Waterproofing Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Umgehungsplatten Entfernen sämtlicher Umgehungsplatten, inkl. seitlicher Lagerung zur Wiederverwendung, sowie Erstellen einer ebenen Mauerkrone mit Zementmörtel.
Abstoßen der Fliesen Abstoßen sämtlicher losen Fliesen inkl. Ausbessern der Beschädigung.
Demontage Einbauteile Demontage von bestehenden Einbauteilen und Einrichtungen, inkl. Lagerung bis zum Widereinbau.
Einströmdüsen Einströmdüsen fachgerecht ausbauen und für Dichtungsbahnanschluss, zum Widereinbau, umbauen.
Bodenablauf Bodenablauf fachgerecht freistemmen, für Dichtungsbahnanschluss umbauen und eispachteln.
Haltstange Haltstange (Holmen) entsprechend einer Los- Festflanschverbindung, V A Stahl, umbauen. Materialverträglichkeit muss gegeben sein.
Geländer Geländer (Fosten), einschließlich Startblöcke, fachgerecht vom Bauwerk trennen und entsprechend einer Los- Festflanschverbindung, nach DIN 18195, T. 9 V A Stahl, umbauen. Materialverträglichkeit muss gegeben sein.
Sikafleece Treppen Sikaplan W Felt 300 biozid liefern gestoßen an Treppen und Stufen mit Kleber C 733 flächendeckend als Montagehilfe aufkleben.   Bezugsquelle: Sika Deutschland GmbH, Kornwestheimer Str. 103-107 70439 Stuttgart
Sikafleece Rinne Sikaplan W Felt 300 biozid liefern gestoßen an Überlaufrinne und Beckenkronen mit Kleber C 733 flächendeckend als Montagehilfe aufkleben.   Bezugsquelle: Sika Deutschland GmbH, Kornwestheimer Str. 103-107 70439 Stuttgart
Verbundblech Rand inox Ausbildung des oberen Randabschlusses mit Sikaplan WP Verbundblech, Zuschnitt aus Edelstahl nach Angaben des Planers. Die zugeschnittenen und gekantete Edelstahl Verbundblechprofile werden mit Schlagnieten im Untergrund befestigt. Zuschnitt: Kantungen:   Bezugsquelle: Sika Deutschland GmbH, Kornwes
Abdichtung Treppe Dichtungsbahn Sikaplan WP 3150-16R, Farbe nach Absprache, entsprechend Plan und Herstellervorschrift liefern, fachgerecht auf dem Sikaplan W Felt 300 biozid, mit Überdeckung an Wand und Boden verlegen und thermisch homogen verschweißen. Die Innen- und Außenecken der Treppenstufen sind mit Sikaplan W
Stehstufe rutschfest Abdichtungsbahn WP 3150-16RE rutschfest (DIN 51097 A+B+C) nach Plan und Herstellervorschrift liefern, fachgerecht auf vorhandenes Sikafleece 300 auf Stehstufen verlegen und thermisch homogen verschweißen. In den Ecken sind Quetschfalten herzustellen und am Rand die Abdichtung auf Sikaplan WP Verbun
Überlauf rutschfest Abdichtungsbahn WP 3150-16RE rutschfest (DIN 51097 A+B+C) nach Plan und Herstellervorschrift liefern, fachgerecht auf vorhandenes Sikaplan W Felt 300 biozid in Überlaufrinnen und Beckenkronen verlegen und thermisch homogen verschweißen. In den Ecken sind Quetschfalten Sikaplan WP Verbundbleche aufzu
Bahnmarkierung Markierung aus Dichtungsbahn Sikaplan WP 3100-14C Farbe Schwarz, in ......... cm breiten Steifen, nach Plan und Herstellervorschrift liefern, fachgerecht auf vorhandene Bahn verlegen und thermisch homogen verschweißen. Nach Dichtigkeitsprüfung der Nähte sind die Nahtkanten mit PVC-Lösung zu ve
Randabschluss Der Randabschluss ist durch aufschweißen der Dichtungsbahn auf die Sikaplan WP Verbundbleche herzustellen und mit einer Kittfuge zu schließen.                                          
Verbundblech Zuschnitt 100 Sikaplan WP Verbundbleche an vorhandene Ränder wie Treppen und Stehstufen sowie Überlaufrinnen und Beckenkronen und Gefällebrüche (siehe Detail) zu versetzen. Bleche sind stumpf zustoßen und entsprechend Herstellerangaben mechanisch zu befestigen Abdichtungsbahn ist später an das Blech im thermo
Dehnfuge Sikaplan WP Verbundbleche aus Edelstahl im Bereich der Dehnungsfugen mechanisch mit Edelstahl Senkkopfschrauben einseitig im Untergrund befestigen. Zuschnitt 20 cm
Anschlüsse Sämtliche Anschlüsse sind in rostfreien Los- Festflanschsystem, nach DIN 18 195 auszuführen. Ein/Überlauf- und Rohrdüsenanschlüsse, sowie Wanddurchführungen als Festflansch eben mit der Wandfläche, mit Dichtungsbahn überdecken. Innenrohrdurchmesser ausschneiden, Zulagen zwischen Dichtungsbahn u
Zulage Sprunggrube Zulage bei der Verlegung der Abdichtung im Bereich der Sprunggrube einschließlich zusätzlicher Fixierungen der Abdichtung.
Abnahme Abnahme des Beckens. Vor Abnahme des Beckens ist das gesamte Becken mit Kunststoff geeigneten Reinigern, Wasser und Schwamm, oder Lappen, zu reinigen. Danach ist das Becken langsam mit Wasser zu befüllen. Beim Befüllen ist darauf zu achten das in den Wandflächen keine Falten entstehen. (Siehe P
Regiearbeiten Regiearbeiten Für nicht im LV erfasste Leistung Für unvorhergesehene Arbeiten (nur bei ausdrücklicher Beauftragung durch den Bauherrn und / oder die Bauleitung, mit täglichem zu erbrin- gendem Nachweis) wird mit folgendem Stundensatz, einschließlich sämtlicher Zuschläge (an- u. Abfahrt, Auslöse und
SIKAPLAN WT 5300-15C Liefern und Verlegen der SIKAPLAN - Abdichtung auf Polyolefinbasis (FPO) nach DIN EN 13361 SIKAPLAN WT 5300-15C   Materialeigenschaften:   dauerhaft dicht, chlor- u. weichmacherfrei, sowie frei von toxischen Substanzen, breites chemisches Beständigkeitsfeld, wurzelfest, huminsäure- u. hydrolysebest
Untergrundsanierung An Wand- und Bodenflächen, losen Putz und Spachtelteile entfernen und mit Icoment 520 Mörtel nacharbeiten. Bei Tiefen > 5 mm ist zur Instandsetzung Sika MonoTop-602 neu, bzw. 603 neu zu verwenden. Kehrgut und Abfall geht in Eigentum AN über und ist zu entsorgen.  
Dilatationsfuge Bitumenversiegelungen bei Dilatationsfugen entfernen und durch Silikon (farblos) ersetzen. Fugen auf Druckwasser und organische Stoffe überprüfen.
Fuge Fugenabdeckung aus Edelstahlblech, mind. 1 mm dick, über die Dehnungsfuge lose verlegen und mechanisch mit Edelstahl-Senkkopfschrauben einseitig im Untergrund befestigen. Zuschnitt, ca. 20 cm

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 107 70439 Stuttgart

Tel (0)711 80091397
Fax (0)711 800910071
Internet  www.sika.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Bauchemie, Industriewerkstoffe

Stand 09.11.2018   Texte 5299