Nachbehandlung

Falls erforderlich kann frühestens 2-3 Wochen nach der Erstverfestigung eine weitere in oben beschriebener Weise erfolgen. Bei verfrühter Nachverfestigung ist der Stein noch nicht wieder aufnahmefähig für weiteren Verfestiger, an der Steinoberfläche kommt es zur Gelabscheidung und Vergrauung.
Nach abgeschlossener Reaktion können auf die mit Ruberstein® Steinverfestiger gefestigten Flächen Ruberstein® Steinrestauriermörtel bzw. abschließende Hydrophobierungen Ruberstein® 290, Ruberstein® M79 oder Imprägniercreme KL aufgebracht werden.

Einheit:

Herstellerinformation

Rubersteinwerk GmbH
Michelner Str. 7- 9 D-09350 Lichtenstein

Tel (0)37204 635-0
Fax (0)37204 635-21
Internet  www.ruberstein.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Bauwerksabdichtung, Horizontalsperre, Vertikalsperre, Feuchtesanierung mit dem Ruberstein Sanierputzsystem, Schimmelsanierung, Fassadenreinigung, Fassadenschutz, Natursteinsanierung mit Steinrestauriermörtel, Natursteinkonservierung mit Steinverfestiger, Risssanierung mit dem Ruberstein Spiralankersystem, Mauerwerksverfestigung

Stand 12.09.2018   Texte 194   Bilder 15   Anlagen/Dokumente 182

News
Ruberstein Microemulsion 1620 7.5.2018
Antigraffiti P 29.1.2018