Schönox Fliesentechnik Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Baustelleneinrichtung An- und Abtransport, Auf- und Abbau der Baustelleneinrichtung für die gesamte im nachfolgenden Leistungsverzeichnis näher beschriebene Baumaßnahme, mit allen zur Durchführung der Arbeiten erforderlichen Maschinen und Geräten, Personalunterkünften gemäß Arbeitsstättenverordnung sowie den notwendigen
Prüfung der Haftzugfestigkeit Überprüfen der Haftzugfestigkeit der vorbereiteten Oberfläche im Beisein der Bauleitung gemäß DIN EN 1542. Die Ergebnisse (Prüfstelle, Werte, Bruchbild) sind in einem Protokoll festzuhalten und der Bauleitung zu übergeben. Liegen die Werte außerhalb der vom Materialhersteller vorgegebenen Grenzwerte
Messung der Rautiefe Rautiefenbestimmung nach der Oberflächenvorbereitung im Beisein der Bauleitung gem. DAfStb-Richtlinie Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen (Rili-SIB, 2001) bzw. ZTV-ING (Sandflächenverfahren). Liegen die Werte außerhalb der vom Materialhersteller vorgegebenen Grenzwerte, sind mit der Baulei
Prüfung der Mindestschichtdicke Überprüfung der geforderten systemspezifischen Mindestschichtdicken im Beisein der Bauleitung. Die Prüfstellen werden vom Auftraggeber festgelegt. Das fachgerechte Schließen der überprüften Stellen ist in den Preis mit einzukalkulieren.
Riss- und Fugenvergussharz, Innen- und Außenbereich Fachgerechtes, kraftschlüssiges Schließen von Estrichrissen und Schein-/Anschlussfugen im Estrich Untergrund mit einem styrolfreien Reaktionsharz auf Silikatharzbasis inklusive Wellenverbinder. In der Frischphase mit feuergetrocknetem Quarzsand im Überschuss abstreuen. Fabrikat: SCHÖNOX SGH oder g
Selbstklebenden Randstreifen an allen aufgehenden Bauteilen setzen In allen Anschlussbereichen ist auf grundiertem Untergrund ein selbstklebender, vlieskaschierter Randstreifen mit Klebelippe auf Basis Polyethylenschaum spannungsfrei am Untergrund zu fixieren.Rohrdurchführungen durch die Untergrundkonstruktion mit Dichtstoff zur Verhinderung des Einlaufens von Spac
Kugelstrahlen Trockene Bodenflächen durch staubfreies Kugelstrahlen intensiv behandeln, um labile Teile, Verschmutzungen und Zementschlämme restlos zu entfernen und die Oberfläche aufzurauen. Randbereiche sind maschinell von Hand nachzuarbeiten. Anschließend gründlich mit dem Industriestaubsauger reinigen. Anfall
Untergrundoberfläche abschleifen (Diamantschleiftechnik) Durch horizontale, untergrundschonende Frästechnik sind vom Untergrund verbundschwache oder haftmindernde Schichten zu entfernen. Der anfallende Schutt ist in den EP einzukalkulieren (inklusive Entsorgung). Frästiefe bis [bitte eintragen] mm
Altbeläge entfernen Aufnehmen des vorhandenen Bodenbelages (inklusive Sockelleisten) durh geeignetes Bearbeitungsverfahren. Alle losen und hinderlichen Bestandteile entfernen. Material beseitigen. Der Schutt ist in den EP einzukalkulieren (inklusive Entsorgung).  
Altbeläge entfernen Aufnehmen des vorhandenen Bodenbelages (inklusive Sockelleisten) durh geeignetes Bearbeitungsverfahren. Alle losen und hinderlichen Bestandteile entfernen. Material beseitigen. Der Schutt ist in den EP einzukalkulieren (inklusive Entsorgung).  
Frästechnik Unebenheiten, Überhöhungen, labile bzw. verseuchte Oberflächenbereiche des Bodens durch Fräsen und Nachstrahlen entfernen. Anfallender Schutt ist durch den AN zu entsorgen. Frästiefe bis [bitte eintragen] mm  
Frästechnik Unebenheiten, Überhöhungen, labile bzw. verseuchte Oberflächenbereiche des Bodens durch Fräsen und Nachstrahlen entfernen. Anfallender Schutt ist durch den AN zu entsorgen. Frästiefe bis [bitte eintragen] mm  
Holzdielen ersetzen Morsche und gebrochene Dielenbretter ausbauen und durch geeignete, trockene Dielen ersetzen. Inklusive aller benötigten Materialien und Nebenarbeiten.
Nass-Grundreinigung Der feuchtigkeitsbeständige Untergrund ist mit geeigneten Grundreinigungschemikalien unter Zuhilfenahme einer Reinigungsmaschine mit schwarzem Pad, von Schmutz- und Pflegemittelrückständen zu befreien. Die Wischflotte ist rückstandslos aufzunehmen und es ist anschließend mehrmals klarzuspülen.   Vo
