UZIN Bodenbeläge reversibel oder im laufenden Betrieb verlegen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Haftungsausschluss Die aufgeführten Texte sind lediglich Anhaltspunkte für Ausschreibungen, Planung und Kalkulation. Wir leisten nicht Gewähr, dass die beschriebenen Texte und Arbeitsfolgen bei jedem individuellen Bauvorhaben zur Anwendung kommen können bzw. dürfen.   Die jeweiligen Besonderheiten des Einzelfalls könn
Teppichsockel, gekettelt, 50-60 mm, liefern und kleben, z.B. UZIN Bullran 45 Liefern des gekettelten Teppichsockels   Belagsart: ________________ Hersteller: ________________ Produktname: ________________ Farbe: ________________ Höhe: ________________ angebotener Belag '.........................'   Kleben des gekettelten Teppichsockels auf den belegreif vorbereiteten Unte
Fabromont Kugelgarn liefern und kleben gemäß RAL UZ 113, z.B. UZIN UZ 88 Liefern des Fabromont Kugelgarns   Belagsart: _____________________ Hersteller: _____________________ Produktname: _____________________ Farbe: _____________________ angebotener Belag '.........................'   Kleben des Bodenbelages auf dem in der Vorposition vorbereiteten Untergrund mit Tex
Calciumsulfat-/Calciumsulfatfließestrich (CA/CAF), beheizt, max. 0,3 CM-% Restfeuchte, neu eingebaut nach DIN EN 13813, prüfen und vorbereiten Calciumsulfat-/Calciumsulfatfließestrich (CA/CAF), beheizt, max. 0,3 CM-% Restfeuchte, neu eingebaut nach DIN EN 13813, eben nach DIN 18202, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen.   Reinigungsschliff durchführen, absaugen, um Verschmutzungen der Vorgewerke zu entfernen, bis ein
Schein-/Arbeitsfugen, Risse in mineralischem Estrich kraftschlüssig schliessen, z.B. UZIN KR 516 Schein-/Arbeitsfugen, Risse in mineralischem Estrich öffnen, Querschlitze setzen, sorgfältig saugen, Wellenverbinder einlegen und kraftschlüssig schliessen mit 2-K Silikatgiessharz auf Basis Wasserglas-PUR UZIN KR 516 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers. Sofortiges Abstreuen der noch feuc
Calciumsulfat-/Calciumsulfatfließestrich (CA/CAF), unbeheizt, max. 0,5 CM-% Restfeuchte, neu eingebaut nach DIN EN 13813, prüfen und vorbereiten Calciumsulfat-/Calciumsulfatfließestrich (CA/CAF), unbeheizt, max. 0,5 CM-% Restfeuchte, neu eingebaut nach DIN EN 13813, eben nach DIN 18202, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen.   Reinigungsschliff durchführen, absaugen, um Verschmutzungen der Vorgewerke zu entfernen, bis ei
Schein-/Arbeitsfugen, Risse in mineralischem Estrich kraftschlüssig schliessen, z.B. UZIN KR 516 Schein-/Arbeitsfugen, Risse in mineralischem Estrich öffnen, Querschlitze setzen, sorgfältig saugen, Wellenverbinder einlegen und kraftschlüssig schliessen mit 2-K Silikatgiessharz auf Basis Wasserglas-PUR UZIN KR 516 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers. Sofortiges Abstreuen der noch feuc
Grundieren saugfähiger, mineralischer Untergründe mit Dispersionsgrundierung, z.B. UZIN PE 360 PLUS Grundieren saugfähiger, mineralischer Untergründe mit Dispersionsgrundierung UZIN PE 360 PLUS oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + RAL UZ 113 / Blauer Engel + GISCODE D1 / lösemittelfrei + EMICODE EC1 PLUS / sehr emissionsarm   + Verbrauch ca. 80 - 150 g/m2 angebotenes
