Sanierputzsystem -WTA Zweilagig herstellen

auf gereinigte Mauerwerksflächen

 

Aufbringen eines Spitzbewurfes aus Werktrockenmörtel, Auftrag netzförmig (Deckung 50%), Mörtelfugen dürfen nicht verfüllt werden.Der Spritzbewurf gilt als Haftbrücke zwischen Mauerwerk und Sanierputz.

Fabrikat: Ruberstein® Spritzbewurf-WTA

Verbrauch: ca. 5 kg

Trocknungszeit: mind. 24 Std.

 

Aufbringen eines porenhydrophoben, wasserdampfdiffusionsfähigen Sanierputzes aus Werktrockenmörtel, ein- oder mehrlagig je nach Auftragsstärke (mind. 20 mm!) mit Hand oder maschinell aufbringen, lot- und fluchtgerechtes Abziehen der Oberfläche.

Putzdicke: mind. 20 mm

Fabrikat: Ruberstein® Sanierputz-WTA

Verbrauch: pro 10 mm Putzstärke ca. 12 kg/m²

Einheit:

Herstellerinformation

Rubersteinwerk GmbH
Michelner Str. 7- 9 D-09350 Lichtenstein

Tel (0)37204 635-0
Fax (0)37204 635-21
Internet  www.ruberstein.de
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

Bauwerksabdichtung, Horizontalsperre, Vertikalsperre, Feuchtesanierung mit dem Ruberstein Sanierputzsystem, Schimmelsanierung, Fassadenreinigung, Fassadenschutz, Natursteinsanierung mit Steinrestauriermörtel, Natursteinkonservierung mit Steinverfestiger, Risssanierung mit dem Ruberstein Spiralankersystem, Mauerwerksverfestigung

Stand 12.09.2018   Texte 194   Bilder 15   Anlagen/Dokumente 182

News
Ruberstein Microemulsion 1620 7.5.2018
Antigraffiti P 29.1.2018