Modulares, standardisiertes Sicherheitszaunsystem Vario-Inline Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Stoßüberlappung) Zulage Gitterpaneele in R- Ausführung für einen verbesserten stufenlosen Höhenausgleich bis 3% sowie erhöhter Schutz gegen herausziehen der gitter bei starker mechanischer Belastung durch wechselseitige Überl... Zulage Gitterpaneele in R- Ausführung für einen verbesserten stufenlosen Höhenausgleich bis 3% sowie erhöhter Schutz gegen herausziehen der gitter bei starker mechanischer Belastung durch wechselseitige Überlappung der Gitter. Die waagerechten beiderseitig angeordneten Doppelstäbe sind einseitig um
Securi-Wire- rautischen Drahtgeflecht nach DIN EN 10223-6, Sicherheitszaunanlage Varioinline VIP90 mit Securi-Wire- rautischen Drahtgeflecht nach DIN EN 10223-6, liefern, höhen-, flucht- und fachgerecht einbauen; Zaunbestandteile: Varioinline-Pfosten mit innenliegenden Montageflansch auf ganzer Pfostenlänge, Bespannung aus Viereck-Drahtgeflecht, Maschenst
Zulage Passfeld Zulage Passfeld Zulage für das Anpassen und Einfügen eines Passfeldes. Länge unterschiedlich nach örtlichem Aufmaß. Die Rauten sind mit einem Winkelschleifer zu trennen. Die Schnittkanten sind nach ISO 12944-3 [07-1998] zu brechen oder zu runden (1 mm Fase oder 2 mm Radius). Beschädigungen der Verzi
Zulage Eckverbindung Zulage Eckverbindung Vergütet werden alle Mehraufwendungen durch Verbindungsmittel. Abrechnung pro Ecke
Viereck-Drahtgeflecht nach Sicherheitszaunanlage mit Viereck-Drahtgeflecht nach DIN EN 10223-6, Sicherheitszaunanlage Varioinline VIP90-S mit Viereck-Drahtgeflecht nach DIN EN 10223-6, liefern, höhen-, flucht- und fachgerecht einbauen; Zaunbestandteile: Varioinline-Pfosten mit innenliegenden Montageflansch auf ganzer Pfosten
Zulage T-Flansch für Anfangs- und Zulage T-Flansch für Anfangs- und Eckpfostenausbildung liefern und montieren Zulage Anfangs- und Eckpfostenausbildung Zaunanfänge und Zauninnenecken sind so auszubilden, dass jede Zaunmasche fixiert werden kann. Dies erfolgt durch Ausbildung eines gerippten T18-Flansches. Hiezu werden jeweils 2 J-Pr
Gründung: Es sind maschinell Löcher mit einem Gründung: Es sind maschinell Löcher mit einem Durchmesser von 50 cm bis 110 cm unter Geländeoberkante in den Boden zu bohren (Bodenklasse 3-5 nach DIN 18300 [09-2012]) Gründung: Es sind maschinell Löcher mit einem Durchmesser von 50 cm bis 110 cm unter Geländeoberkante in den Boden zu bohren (Bodenk
Aluminiumlegierung AlMgSi0,5 F22 Zulage Strangpressprofil aus Aluminiumlegierung AlMgSi0,5 F22 entsprechend der Form des Pfostenprofils Varioinline VIP 90/70, Standardlänge 1.800 mm; statische Werte: Wy 25 cm³, Zul. Biegemoment 3,5 kNm   Anwendungsmöglichkeiten: [_] Adapter zur sicheren Verlängerung von Pfostenprofilen [_] Steckfla
Sicherheitszaunanlage mit Stahlgittermatten in Endlosmontage mit Geländeausgleich (Paneele) DIN EN 10223-7, als U-Stabgittermatte liefern Sicherheitszaunanlage mit Stahlgittermatten in Endlosmontage mit Geländeausgleich (Paneele) DIN EN 10223-7, als U-Stabgittermatte liefern, höhen-, flucht- und fachgerecht einbauen; Zaunbestandteile: Pfosten mit innenliegenden Montageflansch auf ganzer Pfostenlänge, Beplankung aus U-Stabgittermatte,