Untergründe nivellieren in Rakeltechnik mit zementärer Nivelliermasse, z.B. UZIN NC 170 LevelStar Untergründe nivellieren und ausgleichen in Rakeltechnik und entlüften mit zementärer Nivelliermasse UZIN NC 170 LevelStar mit Hochleistungsverflüssiger der Festigkeitsklasse C35-F7 nach DIN EN 13813 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Schichtdicke im Mittel: ___ mm   Eigenschaften + Mi
Grundieren des verlegereifen Untergrundes, z.B. UZIN Planus Grundieren des Untergrundes aus der Vorposition mit filmbildender Dispersionsgrundierung UZIN Planus oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Garantiert die sichere Verklebung von Bodenbelägen mit UZIN Sigan 1 und UZIN Sigan Elements Plus + Garantiert rückstandsfreies Entfe
Döllken Kernsockelleiste TS 60 life TOP liefern und mit Sockelband kleben, z.B. UZIN Toptac 35 einschl. einpassen des Belagstreifens Liefern der Döllken Kernsockelleiste TS 60 life TOP   Dekor/Farbe: _____________________ angebotene Sockelleiste '.........................'   Kleben der Döllken-Kernsockelleiste TS 60 life TOP auf den in der Vorposition vorbereiteten Untergrund mit Sockelband UZIN Toptac 35 oder gleichwertig nac
Risse bis 3 mm, Arbeitsfugen im Gussasphaltestrich vor Bodenbelagarbeiten schließen, z.B. UZIN MK 92 S Risse bis 3 mm, Arbeitsfugen im Gussasphaltestrich öffnen, sorgfältig saugen und schliessen mit 2-K Polyurethanklebstoff UZIN MK 92 S oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Sofortiges Abstreuen der noch feuchten Schicht im Überschuss mit Quarzsand 0,3 - 0,8 mm UZIN Perlsand 0.8 oder gleic
Grundieren von Gussasphaltestrich ohne vollflächige, griffige Quarzsandabstreuung mit Dispersions-Carbongrundierung, z.B. UZIN PE 280 Grundieren von Gussasphaltestrich ohne vollflächige, griffige Quarzsandabstreuung mit schnell trocknender Dispersions-Carbongrundierung UZIN PE 280 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Griffige Oberfläche durch Carbonfaser-Technologie + Schnell trocknend + Haftbrücke auf
Betonsohle/Betondecke, flügelgeglätteter Nutzbelag, dauerhaft trocken, prüfen und vorbereiten Betonsohle/Betondecke, flügelgeglätteter Nutzbelag, dauerhaft trocken, eben nach DIN 18202, gemäß weiteren mitgeltenden Normen und Merkblättern prüfen.   Untergrund absaugen, um eine saubere Oberfläche für den nachfolgenden Fußbodenaufbau zu gewährleisten. Der Abfall ist ordnungsgemäß zu entsorgen.
Stöße von Spanplatten, mit standfester, zementärer Reparaturspachtel abspachteln, z.B. UZIN NC 880 Stöße von Spanplatten ohne Grundierung abspachteln mit standfester, zementärer Schnell-Reparaturspachtel UZIN NC 880 der Festigkeitsklasse C20-F7 nach DIN EN 13813 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Belegereif nach ca. 30 Min. + Hydraulisch abbindend + GISCODE ZP1 / ze
OSB-Platten, neu verlegt, für Bodenbelagarbeiten prüfen und vorbereiten Zu beachten: Für Bodenbelagarbeiten sind nach DIN EN 300 und TKB Merkblatt Nr. 10 OSB-Platten mit Nut und Feder der Typen OSB/2, OSB/3, OSB/4 geeignet. Die Mindestdicke muss 25 mm betragen.   Eingebauter OSB-Plattentyp: _____ (OSB/2 bis OSB/4) Eingebaute OSB-Plattendicke: _____ mm   OSB-Platten, neu
Aluminiumplatten (glatt) prüfen und vorbereiten Aluminiumplatten, fest liegend, nach DIN 18365 prüfen, entfetten, anschleifen und absaugen.   Der Abfall ist ordnungsgemäß zu entsorgen.   Grundreinigen/entfetten der Aluminiumplatten mit Grundreiniger UZIN RG 194 oder gleichwertig nach Angaben des Herstellers.   Eigenschaften + Lösemittelfrei + pH-
