Sicherheitszaunanlage mit Stahlgittermatten in Endlosmontage mit Geländeausgleich (Paneele) DIN EN 10223-7, als U-Stabgittermatte liefern

Sicherheitszaunanlage mit Stahlgittermatten in Endlosmontage mit Geländeausgleich (Paneele) DIN EN 10223-7, als U-Stabgittermatte liefern, höhen-, flucht- und fachgerecht einbauen;

Zaunbestandteile: Pfosten mit innenliegenden Montageflansch auf ganzer Pfostenlänge, Beplankung aus U-Stabgittermatte, bestehend aus waagerecht verlaufenden, gelochten, U-förmigen Kaltprofilen 10/20/10x2 mm und senkrecht durchgesteckten und verschweißten Rundstäben 5 mm; Gitterlänge: 2.524 mm, Maschenweite: 50/200 mm.

Regelfeldbreite 2,50 m; Erd- und Betonarbeiten, Aushebelsicherung und Übersteigssicherung werden gesondert vergütet.

Zaunhöhe ohne Übersteigschutz (OKG bis OK Pfosten):

wahlweise

(_) 3.030 mm (2teilig);

(_) 3.630 mm (2teilig);

(_) 4.030 mm (2teilig);

Farbton nach RAL:

4stellige Farbnummer: '________'
RAL-Farbton:'________'

 

Zaunpfosten aus einem geschlossenen Konstruktionsstahlprofil VIP 90x70 mm, verstärkte Variante S, mit innenliegenden halfenförmigen Montageflanschen zur stufenlosen Aufnahme von Befestigungszubehör über die gesamte Profillänge nutzbar, Nutöffnung 14 mm, Klemmraum: 13,5 x 26 mm, Materialbezeichnung FVZS250GD+ZM310AC zinkmagnesiumlegiert; Organischer Korrosionsschutz bestehend aus naßchemischer Vorbehandlung und nachfolgender Polyesterpulverbeschichtung; Widerstandsmoment quer zur Zaunrichtung Wy 30 ccm, Kopf verschlossen mit Kunststofflamellenstopfen; Gesamtpfostenlänge entspricht der Zaunhöhe zzgl. Bodeneinstand (0,75 x Fundamenttiefe);

 

Befestigungszubehör: Typ 7- hakenförmiger Klemmhalter aus Zinkdruckguß in den Abmessungen: Höhe 43 mm, Breite 16,5 mm, Demontage- und Vandalismussicherheit durch vollständige Umfassung der horizontalen überlappenden Drahtenden des Paneels, versenkte Verschraubung und Sicherungsstopfen. Empfohlener Halterabstand alle 400 mm; Schraubverbindung: Schiebemutter A4 M6 und Linsenkopfschrauben A2 ISO 7380 M6x20. Montage der vormontierten Gitterhalter: Gittermatten einhängen Halter auf Pfostennut aufsetzen, darauf achten, dass die vormontierte Schiebmutter sauber in die halfenförmige Pfostennut eingeführt und mittels Akkuschrauber kraftschlüssig mit dem Pfosten verspannt wird. Wenn alle Matten montiert sind, den konischen Sicherheitsstopfen einstecken und mit einem leichten Hammerschlag oberflächenbündig versenken.

Beplankung mit U-Stabgittermatte: Oberfläche stückfeuerverzinkt nach EN 1461 und zusätzlich pulverbeschichtet, Mattenbreite 2.520 mm, Maschenweite 50 x 200 mm, waagerecht verlaufenden, gelochten, U-förmigen Kaltprofilen 10/20/10x2 mm und senkrecht durchgesteckten und verschweißten Rundstäben 5 mm

Die Gitter werden mit V2A-Schlossschrauben M6x12 und Abreissmuttern M8 oder Nieten untereinander verbunden und bieten somit sehr hohe Stabilität sowie einen erhöhten Diebstahl- und Vandalismusschutz.

Der Zaun kann dem sich ändernden Höhenverlauf des Geländes gleichmäßig angepasst werden. Maßgabe hierfür sind die geometrischen Abmessungen des einzuzäunenden Areals. Passfelder, Eckausbildungen, Mattenzuschnitte sind gesonderte Leistung.

Zum Leistungsumfang gehört eine Standardfreigabeplanung

Einheit: m

Herstellerinformation

Torwerk Weimar GmbH
Otto-Schott-Straße 3 D-99427 Weimar

Tel +49 (0)3643 900700
Fax +49 (0)3643 900915
E-Mail a.panek@torwerk.de
E-Mail info@torwerk.de
Internet  www.torwerk.de
Bereich Außenanlagen - Elemente

Toranlagen, Personenvereinzelungsanlagen, Schrankenanlagen, Durchfahrtsperren, Zäune, TORWERK-Langzeit-Korrosionsschutz

Stand 22.02.2020   Texte 1448   Bilder 434   Anlagen/Dokumente 211