Fugenabdichtung - Systemlösungen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Voranstrich für 1-K-PUR, PVC-hart/Putz Fugenflanken aus PVC-hart und Putz mit einem 1-komponentigen Reaktionsprimer grundieren. Fabrikat: Sika Primer-215 oder glw. Fugentiefe:..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Voranstrich für 1-K-PUR, Holz / Putz Fugenflanken aus Holz und Putz mit einem 1-komponentigen Reaktionsprimer grundieren. Fabrikat: Sika Primer-3 N oder glw. Fugentiefe:..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Fugenflanken reinigen, trocken Fugenflanken an Putz mechanisch mit Drahtbürste reinigen und entstauben. Fugenflanken an Aluminiumfenster mit Schleifvlies anschleifen und mit Reiniger säubern. Fabrikat: Sika-Haftreiniger 1 oder glw. Fugenbreite: .............................. Fugentiefe: ..............................
Fugenränder abkleben Fugenränder abkleben und die Klebebänder nach dem Verfugen entfernen.
Voranstrich für 1-K-PUR, Aluminium Fugenflanken aus Aluminium mit einem 1-komponentigen Reaktionsprimer grundieren. Fabrikat: Sika Primer-3 N oder glw. Fugentiefe:..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Elastisches Fugenband; Fugenabstd. 10,5-13,5 m; offene Mfb 14 mm Zur Fugenabdichtung das elastische, witterungsbeständige Fugenband auf Polysulfidbasis auf Länge konfektionieren und zum Kleben vorbereiten. Anforderungen an das Produkt: Entspricht IVD-Merkblatt Nr. 4 Keine Vorbehandlung notwendig Auch für unebene Untergründe geeignet Hohe UV-Beständigkeit Fab
Voranstrich für PS-Band-Verklebung Beton im Bereich der Haftflächen mit einem 1-komponentigen Reaktionsprimer grundieren. Fabrikat: Sika Primer-3 N oder glw. Fugentiefe:..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
PS-Band; Fugenabstd. 10,5-13,5 m; offene Mfb 14 mm Zur Fugenabdichtung das elastische, witterungsbeständige Fugenband auf Polysulfidbasis auf Länge konfektionieren und zum Kleben vorbereiten. Anforderungen an das Produkt: Entspricht IVD-Merkblatt Nr. 4 Keine Vorbehandlung notwendig Auch für unebene Untergründe geeignet Hohe UV-Beständigkeit Fab
Verkleben des PS-Bandes Verkleben des in vorgenannter Position beschriebenen PS-Bandes mit einem 1-K-PUR-Klebstoff. Anforderungen an das Produkt: Ausgezeichnete Haftung an üblichen Baustoffen Untergrundausgleichend   Fabrikat: SikaBond FB-90 oder glw. Farbton: wie Sikaflex Stripe FB-90   Angebotenes Produkt: ...........
Verkleben des PS-Bandes Verkleben des in vorgenannter Position beschriebenen PS-Bandes mit einem 1-K-PUR-Klebstoff. Anforderungen an das Produkt: Ausgezeichnete Haftung an üblichen Baustoffen Untergrundausgleichend   Fabrikat: SikaBond FB-90 oder glw. Farbton: wie Sikaflex Stripe FB-90   Angebotenes Produkt: ...........
Fugenmasse entfernen Fugen mit Trennscheibe oder Fugenschneider einschneiden. Alten Dichtstoff entfernen. Anschließend reinigen und entstauben. Fugenbreite: .............................. Fugentiefe: ..............................
Fugenränder abkleben Fugenränder abkleben und die Klebebänder nach dem Verfugen entfernen.
Fugenflanken reprofilieren Fugenflanken mit einem thixotropen, 3-komponentigen EP-Reparaturmörtel reprofilieren. Fabrikat: Sikadur 41 DUE oder glw. Fugenbreite: ..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Voranstrich für 1-K-PUR, Beton Fugenflanken aus Beton mit einem 1-komponentigen Reaktionsprimer grundieren. Fabrikat: Sika Primer-3 N oder glw. Fugentiefe:..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Abdichtung nach DIN 18540-F, 1 K-STP, 20 mm Fugenbreite Fugen mit einem elastischen, 1-komponentigen, witterungsbeständigen, silan-terminierten Polymer-Fugendichtstoff nach DIN 18 540-F verschließen. Anforderungen an das Produkt: Sehr emissionsarm - EMICODE EC1Plus R Kennzeichnungs- und Lösemittelfrei Erfüllt DIN 18 540-F ISO 11 600 F 25 LM EN 15 65
