WICTEC 50EL

9.x WICTEC 50EL Element-Fassade

(Technische Spezifikation)

 

Vorbemerkungen:

 

Gegenstand der Ausschreibung ist eine Fassade in vorgefertigten Fassadenrahmen-Elementen mit Aluminiumprofilen und gesteckten Wärmedämmleisten der Serie WICTEC 50. Die erforderliche Wärmedämmung der gesamten Fassadenfläche wird durch die Höhe der Wärmedämmleisten im Profilsystem und durch die Füllungen (Isolierglas, Paneele und sonstige Ausfachungen) erbracht.

 

Vorgefertigte großflächige Rahmenelemente, unterteilt mit Pfosten- und Riegelprofilen der Serie WICTEC 50 und integrierten Lüftungsflügeln, werden am Bau in vormontierte Fassaden-Anker-Befestigungs-systeme eingesetzt.

 

Bindend zu erfüllen sind folgende technische Anforderungen:

 

1.) Ansichtsbreite der Rahmenkonstruktion 65 mm, einschließlich der 8 mm Stoßfugen zwischen den Rahmen. Dehnungsaufnahme von 5 mm horizontal und vertikal

 

2.) 50 mm Ansichtsbreite eingesetzter Zwischenpfosten und Riegel, überlappende Verbindung der Riegel auf den Pfosten

 

3.) Ebene und bündige Profilflächen innen und außen

 

4.)Kantenradius für Abdeckprofile im Außenbereich sowie Pfosten- und Riegelprofile im Innenbereich <= 0,5 mm; Ausführung scharfkantig.

 

5.) Dichtung der Rahmenstöße umlaufend in drei Ebenen; waagrechte und senkrechte Dichtungen jeder Ebene in den Kreuzungspunkten überlappend

 

6.) Integriertes Dampfdruckausgleich- und Entwässerungssystem aus dem freien Falz und kontrollierte Ableitung von ggf. Restwasser über die gesamte Fassaden- Konstruktionstiefe nach außen

 

7.) Verglasung von außen ist zwingend vorgeschrieben. In den Elementrahmen außen mit Glasfalzandruckprofilen, abgedeckt mit aufgesetzten und schraubgesicherten Deckprofilen. Schraubenabstand und -Anzugsmoment gemäß Verarbeitungsrichtlinien des Systemherstellers. Im Bereich der einteiligen Pfosten- und Riegelprofile mit dem System der Andruck- und Deckprofile von WICTEC 50.

 

8.) Beanspruchbarkeit der Klemmverbindung: Der charakteristische Wert der Zugtragfähigkeit FK = 3,95 kN sowie die zul. Zugkraft Fzul = 2,0 kN darf nicht unterschritten werden.

Ein entsprechendes Prüfzeugnis muss beigelegt werden. Das Angebot kann nur mit Vorlage des Prüfzeugnisses gewertet werden.

 

9.) EPDM-Glasdichtungen außen umlaufend, innen WICTEC Dichtungen in den Rahmen- und Pfosten stumpf gestoßen bzw. mit EPDM-Dichtecken verklebt

 

10.) Durchlaufende Dämmebene im Glasfalz

 

11.) WICTEC 50-Dämmleisten, aufgesetzt und durchgehend, mit falzflächenbündigen Kunststoff-Leisten aus ABS entsprechend gefordertem Uf -Wert bzw. geforderter Füllungsdicke.

 

12.) Wärmedurchgangskoeffizient des Profilsystems Uf = 1,8 und 2,4 W/(m²K) nach EN ISO 10077-2 entsprechend der Höhe der Dämmzone und Ausbildung der Glasdichtungen

 

13.) Die Eignung des Werkstoffes für die Dämmleisten, gemäß WICTEC 50. Proben/Nachweise der Eignung des Werkstoffs der IfBT-Richtlinie, muss durch ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis nachgewiesen werden.

 

14.) Zusatzdämm-Maßnahmen an den Isolierstegen mit Anbringen von z.B. Schaumstreifen, Folien und dgl. sind nicht zulässig.

 

15.) Lüftungsflügel mit Einspannblendrahmen für Fenster und Türen

 

16.) Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtheit und Verhalten bei Windbelastung, geprüft an großflächigem Fassadenelement entsprechend den Prüf- und Einstufungsgrundlagen von DIN, CEN, ASTM und AAMA:

- Luftdurchlässigkeit EN 12152, Klasse AE

- Schlagregendichtheit EN 12154, Klasse RE 1200

- Schlagregendichtheit dynamisch EN 13050, 250Pa/750Pa

- Widerstandsfähigkeit bei Windlast EN 13116

- Stoßfestigkeit prEN 14019, Klasse I5/E5

- CE Zertifizierung nach DIN EN 13830

 

17.) Einbau von wärmegedämmten Füllungselementen wie Fenster und Türen in die Fassadenrahmen in gleicher Weise wie feste Füllungen.

 

18.) Systemeigene Fassaden-Anker-Befestigungsgarnituren je nach Anforderung an Tragfähigkeit, Verstellbarkeit und Dehnungsaufnahme

 

19.) Wandanschluss der Elementrahmen durch Dichtbahnen mit integrierten Profilkedern zum Einklemmen in Rahmennuten

 

20.) Bauanschlüsse

Die Anschluss-Situationen sind in der Positionsbeschreibung schematisiert und mit Angaben zur Ausführung dargestellt. Die Details, innen dampfdicht, außen wind- und schlagregendicht.

 

Zusätzlich bindend gefordert ist der Nachweis der Qualitätsmerkmale nach CE-Konformität EN 13830. Der Nachweis ist dem Angebot beizulegen. Anbieter ohne CE-Konformitätsnachweis werden nicht berücksichtigt.

 

Den ausgeschriebenen Leistungen liegen die Konstruktionsmerkmale, Werkstoffe und Verfahren des WICONA Systems - WICTEC 50EL Element-Fassade entsprechend der Systembeschreibung zugrunde; sie sind vertragsgemäß zu erfüllende Leistungsanforderungen.

Sofern in der Positionsbeschreibung nicht anderweitig spezifiziert, wird das statische System einschließlich der Verankerungen und Ausführung der Bauanschlüsse vom Auftragnehmer in eigener Verantwortung festgelegt.

 

Die in dem genannten System gegebenen Möglichkeiten bezüglich zulässiger Elementgrößen, Füllungsdicken und -Gewichte sind in der vorgesehenen Fassadenaufteilung und in der Spezifikation der Gläser und anderer Füllungen berücksichtigt.

Herstellerinformation

Hydro Building Systems Germany GmbH
Einsteinstraße 61 D-89077 Ulm/Donau

Tel +49 (0)731 3984-0
Fax +49 (0)731 3984-241
E-Mail  info@wicona.de
Internet  www.wicona.de
Internet  www.wictip.de
Bereich Profilsysteme

Modulare Aluminium-Profilsysteme für Fassaden, Fenster, Türen und Glasanbauten, hoch wärmegedämmte und ungedämmte Serien, Pfosten-Riegel-Fassaden, Elementfassaden, energieeffiziente Fassaden, Ganzglasfassaden, Hebe-Schiebetüren, Falt-Schiebetüren, Sicherheitstechnik, Brandschutzfassaden, Brandschutzfenster, Brandschutztüren, Rauchschutztüren, Einbruchhemmung, Durchschusshemmung, Beschläge

Stand 08.02.2019   Texte 364   Bilder 65