Jalousienverblendung mit Putzträgerplatte

Überdeckung Jalousienkasten

Putzträgerplatte frei auskragend

 

Befestigen einer Putzträgerplatte als Blende und Putzträger vor der Jalousie.

Verhältnis Auskragung zu Einbindung in die Dämmung:

ca. 1/3 zu 2/3.

 

Die Putzträgerplatte gemäß Brandschutzanforderung

wird seitlich ca. 30 cm sowie oben in die zuvor ausgeklinkte oder reduzierte Dämmung

um Putzträgerplattenstärke eingelassen und mit

einem vergüteten, mineralischen Kleber verklebt.

Im Stoßbereich der Putzträgerplatte sind ggf. ausreichend tragfähige Metall-Winkelkonsolen anzuordnen. Die Befestigungsmittel sind einzurechnen.

Eine zusätzliche mechanische Befestigung der Putzträgerplatte im Bereich der Dämmung erfolgt

mit bauaufsichtlich zugelassenen, flächenbündigen Tellerdübeln in den Untergrund.

An der ungeschützten Stirnseite der Putzträgerplatte wird das Kantenschutzprofil angebracht.

 

Herstellen des Systemabschlusses gem. Vorgabe des Planers

Siehe Detail Nr. _____________

 

Stärke der Putzträgerplatte: ..... mm

Höhe: ..... cm

Länge: ..... cm

 

Produkte:*StoColl KM

*Sto-Putzträgerplatte (20 mm)

*Sto-Putzträgerplatte A (10 mm)

*Sto-Kantenschutzprofil

Einheit:

Herstellerinformation

Sto SE & Co. KGaA
Ehrenbachstrasse 1 D 79780 Stühlingen

Tel (0)7744 57-1020
Fax (0)7744 57-2020
Internet  www.sto.de
Internet  www.stocretec.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Fassaden-Dämmsysteme, Innendämmsysteme, Fassadenbeschichtungen, Innenbeschichtungen, Akustiksysteme, Lacke/Lasuren, Betoninstandsetzung, Bodenbeschichtung

Stand 13.11.2018   Texte 2585