Allgemeine Positionen/Vorbemerkungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Allgemeine Vorbemerkungen Allgemeine Vorbemerkungen: Der Anbieter hat sich vor Angebotsabgabe über den Umfang der auszuführenden Arbeiten zu überzeugen und die örtlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen. Bedenken gegen die Art der im Leistungsverzeichnis beschriebenen Arbeiten sind vor Beginn der Ausführung dem Auftraggeber
Zertifizierung Zertifizierung des örtlichen Bauleiters des AN durch eine anerkannten Landesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerke oder TÜV inklusive Dokumentation. Die während der gesamten Bauzeit gültige Zertifizierung ist bei Angebotsabgabe vorzulegen.
Baustelleneinrichtung An- und Abtransport, Auf- und Abbau der Baustelleneinrichtung für die gesamte im nachfolgenden Leistungsverzeichnis näher beschriebene Baumaßnahme, mit allen zur Durchführung der Arbeiten erforderlichen Maschinen und Geräten, Personalunterkünften gemäß Arbeitsstättenverordnung sowie den notwendigen
Entsorgung Bauschutt Sämtlicher Bauschutt ist vom Ausführer nach den geltenden Vorschriften zu entsorgen. Das Vorhalten entsprechender Mulden und der Abtransport ist mit einzukalkulieren.
Beheizung der Baustelle Beheizung der Baustelle bei für die Beschichtungsarbeiten nicht mehr ausreichenden Oberflächentemperaturen durch transportable Warmluft- Heizgeräte, die außerhalb der Baustelle zu installieren sind. Die Warmluft ist durch Schläuche in das Objekt zu leiten. Der Taupunkt ist laufend zu kontrollieren.
Trennwand - staubdicht Einbauen einer staubdichten Trennwand, die bauseits aus einer Holzkonstruktion und PE-Folien herzustellen und an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen ist. Die Fugen sind z.B. durch Einspreizen von Schaumgummistreifen staubdicht abzuschließen. Höhe: ..............................m
Schutzabdeckung von Einbauteilen Einbauten wie Maschinen, Schaltschränke o.ä. sind durch staubdichtes Abdecken und Abkleben mit PE-Folie zu schützen.
Schutz von Bodenbelägen Bodenbeläge in Vorräumen, Nebenräumen und Gängen durch Auslegen mit PE-Folie (200 µm) und Schalbrettern schützen.
Absperrmaßnahmen Die zu beschichtenden Flächen sind durch Spannen von rot-weißen Kunststoffbändern vor unbefugtem Betreten und Befahren abzugrenzen. An den Sperrbändern sind Warnhinweise mit dem Datum der frühestmöglichen mechanischen Belastbarkeit anzubringen.

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 107 70439 Stuttgart

Tel (0)711 80091397
Fax (0)711 800910071
E-Mail kundenservice_techn_beratung@de.sika.com
Internet  www.sika.de
Bereich Bauchemie

Bauchemie, Industriewerkstoffe

Stand 24.08.2020   Texte 5207