Elementanschluß, 200 mm Folienbreite; Dicke 0,6 mm Zur Abdichtung von Fenster- und Elementanschlüssen. Bauabdichtungsfolien nach EN 13 984 auf Länge konfektionieren. Anforderungen an das Produkt: Einseitiger Klebstoffauftrag Keine Vorbehandlung der Folie Keine zusätzliche mechanische Sicherung notwendig Ozon- und UV-beständig µ-Wert: 75.000 F
Elementanschluß, 200 mm Streifenbreite; Dicke 1,2 mm Zur Abdichtung von Fenster- und Elementanschlüssen. Bauabdichtungsfolien nach EN 13 984 auf Länge konfektionieren. Anforderungen an das Produkt: Einseitiger Klebstoffauftrag Keine Vorbehandlung der Folie Keine zusätzliche mechanische Sicherung notwendig Ozon- und UV-beständig µ-Wert: 66.000 F
Verkleben der einseitig selbstklebenden Bauabdichtungsfolien Verkleben der in vorgenannter Position beschriebenen Bauabdichtungsfolie, fenster- bzw. elementseitig mit dem Selbstklebestreifen, baukörperseitig mit einem 1-K-PUR-Klebstoff. Anforderungen an das Produkt: Untergrundausgleichend Schnelle Aushärtung Fabrikat: SikaBond-TF plus N oder glw.   Angebot
Fugenflanken, Keramik glasiert, reinigen Fugenflanken aus Keramik, glasiert, mit einem 1-komponentigen Reiniger und Haftvermittler reinigen. Fabrikat: Sika Haftreiniger 1 oder glw. Fugentiefe: ..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Abdichtung mit 1-K-Silikon, acetatvernetzend Fugen mit einem elastischen, 1-komponentigen, fungizid eingestellten und acetathärtenden Silikon-Dichtstoff verschließen. Anforderungen an das Produkt: Zulässige Gesamtverformung 25% Fabrikat: Sikasil E plus oder glw. Farbton:.............................. Fugenbreite: 10 mm   Angebotenes Produkt:
Einbau eines Vorlegebandes gem. DIN 18545 Fuge mit einem Schaumstoff-Vorlegeband aus geschlossenzelligem Polyethylen entsprechend DIN 18545 Teil 1 bzw. der "Rosenheimer Tabelle" versehen. Mindestfugenabmessung: 3 x 5 mm   Angebotenes Produkt: ..............................
Voranstrich für 2-K-PS-Abdichtungssysteme für LAU-Anlagen; Polymerbeton und unbeschichteter Gussstahl Fugenflanken aus Polymerbeton, oder unbe- schichtetem Gussstahl, mit einem 1-komponentigen Reaktionsprimer grundieren. Es ist darauf zu achten, den in der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung vorgeschriebenen Systemprimer für die entsprechenden Kontakt- materialien des Fugenabdichtungssystems zu
Fugenmasse entfernen Fugen mit Trennscheibe oder Fugenschneider einschneiden. Alten Dichtstoff entfernen. Anschließend reinigen und entstauben. Fugenbreite: .............................. Fugentiefe: ..............................
Fugenflanken reprofilieren Fugenflanken mit einem thixotropen, 3-komponentigen EP-Reparaturmörtel reprofilieren. Fabrikat: Sikadur 41 oder glw. Fugenbreite: ..............................   Angebotenes Produkt: ..............................
Abdichtung 1-K-PUR, 20 mm Fugenbreite Fugen mit einem elastischen, 1-komponentigen, witterungsbeständigen Fugendichtstoff auf Polyurethanbasis verschließen. Anforderungen an das Produkt: Zulässige Gesamtverformung 25% Sehr emissionsarm - EC1Plus R Kennzeichnungs- und Lösemittelfrei Unbedenklichkeitserklärung gegenüber Lebensmitteln

Herstellerinformation

Sika Deutschland GmbH
Kornwestheimer Str. 107 70439 Stuttgart

Tel (0)711 80091397
Fax (0)711 800910071
E-Mail kundenservice_techn_beratung@de.sika.com
Internet  www.sika.de
Bereich Putze / Beschichtungen

Bauchemie, Industriewerkstoffe

Stand 19.06.2019   Texte 5365