Vinyl-/CV-Nutzbelag, glatt, prüfen und feucht wischen Bestehenden Vinyl-/CV-Nutzbelag, nach DIN 18365 prüfen und feucht wischen.   Eventuell beschädigte Stellen im Nutzbelag, z.B. Fehlstellen, Stippnähte, Hohlstellen, Eindrücke, Löcher, ausschneiden, lose Stellen entfernen, saugen und mit dem in der nachfolgenden Position genannten schnellen, zementäre
Kautschuk-Nutzbelag, prüfen und feucht wischen Bestehenden Kautschuk-Nutzbelag nach DIN 18365 prüfen und feucht wischen.   Eventuell beschädigte Stellen im Nutzbelag, z.B. Fehlstellen, Stippnähte, Hohlstellen, Eindrücke, Löcher, ausschneiden, lose Stellen entfernen, saugen und mit dem in der nachfolgenden Position genannten schnellen, zementären
Polyolefin-Nutzbelag, prüfen und feucht wischen Bestehenden Polyolefin-Nutzbelag nach DIN 18365 prüfen und feucht wischen.   Eventuell beschädigte Stellen im Nutzbelag, z.B. Fehlstellen, Stippnähte, Hohlstellen, Eindrücke, Löcher, ausschneiden, lose Stellen entfernen, saugen und mit dem in der nachfolgenden Position genannten schnellen, zementäre
PU-Beschichtung, Nutzbelag, glatt, diffusionsdicht, prüfen und feucht wischen Bestehenden PU-Beschichtung, Nutzbelag, glatt, diffusionsdicht, mind. 3 Monate alt, nach DIN 18365 prüfen und feucht wischen.   Eventuell beschädigte Stellen im Nutzbelag, z.B. Fehlstellen, Hohlstellen, Löcher, ausbessern, lose Stellen entfernen, saugen und mit der in der nachfolgenden Position gena
Granit/Marmor-Nutzbelag prüfen und vorbereiten Granit/Marmor-Nutzbelag nach DIN 18365 prüfen und feucht wischen.   Platten auf feste Bettung prüfen, ggf. nachkleben und absaugen. Der Abfall ist sach- und fachgerecht zu entsorgen.
Unterlage/Abdichtungsbahn liefern und lose verlegen, z.B. UZIN RR 185 Liefern und verlegen der lose auszulegenden, dampfdichten Glasfiberunterlage/ Abdichtungsbahn UZIN RR 185 oder gleichwertig auf den in der Vorposition genannten Untergrund nach Angaben des Herstellers.   Zu beachten: Geeignet für: PVC/CV-Bahnenware, Designbeläge, Linoleum bis 3,2 mm, Textilbeläge i
Textiler Nutzbelag, kurzflorig, vollflächig verklebt, prüfen und saugen Textilen Nutzbelag, max. Florhöhe 5 mm, vollflächig verklebt, auf festen Verbund zum Untergrund prüfen und saugen.   Geeignete textile Untergründe/Nutzbeläge: Nadelvlies, Kräuselvelours, Schlingen- und Veloursteppichböden ohne Hoch-Tief-Struktur   Eventuell beschädigte Stellen im Nutzbelag, z.B. Feh
Teppichfliesen mit Vliesrücken liefern und mit doppelseitig klebendem Gewebeträger / Trockenklebstoff kleben, z.B. UZIN Sigaway Liefern der Teppichfliesen mit Vliesrücken   Belagsart: _____________________ Hersteller: _____________________ Produktname: _____________________ Farbe: _____________________ Rückenart: Vliesrücken angebotener Belag '.........................'   Kleben des Bodenbelages auf dem in der Vorposition

Herstellerinformation

Uzin Utz AG
Dieselstraße 3 D-89079 Ulm

Tel +49 (0)731 4097-257
Fax +49 (0)731 4097-214
E-Mail telefondienst.boden-parkett@uzin-utz.com
Internet  www.uzin.de
Internet  www.uzin-utz.de
Bereich Böden / Bodenbeläge

Sie finden Ausschreibungstexte der Marke UZIN zu: a) Schnellzementestrich, Dünnestrich, Zementestrich mit Beschleuniger, Leichtestrich b) Verklebung Designbelag, LVT, CV-Belag, Vinylbelag, PVC-Belag, Linoleum, Kautschuk, Parkett, Tuftingware, Webware, Nadelvlies, Kugelgarn c) reversible und rückstandsfreie Verlegung im laufenden Betrieb von textilen und elastischen Bodenbelägen d) Klebstoffen, Trockenkleber, Unterlagen, Spachtelmassen, Grundierungen

Stand 11.06.2020   Texte 6322   Bilder 1