Sika EmotionFloor Effektspachtelsystem Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Schleifen Trockene Bodenflächen mit Diamant-Schleifscheibe intensiv anschleifen. Anschließend mit dem Industriestaubsauger gründlich reinigen. Anfallender Schutt ist durch den AN zu entsorgen.
Altbeschichtung anschleifen Alte, bestehende Fußbodenbeschichtung mit Diamant-Schleifscheibe intensiv anschleifen. Anschließend mit dem Industriestaubsauger gründlich reinigen.
Kugelstrahlen Trockene Bodenflächen durch staubfreies Kugelstrahlen intensiv behandeln, um labile Teile, Verschmutzungen und Zementschlämme restlos zu entfernen und die Oberfläche aufzurauen. Randbereiche sind maschinell von Hand nachzuarbeiten. Anschließend gründlich mit dem Industriestaubsauger reinigen. Die Ob
Fräsen Unebenheiten, Überhöhungen, labile bzw. verseuchte Oberflächenbereiche des Bodens durch Fräsen und Nachstrahlen entfernen. Anschließend gründlich mit dem Industriestaubsauger reinigen. Die Oberfläche muss eine Haftzugfestigkeit von mind. 1,5 N/mm² aufweisen. Anfallender Schutt ist durch den AN zu en
Partielles Ausbauen von Beton bzw. Estrich Entfernen von schadhaften, verseuchten oder hohlliegenden Flächen bis zum festen, tragenden Untergrund. Die Flächen sind vorher durch Einschneiden einer Nut, die bis zum Tragbeton reicht, zu begrenzen. Anfallender Bauschutt ist vom AN nach den geltenden Vorschriften zu entsorgen.   Abtragtiefe: bis
Schadstellen freistemmen Aufstemmen von Schadstellen und labilen Bereichen bis zum gesunden festen Untergrund einschl. Reinigen. Die Entsorgung des Bauschuttes ist mit einzukalkulieren. Stemmtiefe: bis 5 cm
Abkehren und Entstauben Grundreinigung der Bodenflächen durch Abkehren. Anschließend mit dem Industriestaubsauger gründlich reinigen.
EP-Grundierung unter EP-Feinspachtel 0,5-1,0 mm Grundierung der Bodenflächen mit einem lösemittel- und VOC-freien, niedrigviskosen, farblosen 2-komp. Epoxidharz-Bindemittel.   Fabrikat: Sikafloor-701 oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1 Materialverbrauch: ca. 0,4 kg/m² Die frische Grundierung lose mit ca. 1 kg/m² Quarzsand 0,1-0,3 mm abstreuen.   A
EP-Feinspachtel, Rauhtiefe 0,5-1 mm Egalisierung/Kratzspachtelung der Bodenflächen mit einem 2-komp. Epoxidharz-Bindemittel, gefüllt mit Quarzsand 0,1-0,3 mm im MV 1:1 plus 0,15 kg Stellmittel T. Die noch frische Egalisierung lose mit ca. 1 kg/m² Quarzsand 0,1-03 mm abstreuen. Rauhtiefe: 0,5-1 mm Rauhtiefenbestimmung nach der Oberfläc
Wässrige Grundierung unter ECC-Beschichtung Grundierung der Bodenflächen mit einer wässrigen, diffusionsoffenen, farblosen 2-komp. Epoxidharz-Dispersion.   Fabrikat: Sikarepair/-floor EpoCem Modul oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1 Materialverbrauch: ca. 0,3 kg/m²   Anforderungen an das Produkt: Das Produkt muss die VOC-Grenzwerte der EU-Ric
Wässrige Grundierung für saugende Untergründe unter Sikafloor Level-30 DE Grundierung der Bodenflächen mit einem hochergiebigen Grundierungskonzentrat auf Basis einer modifizierten Acrylatdispersion, im MV 1:3 Konzentrat zu Wasser   Fabrikat: Sika Level-01 Primer oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1 Materialverbrauch, verdünnt: 60-200 g/m²   Anforderungen an das Produkt: e
Nivellierender zementöser Fließmörtel, 4-30 mm Ausgleich von unebenen Bodenflächen mit einem kunststoffmodifizierten 1-komp. Fließmörtel aus Spezialzementen und Feinsand mit glatter Oberfläche. Zum Ausgleich von Unebenheiten und fehlenden Schichtdicken.   Fabrikat: Sikafloor Level-30 DE oder glw. Schichtdicke: mind. 4 mm - max. 30mm Zahl der Arb
ECC-Beschichtung, diffusionsfähig, 2,5 mm Beschichtung von Bodenflächen mit einem wasserdampfdurchlässigen, auf feuchten Flächen haftenden, epoxidharzvergüteten, 3-komp. Fließmörtel mit glatter Oberfläche. Mit Wirkung als Zwischenschicht bei Gefahr rückseitiger Durchfeuchtung.   Fabrikat: Sikafloor-81 EpoCem (bestehend aus: Sikarepair /-flo
Primer und Haftvermittler auf Keramikbelägen und mineralischen Untergründen Aufbringen eines Primers auf Acryl-Styrol-Copolymer mit mineralischen Füllstoffen auf den vorbereiteten Untergrund. Keramische Fliesen müssen voher mit einem Diamantschleifer abgeschliffen werden. Die grundierte Fläche muss am gleichen Tag überarbeitet werden.   Fabrikat: SikaTop-10 oder glw. Zahl d