Zementfließestrich als Heizestrich, Innenbereich Fachgerechtes Einbauen eines Zementfließestriches der Güte CT C 25 F5 nach DIN EN 13813 in gleichmäßiger Schichtdicke von ≥ 45 mm über Rohr auf geeignetem Unterbau. Produkt: SCHÖNOX CLS oder glw.   Verbrauch: ca 1,9 kg/m²/mm In Abhängigkeit zur Nutz,-Flächenlast und Heizungsbauart in [bitte eintrage
Gefüllte Spezialdispersionsgrundierung Verbundfähigen Untergrund mit einer mineralisch gefüllten, schnell trocknenden, sehr emissionsarmen Acrylat-Dispersion grundieren. Geeignet zur Haftvermittlung nach der Trocknung zu nachfolgenden SCHÖNOX Spachtelmassen Systemen. Die Grundierung ist gebrauchsfertig anzuwenden (keine Wasserzugabe). Ge
Direkt nutzbare Spezialzementspachtelmasse, verlaufend Fachgerechtes Einbauen einer verlaufenden, direkt nutzbaren, schnell erhärtenden, hoch abriebfesten, frostfesten Spezialzementspachtelmasse auf Zementbasis. Der fertig konfektionierte Werktrockenmörtel wird auf die systemgebundene Grundierung aufgetragen. Produkt: SCHÖNOX DSP oder glw. Verbrauch: c
Verbundabdichtung nach DIN 18534-3, Wassereinwirkklasse W0-I bis W1-I Grundierte Wand,- Bodenflächen mit einer gebrauchsfertigen, elastischen, dampfdiffusionsoffenen Dispersionsabdichtung in zwei Arbeitsgängen im Farbtonwechsel grau/blau abdichten. Die Trockenschichtdicke muss ≥ 0,5mm betragen. Produkte: SCHÖNOX HA (grau) SCHÖNOX HAII (blau) oder glw. Verbrauch: ca
Dehnzonenmanschetten f[r Rohrdurchf[hrungen nach DIN 18534 Die System Dehnzonenmanschetten mit verschiedenen Durchmessern, bestehend aus beidseitig vlieskaschierten Material, welches kapillar inaktiv ist. Die wasserdichte Rohrdurchführung wird über das Einbauteil gezogen und in den vorgelegten Systemklebstoff eingeklebt. Nach der Trocknung wird die Dehnzone
Rollfähiger Dichtkleber auf Zementbasis für die bahnenförmige Abdichtung SCHÖNOX AB und SCHÖNOX Abdichtungs-Systemkomponenten Auf grundiertem Untergrund ist der im System geprüfte, schnellabbindende, 2-komponentige, zementäre Dichtkleber aufzurollen. Die Systemdichtbänder sowie Manschetten- und Formteile sind innerhalb der klebeoffenen Zeit einzubetten und nach der Trocknung mit gleichem Dichtklebstoff zu überarbeiten.   A
Epoxidharz Verklebung nach DIN 18157, chemisch beständig Hoch belastbare, chemisch Beständige Fliesenverklebung im Dünnbettverfahren im Innen,-und Außenbereich an grundierten Wand-, Bodenflächen fachgerecht verwenden. Fugenkammern auskratzen.   Angebotenes Fabrikat: SCHÖNOX KR oder glw. ca. Verbräuche: 4 mm Zahnung: 2,4 kg/m² 6 mm Zahnung: 3,2 kg/m² 8 mm
Normalabbindende Verklebung mit weißem Pulver-Flexkleber Verkleben der Mosaikmatten auf vorbehandelten Wand- und Bodenflächen mit einem weißen Flexkleber. Zur Vermeidung von Sichtmängeln wie z.B. Untergrundschattierungen sind die Vorgaben der Mosaiklieferanten zu beachten. Die Mosaikmatten werden fachgerecht in den frischen Klebstoff eingebettet und einge
Epoxidharz Verklebung- und Verfugung Verkleben der Mosaikmatten auf vorbehandelten Wand- und Bodenflächen mit einem 2-komponentigen Epoxidharzkleber und -Fugmörtel. Zur Vermeidung von Sichtmängeln wie z.B. Untergrundschattierungen sind die Vorgaben der Mosaiklieferanten zu beachten. Die Mosaikmatten werden fachgerecht in den frischen K
Normal abbindender zementärer Fugmörtel für Wand- und Bodenflächen Verfugen von keramischen Fliesen und Platten im Innen,-und Außenbereich an Wand und Boden in Fugenbreiten von 2 bis 20 mm mittels wasserabweisendem, schlämmfähigem und flexibilisiertem Fugmörtel. Farbton gem. Farbtonkarte. Bereiche für elastische Wartungsfugen sind sauber zu kratzen Produkt: SCHÖNOX
Epoxidharz Colorfuge, chemikalienbeständig Verfugen von Belägen, welche erhöhten chemischen und mechanischen Einwirkungen unterliegen, auf vorbehandelten Wand- und Bodenflächen in Fugenbreiten von 1 bis 10 mm mit einem 2-komponentigen, wasseremulgierbaren Epoxidharz-Fugmörtel. Farbton gem. Farbtonkarte. Bereiche für elastische Wartungsfugen

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 107 70439 Stuttgart

Tel (0)711 80091397
Fax (0)711 800910071
E-Mail kundenservice_techn_beratung@de.sika.com
Internet  www.sika.de
Bereich Putze / Beschichtungen

Bauchemie, Industriewerkstoffe

Stand 19.06.2019   Texte 5365