Elast. Parkettverklebung Anhydritestr. Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Untergrundvorbereitung für die Parkettverlegung Untergrundvorbereitung für die Parkettverlegung   Für die Verlegung von Parkett sind die Verarbeitungsvoraussetzungen nach VOB Teil C DIN 18 356 - Parkettarbeiten - zu prüfen. Grundsätzlich muß der Untergrund verlegereif, d. h. eben, fest, sauber, trocken, rißfrei und staubfrei sein. Die Verlegehinw
Haftflächen, Anhydritestrich bis 0,5 % CM Oberflächen sind abzuschleifen, beispielsweise mit einer Einscheibenschleifmaschine bis eine harte, feste und griffige Oberfläche vorliegt. Anschließend erfolgt eine gründliche Reinigung mit einem Industriestaubsauger, bis die Oberfläche staubfrei ist.
Trittschalldämmmatte verlegen Auslegen der Trittschalldämmmatte mit Aussparungen (zur Aufnahme des Klebstoffes) auf den verlegereifen Untergrund.   Fabrikat: SikaLayer-Silent oder SikaLayer-03 oder glw. Verbrauch: 1 m²/ m²   Angebotenes Produkt: ..............................
Verkleben von Parkett und Laminat Aufbringen der Klebstoff-Dreiecksraupe (8 x 10 mm) in die Aussparungen der SikaLayer-Silent oder SikaLayer-03 und Verlegen der Parkettelemente (auf die Trittschalldämmmatte SikaLayer-Silent). Anforderungen an das Produkt: Sehr emissionsarm - EMICODE EC1Plus R Lösemittel- und Kennzeichnungsfrei GI
Untergrundvorbereitung für die Parkettverlegung Untergrundvorbereitung für die Parkettverlegung   Für die Verlegung von Parkett sind die Verarbeitungsvoraussetzungen nach VOB Teil C DIN 18 356 - Parkettarbeiten - zu prüfen. Grundsätzlich muß der Untergrund verlegereif, d. h. eben, fest, sauber, trocken, rißfrei und staubfrei sein. Die Verlegehinw
Haftflächen, Anhydritestrich bis 0,5 % CM Oberflächen sind abzuschleifen, beispielsweise mit einer Einscheibenschleifmaschine bis eine harte, feste und griffige Oberfläche vorliegt. Anschließend erfolgt eine gründliche Reinigung mit einem Industriestaubsauger, bis die Oberfläche staubfrei ist.
Verkleben von Mosaik-, Lamparkett Verkleben der Belagselemente mit einem schubfesten, elastischen, spachtelbaren 1-K-PU Parkettklebstoff. Anforderungen an das Produkt: Sehr emissionsarm - EMICODE EC1Plus R Lösemittel- und Kennzeichnungsfrei GISCODE: RU 0,5; Ersatzstoff nach TRGS 610   Fabrikat: SikaBond 52-Parquet/ 54-Parquet o
Untergrundvorbereitung für die Parkettverlegung Untergrundvorbereitung für die Parkettverlegung   Für die Verlegung von Parkett sind die Verarbeitungsvoraussetzungen nach VOB Teil C DIN 18 356 - Parkettarbeiten - zu prüfen. Grundsätzlich muß der Untergrund verlegereif, d. h. eben, fest, sauber, trocken, rißfrei und staubfrei sein. Die Verlegehinw
Haftflächen, Anhydritestrich bis 0,5 % CM Oberflächen sind abzuschleifen, beispielsweise mit einer Einscheibenschleifmaschine bis eine harte, feste und griffige Oberfläche vorliegt. Anschließend erfolgt eine gründliche Reinigung mit einem Industriestaubsauger, bis die Oberfläche staubfrei ist.
Verkleben von Fertig-, Massiv-, Riemen-, Stabparkett Verkleben der Parkettelemente mit einem schubfesten, elastischen, spachtelbaren 1-K-PU Parkettklebstoff. Anforderungen an das Produkt: Sehr emissionsarm - EMICODE EC1Plus R Lösemittel- und Kennzeichnungsfrei GISCODE: RU 0,5; Ersatzstoff nach TRGS 610   Fabrikat: SikaBond 52-Parquet/ 54-Parquet o

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 103-107 70439 Stuttgart

Tel 004971180095798
Fax 004971180091258
E-Mail kohlstedt.philipp@de.sika.com
Internet  www.sika.de
Bereich Dach

Dach und Fassade, Flachdach

Stand 13.07.2020   Texte 1850