Autohaus Schweiger

Projekt:

Neubau Autohaus Schweiger

 

Verarbeiter:

Firma Walser

 

Architekt:

Archtitekt Schweiger

 

Ort:

Reutte

 

Gesamt-Größe: 

1200 m²

 

Bauzeit: 

2013 - Ende 2014

 

Produkt:

Büroräume: 150 m³ thermotec® BEPS-WD 100R

Schauraum: 30 m² thermotec® BEPS-WD 90N

 

Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, in nur zwei Tagen mit zwei Mixmobilen 150 m³ thermotec® BEPS-WD 100R in einer Stärke von 25 - 35 cm einzubauen. Hierbei mussten zahlreiche unterschiedlich dicke Rohrleitungen ausgeglichen werden.

 

Herausforderung:

Der ausführende Estrichbetrieb Firma Walser hat sich in Zusammenarbeit mit dem Architekten Schweiger - welcher der Sohn des Bauherren ist - für thermotec® als Unterkonstruktion des Fußbodens entschieden. Als Architekt weiß er, was gut ist. Denn das, was die Räder für das Automobil sind, ist die Unterkonstruktion für den Fußboden. Die Entscheidung war richtig, denn diese Fußbodenkonstruktion kann sich sehen lassen.

 

Bauverlauf:

Da die Zeit immer eng ist und in diesem Fall der Eröffnungstermin feststand, hat die schnelle Durchtrocknung von
thermotec®, trotz großer Ausgleichhöhe, sehr zum Gelingen des Bauvorhabens beigetragen.

 

Was darüber hinaus noch als Vorteil gewährt, ist, dass der jetzige Fußboden wesentlich wärmer ist. Beim Stehen im Verkaufsgespräch empfinden das sowohl die Kunden und auch das Verkaufspersonal als sehr angenehm. Es bleibt nur zu hoffen, dass auch weiterhin thermotec® wirkt und die Kunden im wahrsten Sinne des Wortes beim Autokauf im Autohaus Schweiger keine kalten Füße bekommen.

Herstellerinformation

Mixit Dämmstoffe GmbH
Galgenau 19 A-4212 Neumarkt i. M.

Tel +43 (0)7942 77811-0
Fax +43 (0)7942 77811-11
E-Mail office@thermotec.eu
Internet  www.thermotec.eu
Bereich Dämmung - Gebäude

Wir von thermotec® tragen nur halb so dick auf um akzeptable Dämmwerte zu erreichen. Auch bei geringer Einbauhöhe erreichen Sie einen ausreichenden Wärmeschutz! Mit thermotec® haben Sie Trittschalldämmung, Niveauausgleich und Wärmedämmung auf einen Streich. Sie sparen wichtige Arbeitszeit, erreichen schneller die Belegereife und haben gleiche Temperierung aller Bodenbereiche. Von der pumpbaren Dämmung über

Stand 29.04.2019   Texte 31   Bilder 53   Anlagen/Dokumente 46