Vorbemerkung

 

 

Vorbemerkungen:

 

Der Auftragnehmer hat sich vorab zu informieren

über die Möglichkeiten für den Bezug des benötigten erforderlichen Baustrom, der Baustellenein-

richtung, sowie der Lagerung von Materialien und den allgemein gegebenen Örtlichkeiten.

 

Die zur Verwendung kommenden Befestigungsmittel

müssen dem anerkannten Stand der Technik entspre-

chen und nach Herstellervorschrift bzw. bauaufsichtlicher Zulassung montiert werden.

 

Die Befestigung der Sikaplan-kaschierten Bleche auf der Unterkonstruktion, hat grundsätzlich mit korrosionsgeschützten Senkkopfschrauben zu erfolgen.

 

Der Auftragnehmer ist nicht von seiner Pflicht befreit

die Massen und sonstigen, auch technischen Angaben,

sorgfältig zu überprüfen.

 

Schutz- u. Sicherheitsmaßnahmen nach den Unfallverhütungsvorschriften und

den behördlichen Bestimmungen werden

bauseits nicht zur Verfügung gestellt !

 

Für ausgebaute Teile und Materialien

die nicht wieder verwendet werden, sind

Abfuhr-, Kipp- und Entsorgungsgebühren

in die Einheitspreise einzurechnen.

Abgebrochenes und zu entsorgendes Material

geht nicht in das Eigentum des Auftragnehmers

über. Entsorgungs- und Deponiegebühren be-

zahlt der Auftraggeber an den Entsorger bzw.

Deponiebetreiber. Die vertragsmäßige Entsor-

gung bzw. Ablagerung auf eine Deponie des Auf-

traggebers ist vom Auftragnehmer ladungsweise

nachzuweisen.

Bei Auftragserteilung hat der Bieter nachzuweisen,

dass er in der Verwendung der angebotenen Kunst-

stoffbahnen, bzw. von SIKAPLAN-Kunststoffdichtungs-

bahnen bereits geschult worden ist und am Objekt nur

entsprechend geschulte Fachkräfte einsetzen wird.

Andernfalls hat der Auftragnehmer vor Ausführung einen

Schweißkurs zu absolvieren. Das Zertifikat ist vor Baubeginn dem Auftraggeber vor zu legen.

Eingebaute Materialien oder Befestigungsmittel ohne

Zulassung oder Genehmigung, sind auf Verlangen der

Bauleitung sofort auszubauen und durch geeignete zu

ersetzen.

Für unvorhergesehene Arbeiten (Regie)

und nur bei ausdrücklicher Beauftragung des Bau-

herren und / oder der Bauleitung, mit täglich zu er-

bringendem Nachweis der erbrachten Leistungen.

Die anfallenden Container- u. Entsorgungsgebühren

werden anhand eines Nachweises des beauftragten

Containerdienst, sowie der zuständigen, amtlich aner-

kannten Entsorgungsdeponie verrechnet.

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 107 70439 Stuttgart

Tel (0)711 80091397
Fax (0)711 800910071
Internet  www.sika.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Bauchemie, Industriewerkstoffe

Stand 04.05.2018   Texte 5264