Primer und Haftvermittler auf Gips/Gipskarton und mineralischen Untergründen Aufbringen eines Primers aus wasserbasiertem Acrylharz auf den vorbereiteten Untergrund. Vor dem Auftragen der nachfolgenden Beschichtung muß der Primer mind. 1 Stunde ablüften. Die grundierte Fläche muss am gleichen Tag überarbeitet werden.   Fabrikat: SikaTop-50 oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1
Emissionsarme, VOC- und lösemittelfreie, EP-Grundierung Grundierung der Bodenflächen mit einem lösemittel- und VOC-freien, niedrigviskosen, farblosen 2-komp. Epoxidharz-Bindemittel.   Fabrikat: Sikafloor-701 oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1 Materialverbrauch: ca. 0,4 kg/m² Die frische Grundierung lose mit ca. 1 kg/m² Quarzsand 0,1-0,3 mm abstreuen.   A
Mikrozement Boden/Wand-Effektspachtel, 2. Lage Der Effektspachtel wird mit einer Glättkelle auftragen und individuell so gespachtelt, bis der gewünschte Oberflächeneffekt entsteht. Sichtbare Kellenschläge oder Unregelmäßigkeiten der Oberfläche sind absichtlich herbeigeführt und erwünscht. Durch die Effektspachteltechnik wird jeder Boden zu einem
Mikrozement Wand-Ausgleichsspachtel Der Ausgleichsspachtel wird mit einer Glättkelle auf die vorgrundierte, noch leicht klebrige Oberfläche in einer Schichtdicke von 2-8 mm aufgetragen und unmittelbar nach Erhärtung, z. B. mit einem Korundstein, abgeschliffen.   Fabrikat: SikaDecor-803 Nature oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1 Materia
Mikrozement Wand Effektspachtel Der Effektspachtel wird mit einer Glättkelle auftragen und individuell so gespachtelt, bis der gewünschte Oberflächeneffekt entsteht. Sichtbare Kellenschläge oder Unregelmäßigkeiten der Oberfläche sind absichtlich herbeigeführt und erwünscht. Durch die Effektspachteltechnik wird jeder Boden zu einem
Matte, transparente, wässrige Versiegelung Versiegelung von SikaDecor-801 Nature Boden-Effektspachtel mit einem transparenten, matten, wässrigen 2-komp. Polyurethan-Bindemittel in 1-2 Arbeitsgängen. Der Auftrag erfolgt mit einer Versiegelungsbürste. Dem ersten Arbeitsgang wird 10-15% Wasser zugefügt. Dem zweiten Arbeitsgang wird 5-10% Wasser
Hydophobierung von mineralischen Oberflächen Aufbringen einer farblosen, gebrauchsfertigen Emulsion zum Schutz der vorhandenen Oberfläche.   Fabrikat: Sikagard-703 W oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1-2   Anforderungen an das Produkt: reduziert die Verschmutzung der Oberfläche keine Veränderung der Optik   Angebotenes Produkt: ................
Grundreinigung von PU vergüteten Böden Grundreinigung der Bodenflächen mit einem leistungsstarken Reiniger im Mischungsverhältnis 1:4 (Reiniger zu Wasser) durch eine Einscheibenmaschine und belagsspezifische Padscheibe/Bürste. Die Einwirkzeit beträgt 5 bis 10 Minuten.   Fabrikat: Dr.Schnell TEMPOLINO ULTRA oder glw. Zahl der Arbeitsgäng
Seidenmatte Einpflege/Beschichtung PU vergüteter Böden Beschichtung/Einpflege von PU vergüteten Böden mit einer strapazierfähigen, wasserlöslichen, seidenmatten Polymerdispersion.   Fabrikat: Dr.Schnell TOP SATIN oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 2   Angebotenes Produkt: ..............................
Mikrozement Wand-Effektspachtel, 1. Lage Der Effektspachtel wird mit einer Glättkelle auftragen und individuell so gespachtelt, bis der gewünschte Oberflächeneffekt entsteht. Sichtbare Kellenschläge oder Unregelmäßigkeiten der Oberfläche sind absichtlich herbeigeführt und erwünscht. Durch die Effektspachteltechnik wird jeder Boden zu einem
Hydophobierung von mineralischen Oberflächen Aufbringen einer farblosen, gebrauchsfertigen Emulsion zum Schutz der vorhandenen Oberfläche.   Fabrikat: Sikagard-703 W oder glw. Zahl der Arbeitsgänge: 1-2   Anforderungen an das Produkt: reduziert die Verschmutzung der Oberfläche keine Veränderung der Optik   Angebotenes Produkt: ................

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 107 70439 Stuttgart

Tel (0)711 80091397
Fax (0)711 800910071
Internet  http://www.sika.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Bauchemie, Industriewerkstoffe

Stand 02.03.2017   Texte 4634  

News
Top Trinkwasserqualität für Herzogenaurach 2.12.2013
Dauerhaft dicht- über ein Jahrzehnt danach 9.9.2013
Effektive Klärwerksinstandsetzung 15.7.2013
Innovatives Schmelzgranulat 4.2.2013
Dauerhafter Feuchteschutz für Archivgut 26.11.2012