Untergrundvorbehandlungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Untergrund nach VOB Teil C, DIN 18363 Der Untergrund muss vor Beginn der Arbeiten trocken, sauber und tragfähig sein. Vorarbeiten unter Beachtung der VOB, Teil C, DIN 18363, Abschnitt 3, ausführen.
Untergrundvorbehandlung / Reinigung Bodenfläche mit geeigneten Strahlgut oder geeigneten Schleifmitteln, von Zementschlemme und/oder trennenden Substanzen restlos befreien.
Haftfestigkeit prüfen Vorhandene Grundierung auf Haftfestigkeit prüfen, nicht haftenden Grundanstrich entfernen und gründlich schleifen.
Kugelstrahlen Untergrund im Strahlkugelverfahren von haftmindernden Schichten befreien.
Blasdruckverfahren Bodenflächen Bodenflächen im Blasdruck-Verfahren aufrauen bzw. strahlen.
Sinterschicht entfernen, glatte Fläche aufrauen Untergrund auf Eignung prüfen. Sinterschicht entfernen, zu glatte Flächen aufrauen. Gesamte Flächen mit einem Industriestaubsauger säubern.
Fettrückstände entfernen u. mattschleifen Untergrund gründlich mattschleifen. Fettrückstände entfernen. Beschichtung auf Tragfähigkeit prüfen. Gesamte Flächen mit einem Industriestaubsauger entstauben.
Ölwannenbeschichtung Die Ölauffangwanne muss den Richtlinien und behördlichen Bestimmungen genügen. Betonputz und Estrichflächen müssen mindestens 28 Tage alt und trocken sein, ehe sie beschichtet werden. Die Oberfläche muss fest sein, frei von Zementschlämme, Zementhaut, losen und mürben Teilen, Gefügefehlstellen und t
Altanstrich teilweise entfernen anschl. mattschleifen Nicht haftende Anstrichteile teilweise entfernen. Fläche mit 10 %iger Salmiaklösung anlaugen und mattschleifen.
Gussasphaltflächen reinigen Gussasphaltflächen mit harten Besen oder Stahlbürste reinigen. Fett- und Ölrückstände restlos entfernen.
Fettrückstände entfernen u. mattschleifen Untergrund gründlich mattschleifen. Fettrückstände entfernen. Beschichtung auf Tragfähigkeit prüfen. Gesamte Flächen mit einem Industriestaubsauger entstauben.

Herstellerinformation

ZERO-LACK GmbH & Co. KG
Bleichstraße 57-58 32545 Bad Oeynhausen

Tel (0)5731 9887-0
Fax (0)5731 9887-311
Internet  www.zero-lack.de
Bereich Farben und Lacke

ZERO ist der Partner für den Profi. Viele Gewerke profitieren vom Komplettangebot. Dazu gehören Maler, Stukkateure, Architekten und Planer. Nutzen Sie das ZERO Vollsortiment, wenn es um Farben, Putze, Lacke, Lasuren, WDVS, Raum-Design, Oberflächen- oder Brandschutz geht. Seit fünf Jahrzehnten steht der Name ZERO-LACK für Premiumqualität.

Stand 06.12.2017   Texte 1235