WDVS für starke Untergrundtoleranzen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Hinweis Hinweis   Seit dem 1.1.2007 ist die Windlastnorm DIN 1055-4 v. 03.2005 auch für Wärmedämm-Verbundsysteme umzusetzen. Nach DIN 1055-4 muss die Fläche jeder Gebäudeseite individuell hinsichtlich Windanströmungsrichtung und daraus resultierender Flächenbereiche mit unterschiedlicher Windbeanspruchung
Untergrund prüfen - mechan. Befestigung Untergrund prüfen - Unebenheiten - mechanische Befestigung   Untergrund prüfen, ob dieser fest, fett- und staubfrei ist und eine ausreichende Tragfähigkeit für den Einsatz von Dübeln aufweist.   Untergrundunebenheiten bis zu 7 cm/m können überbrückt werden
EPS 032 WDV Nut+Feder/Schraubwendelsyst. Hartschaum EPS 032 WDV Nut-Feder mit Schraubwendelsystem liefern und befestigen Untergrundunebenheiten max. 7cm/m   Wärmedämmplatten aus Polystyrol- Hartschaum EPS 032 nach EN 13163, Anwendungstyp WDV nach DIN 4108-10, FCKW-frei, Rohdichte ca. 17 kg/m³, Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit 0,03
EPS 035 WDV Nut+Feder/Schraubwendelsyst. Hartschaum EPS 035 WDV Nut-Feder mit Schraubwendelsystem liefern und befestigen Untergrundunebenheiten max. 7cm/m   Wärmedämmplatten aus Polystyrol- Hartschaum EPS 035 nach EN 13163, Anwendungstyp WDV nach DIN 4108-10, FCKW-frei, Rohdichte ca. 17 kg/m³, Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit 0,0
Verdübelung gemäß Nachweis Verdübelung gemäß Nachweis   Für einen Nachweis der Dübelmengen/m² nach DIN 1055-4 ist eine Ausführungsplanung mit Ermittlung der statisch erforderlichen Dübelmenge in Abhängigkeit des Untergrundes und des aufzubringenden Wärmedämm- Verbundsystemes zu erstellen.
EPS 032 WDV Nut+Feder/Schraubwendelsyst./Nachw. Hartschaum EPS 032 WDV Nut-Feder mit Schraubwendelsystem liefern und befestigen gemäß Nachweis Untergrundunebenheiten max. 7cm/m   Wärmedämmplatten aus Polystyrol- Hartschaum EPS 032 nach EN 13163, Anwendungstyp WDV nach DIN 4108-10, FCKW-frei, Rohdichte ca. 17 kg/m³, Bemessungswert der Wärmele
EPS 035 WDV Nut+Feder/Schraubwendelsyst. Hartschaum EPS 035 WDV Nut-Feder mit Schraubwendelsystem liefern und befestigen gemäß Nachweis Untergrundunebenheiten max. 7cm/m   Wärmedämmplatten aus Polystyrol- Hartschaum EPS 035 nach EN 13163, Anwendungstyp WDV nach DIN 4108-10, FCKW-frei, Rohdichte ca. 17 kg/m³, Bemessungswert der Wärmele
Hinweis zu Ausführung Sehr geehrter Partner, derzeit werden die Anforderungen an den Brandschutz überarbeitet.   Zu diesem Punkt berät Sie gerne Ihr zuständiger Sto-Fachberater   Tel.: 07744/57-15 23 Mail: infoservice@stoeu.com
Hinweis Hinweis   Seit dem 1.1.2007 ist die Windlastnorm DIN 1055-4 v. 03.2005 auch für Wärmedämm-Verbundsysteme umzusetzen. Nach DIN 1055-4 muss die Fläche jeder Gebäudeseite individuell hinsichtlich Windanströmungsrichtung und daraus resultierender Flächenbereiche mit unterschiedlicher Windbeanspruchung
Untergrund prüfen - mechan. Befestigung Untergrund prüfen - Unebenheiten - mechanische Befestigung   Untergrund prüfen, ob dieser fest, fett- und staubfrei ist und eine ausreichende Tragfähigkeit für den Einsatz von Dübeln aufweist.   Untergrundunebenheiten bis zu 7 cm/m können überbrückt werden
Steinwolleplatte 040-Schraubwendelsystem Steinwolleplatte 040 mit Schraubwendelsystem liefern und befestigen. Untergrundunebenheiten max. 7cm/m.   Wärmedämmplatten aus Steinwolle nach EN 13162. Anwendungstyp WAP-zh nach DIN 4108-10 (hochfeste Putzträgerplatte), Faserrichtung parallel zur Oberfläche, erhöhte Abreißfestigkeit > 15 kN/m²,
Verdübelung gemäß Nachweis Verdübelung gemäß Nachweis   Für einen Nachweis der Dübelmengen/m² nach DIN 1055-4 ist eine Ausführungsplanung mit Ermittlung der statisch erforderlichen Dübelmenge in Abhängigkeit des Untergrundes und des aufzubringenden Wärmedämm- Verbundsystemes zu erstellen.
Steinwolle040-Schraubwendelsys.-Nachweis Steinwolleplatte 040 mit Schraubwendel- system liefern und befestigen gemäß Nachweis. Untergrundunebenheiten max. 7cm/m.   Wärmedämmplatten aus Steinwolle nach EN 13162. Anwendungstyp WAP-zh nach DIN 4108-10 (hochfeste Putzträgerplatte), Faserrichtung parallel zur Oberfläche, erhöhte Abreißfestig
Unterlegen von Steinwollestreifen Mineralwollestreifen liefern und unterlegen. Geschossabschottung sowie beim Systemabschluss an allen offenen Systemenden.   In Höhe jeder Geschossdecke, jedes Sturzes sowie beim Systemabschluss an allen offenen Systemenden wie Öffnugen, Attika-, Dachanschluss sowie an Sockelabschlussleiste zwischen

Herstellerinformation

Sto SE & Co. KGaA
Ehrenbachstrasse 1 D 79780 Stühlingen

Tel (0)7744 57-1020
Fax (0)7744 57-2020
Internet  www.sto.de
Internet  www.stocretec.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Fassaden-Dämmsysteme, Innendämmsysteme, Fassadenbeschichtungen, Innenbeschichtungen, Akustiksysteme, Lacke/Lasuren, Betoninstandsetzung, Bodenbeschichtung

Stand 13.03.2017   Texte 2555