Altanstrich mechanisch entfernen.
Behandlung von baudynamischen Rissen Behandlung baudynamischer Risse auf rauer Putzstruktur Risse auftrennen, säubern, entstauben und grundieren. Mit geeigneter Fugenmasse auffüllen, evtl. 2 x, und Struktur angleichen mit ZERO Elastocryl Paste RS.   Verbrauch: ca. 0,20 kg Paste RS/m²
Zulage: Baudyn. Risse auftrennen, vornässen Baudynamische Risse ca. 1 cm tief keilförmig auftrennen, vornässen, ZERO Renovierputz 150 einfüllen und ca. 30 cm über Risszone ZEROTHERM WDVS-Gewebe in ZERO Renovierputz 150 einbetten.   Verbrauch: ca. 0,60 m² Gewebe/m² ca. 0,50 kg Renovierputz 150/m²
Absetzarbeiten Zulagepreis für das Absetzen der Faschen, Türnischen und Gesimse.
Absetzen eines Sockels Für das Absetzen eines ... hohen Sockels im Farbton nach Angabe.
Zulagepreis für sattgetönte Ausführung Zulagepreis für sattgetönte Ausführung
Zulage für Spezialfarbton Für Spezialfarbton unter Berücksichtigung eines zusätzlichen Zwischenanstrichs.
Fluatierung der ges. Fläche Gesamte Fläche mit einem Mehrfachfluat 1:4 fluatieren (neutralisieren) und sauber nachwaschen.
Gerüstbauarbeit Arbeitsgerüst entsprechend den Vorschriften der Bauberufsgenossenschaft und der DIN 18451 stellen und während der Bauzeit vorhalten, einschl. Auf- und Abbau an der Baustelle. Evtl. Erschwernis wie z.B.: Vordächer, Hanglage und Abdeckungsarbeiten sind einzukalkulieren. Gerüstanker sind in ausreichend
Rollgerüst Ein Rollgerüst bis zu einer Höhe von .... m nach den Vorschriften der Bauberufsgenossenschaft aufbauen, für die Zeit der Ausführung der Malerarbeiten vorhalten. Nach deren Beendigung abbauen und abtransportieren. Die Vorhaltezeit beträgt .... Wochen.
Zuschlag für jede weitere Woche Zuschlag zu vorgenannter Position für jede weitere Woche.

Herstellerinformation

ZERO-LACK GmbH & Co. KG
Bleichstraße 57-58 32545 Bad Oeynhausen

Tel (0)5731 9887-0
Fax (0)5731 9887-311
Bereich Farben und Lacke

ZERO ist der Partner für den Profi. Viele Gewerke profitieren vom Komplettangebot. Dazu gehören Maler, Stukkateure, Architekten und Planer. Nutzen Sie das ZERO Vollsortiment, wenn es um Farben, Putze, Lacke, Lasuren, WDVS, Raum-Design, Oberflächen- oder Brandschutz geht. Seit fünf Jahrzehnten steht der Name ZERO-LACK für Premiumqualität.

Stand 26.04.2017   Texte 1233