Gründung: Es sind maschinell Löcher mit einem Durchmesser von 40 cm bis 110 cm unter Geländeoberkante in den Boden zu bohren (Bodenklasse 3-5 nach DIN 18300 [09-2012]) Gründung: Es sind maschinell Löcher mit einem Durchmesser von 40 cm bis 110 cm unter Geländeoberkante in den Boden zu bohren (Bodenklasse 3-5 nach DIN 18300 [09-2012]). Das Bohrgut ist seitlich zu lagern. Die Pfosten werden zur Einspannung in Anlehnung an nach DIN 18900 [10-1982] mit Beton der Beto
Zulage Passfeld Zulage Passfeld Zulage für das Anpassen und Einfügen eines Passfeldes. Länge unterschiedlich nach örtlichem Aufmaß. Die Stäbe sind mit einem Winkelschleifer zu trennen. Die Schnittkanten sind nach ISO 12944-3 [07-1998] zu brechen oder zu runden (1 mm Fase oder 2 mm Radius). Beschädigungen der Verzin
Zulage Passfeld Zulage Passfeld Zulage für das Anpassen und Einfügen eines Passfeldes. Länge unterschiedlich nach örtlichem Aufmaß. Die Stäbe sind mit einem Winkelschleifer zu trennen. Die Schnittkanten sind nach ISO 12944-3 [07-1998] zu brechen oder zu runden (1 mm Fase oder 2 mm Radius). Beschädigungen der Verzin
Zulage Ausbildung Gefälleänderungen /Knicke/ Gebäude- und Zaunanschlüsse / und Eckausbildungen Zulage Ausbildung Gefälleänderungen /Knicke/ Gebäude- und Zaunanschlüsse / und Eckausbildungen Im Gefälleänderungsknick werden beide Matten in der Winkelhalbierenden abgeschnitten/eingekürzt und mit 2 (Rücken an Rücken) geflanschten U-Profilen verbunden. Ein Höhenversatz im Gitter, bedingt durch un
Zulage Dübelplatte mit Adapter für Zaunpfosten VIP Zulage Dübelplatte mit Adapter für Zaunpfosten VIP 90 (Die Pfostenlänge verringert sich um die Einspannlänge im Fundament).   bestehend aus einem Strangpressprofil aus AlMgSi0,5 nach EN 573-3, Fixlänge 200 mm passgenau für VIP 90 Innenumfang gefertigt. 4 Gwindebohrungen M12 x 40 mm in den äußeren In
im Zaun der Grundposition Zulage abwinkeln der Gittermatte im Zaun der Grundposition Abwinklung der Gittermatte: (_) 230 mm 1 Masche (_) 430 mm 2 Maschen Winkel (_) 30 Grad aus dem Lot zur Angriffseite geneigt (_) 45 Grad aus dem Lot zur Angriffseite geneigt Die pfostenlänge ist auf das freistehende Mattenende zu kürzen. Die
Zulage flexible Streckmetallbewehrung Flexible Streckmetallbewehrung Rautenweite 76 x 31 mm, Stegbreite 3 mm, Blechdicke 3 mm Abwicklung: senkrechter Teil: 200 mm (Überlappung mit senkrechten oberen Gitterrand) diagonaler Teil: (_) 500 mm (_) 600 mm Abschlussaufkantung 50 mm, Raute scharf aufgeschnitten Korrosionschutz: Feuerverzinkun
Zulage zu Streckmetallbewehrung Zulage zu Streckmetallbewehrung Übersteigsicherung: S- Drahtrolle, Klingentyp: (_) Barrier-S: Klingenmittenabstand 24 mm, Klingenhöhe 14 mm, Klingenbreite 10 mm (_) Barrier SZ: Klingenmittenabstand 34 mm, Klingenhöhe 16 mm, Klingenbreite 22 mm aus Federstahldraht, Dicke 2,5 mm, Klingenband Banddick
