Motor mit Inkrementalgeberanschluss

Motor mit Inkrementalgeberanschluss

 

Verdeckt eingebauter Mittelmotor (230 V, 50 Hz) mit angeflanschtem Planetengetriebe und beidseitigem Wellenabgang, eingebauten Endschaltern und Thermoschutzschalter. Der Motor wird an der unteren Endlage mittels Nockenendschalter, an der oberen Endlage mittels Endschaltfühler abgeschaltet. Der Antrieb muss mit einem Inkrementalgeber ausgerüstet sein.

Der Antrieb mit Inkrementalgeber hat neben der Steckerkupplung für die Bewegung (4polig 230 V/50 Hz STAS 3) eine zweite Steckerkupplung (Hirschmann STAS 200, 3polig) zum Abgreifen der Information des Inkrementalgebers. Der Inkrementalgeber ist auf der Abtriebswelle des Jalousiemotors angeordnet. Über optische Sensoren liefert der Geber 400 Impulse je Umdrehung. Das entspricht einer Auflösung <1°. Bei einer Nenndrehzahl von 26 min-1 entspricht dies ca. 170 Impulsen/Sek. Durch das Zählen dieser Impulse während des Motorlaufes kann die Behanghöhe und der Lamellenwinkel sehr genau bestimmt und reproduzierbar eingestellt werden.

 

Einheit: Stk

Einheit: Stk

Herstellerinformation

WAREMA RENKHOFF SE
Hans-Wilhelm-Renkhoff-Str. 2 97828 Marktheidenfeld

Tel +49 (0)9391 20-3036
Bereich Sonnenschutz / Blendschutz / Sichtschutz

Technischer Sonnenschutz von WAREMA, dem führenden SonnenLichtManager. Raffstoren, Rollladen, Fenster- und Fassaden-Markisen, Lichtlenk-Systeme, Rollos, Faltstores, Insektenschutz, Jalousien, Verdunkelungen, Flächenvorhänge, Vertikal-Jalousien, Terrassen-Markisen, Terrassendächer, Sonnensegel, Wintergarten-Markisen, Großlamellen, Schiebe-, Dreh- und Faltläden, Steuerungssysteme, Funksysteme.

Stand 13.01.2017   Texte 858