Übersteigschutz 2x45 Grad geneigt Zulage Variante beidseitiger Übersteigschutz 2x45 Grad geneigt Starrer Y-förmiger Übersteigschutz 2x 45 Grad geneigt, nach DIN 1461 stückfeuerverzinkt und pulverbeschichtet nach RAL wie Zaunanlage, bestehend aus: Flachstahlausleger mit Adapter und Stacheldraht VIP90-Zn Zinkdruckgussadapter für Übers
Variante BfR/MAD für Bundeswehrliegenschaften empfohlen. V-förmiger Übersteigschutz nach innen und außen wirkend aus Stahlgittermatten (Paneele) DIN EN 10223-7 Zulage Variante beidseitiger Übersteigschutz 2x45 Grad geneigt Starrer Y-förmiger Übersteigschutz 2x 45 Grad geneigt, nach DIN 1461 stückfeuerverzinkt und pulverbeschichtet nach RAL wie Zaunanlage, bestehend aus: Flachstahlausleger mit Adapter und Gittermattenbeplankung. VIP90-Zn Zinkdruckgussadapte
Zulage Zaunniederhalter liefern und einbauen Zulage Zaunniederhalter liefern und einbauen Zaunniederhalter in den Drittelpunkten eines Zaunfeldes im Aufwuchssperre versetzen Anker bestehend aus Rundstahl Durchm. 12 mm senkrechte Länge 300 mm, oberex Ende gebogener Halbkreis Radius 25 mm; unteres Ende flach gepresster Herausziehschutz; Korrosio
Kombinierte Zulage für Unterkriechsicherung Kombinierte Aufwuchssperre / Unterkriechschutz; Funktion: Unterkriechsicherung Wirkung: - 45 cm OKG als Unterwühlschutz, zusätzliche Niederhalter: Aushebelschutz; Aufwuchssperre: 2x20 = 40 cm, beidseitig der Zaunachse wirkend. Zaun wächst nicht ein und kann maschinell
aus Betonplatten, Einzeiliger Plattenbelag liefern unter den Matten der Metallsicherungsanlage als Aufwuchssperre verlegen Zulage Variante Aufwuchssperre aus Betonplatten, Einzeiliger Plattenbelag liefern unter den Matten der Metallsicherungsanlage als Aufwuchssperre verlegen. Als Belag sind Betonplatten 496 x 496 x 50 mm bzw. 496 x 246 x 50 mm (nach DIN EN 1339, ohne Abstandshalter, ohne Fase, Plattenmaßabweichung P, D
Betonbord TB8/25 Fund. Rückstütze C20/25 D 15cm Zulage Variante Unterkriechschutz Betonbord TB8/25 Fund. Rückstütze C20/25 D 15cm Bordstein aus Beton, DIN EN 1340, Maße DIN 483, Form TB, 8/25, Farbton grau, Witterungswiderstand D, Abriebwiderstand I, Biegezugfestigkeit T, mit Fundament und beidseitiger Rückenstütze aus Beton mit einer Zusammenset
Betonplatten schneiden, gerader Schnitt Zulage zu Unterkriechschutz/Aufwuchssperre Betonplatten schneiden, gerader Schnitt Betonplatten oder Tiefborde bis 8 cm Schnitttiefe schneiden, gerader Schnitt über die volle Plattenbreite und - tiefe. Abrechnung nach Schnittlänge
Erstellung einer Objektplanung für die vorgenannte Zaunanlage Erstellung einer Objektplanung für die vorgenannte Zaunanlage, inkl. Fundamentpläne. Ein editierbarer Planausschnitt mit Draufsicht und Straßenquerschnitten sowie das Bodengutachten wird durch den AG zur Verfügung gestellt.

Herstellerinformation

Torwerk Weimar GmbH
Otto-Schott-Straße 3 D-99427 Weimar

Tel +49 (0)3643 900700
Fax +49 (0)3643 900915
E-Mail a.panek@torwerk.de
E-Mail info@torwerk.de
Internet  www.torwerk.de
Bereich Außenanlagen - Elemente

Toranlagen, Personenvereinzelungsanlagen, Schrankenanlagen, Durchfahrtsperren, Zäune, TORWERK-Langzeit-Korrosionsschutz

Stand 22.02.2020   Texte 1448   Bilder 434   Anlagen/Dokumente 211