Abdichtung von erdberührten Bauteilen - DIN 18533 Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Hohlkehle mit wasserdichtem Schnell-Zement-Mörtel R3 profilieren Hohlkehle aus schnellabbindentem, standfestem, sulfatwiderstandsfähigem und wasserdichtem Reparaturmörtel klassifiziert nach DIN EN 1504-3 R3 auf vorbereiteten mattfeuchten Untergrund im Radius ca. 40- 60 mm profilieren.   Produkt: PCI Polyfix plus L Verbrauch:ca. 1,5 kg/ m
Grundieren für PMBC auf Mauerwerk, Putz Geschlossene, egalisierte und saubere Mauerwerks-, Putzfläche mit wasserverdünntem lösemittelfreiem Bitumenanstrich grundieren.   Produkt: PCI Pecimor F (1:5 mit Wasser verdünnt) Verbrauch: ca. 50 ml/m²
Grundieren für PMBC auf Beton Spezialgrundierung auf sauberen und tragfähigen Untergrund mit Malerbürste oder Schalölspritze gleichmäßig und deckend in einem Arbeitsgang auf den Untergrund auftragen. Nachfolgende PCI Pecimor PMBC innerhalb von 30 Minuten auf die noch mattfeuchte Fläche aufbringen.   Produkt: PCI Pecimor- Betongr
Abdichten mit 2K MDS als Zwischenabdichtung unter der PMBC Mattfeucht vorbehandelte Außenwandfläche mit einer 2- komponentigen rissüberbrückenden mineralischen Dichtungsschlämme MDS zum Schutz der KMB gegen rückseitig einwirkende Feuchtigkeit beschichten. Brandverhalten Klasse E/Efl nach DIN EN 13501-1. Der Auftrag erfolgt in mindestens 2 Arbeitsgängen. Tro
Hohlkehle mit wasserdichtem Schnell-Zement-Mörtel R3 profilieren Hohlkehle aus schnellabbindentem, standfestem, sulfatwiderstandsfähigem und wasserdichtem Reparaturmörtel klassifiziert nach DIN EN 1504-3 R3 auf vorbereiteten mattfeuchten Untergrund im Radius ca. 40- 60 mm profilieren.   Produkt: PCI Polyfix plus L Verbrauch:ca. 1,5 kg/ m
Grundieren für PMBC auf Mauerwerk, Putz Geschlossene, egalisierte und saubere Mauerwerks-, Putzfläche mit wasserverdünntem lösemittelfreiem Bitumenanstrich grundieren.   Produkt: PCI Pecimor F (1:5 mit Wasser verdünnt) Verbrauch: ca. 50 ml/m²
Abdichten nach W2.1-E DIN 18533-3 Grundierten, sauberen Untergrund mit einer 2- komponentigen, polystyrolgefüllten, kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtung PMBC in zwei Arbeitsgängen mit geprüfter Verstärkungseinlage gegen drückendes Wasser abdichten. Verwendbarkeitsnachweis durch allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. T
Hohlkehle mit wasserdichtem Schnell-Zement-Mörtel R3 profilieren Hohlkehle aus schnellabbindentem, standfestem, sulfatwiderstandsfähigem und wasserdichtem Reparaturmörtel klassifiziert nach DIN EN 1504-3 R3 auf vorbereiteten mattfeuchten Untergrund im Radius ca. 40- 60 mm profilieren.   Produkt: PCI Polyfix plus L Verbrauch:ca. 1,5 kg/ m
Grundierung für KSK Bahnen für +0°C bis +5°C Geschlossene, egalisierte und saubere Mauerwerks- Putzfläche mit lösemittelfreiem Bitumenanstrich grundieren.   Anwendungsbereich: Untergrund und Lufttemperatur +0°C bis +5°C, Materialtemperatur: +5°C bis 30°C   Produkt: PCI BT 26 unverdünnt   Verbrauch: ca. 300 ml/m²
Grundierung für KSK Bahnen von +5° bis +30° C Geschlossene, egalisierte und saubere Mauerwerks- Putzfläche mit lösemittelfreiem Bitumenanstrich grundieren.   Anwendungsbereich: Untergrund und Lufttemperatur +5°C bis +30°C, Materialtemperatur: +5°C bis 30°C   Produkt: PCI BT 26 1:1 mit Wasser verdünnt   Verbrauch: ca. 150 ml/m²
Grundierung für KSK Bahnen von - 5° bis +15° C Geschlossene, egalisierte und saubere Mauerwerks- Putzfläche mit lösemittelhaltigem Bitumenanstrich grundieren.   Anwendungsbereich: Untergrund und Lufttemperatur: -5°C bis +15°C,   Produkt: PCI BT 28   Verbrauch je nach saugfähigkeit des Untergrundes: ca. 120 bis 300 ml/m²
Eindichten mit vorgefertigten Innenecken Einlegen der vorgefertigte PVC-Innenecke in die abzudichtende Innen- oder auf die abzudichtende Fundamentsecke.   Produkt: PCI BT 45
Eindichten mit vorgefertigten Außenecken Einlegen der vorgefertigte PVC-Außenecke in die abzudichtende Außen- oder auf die abzudichtende Fundamentsecke.   Produkt: PCI BT 46
Verstärkungsdichtstreifen nach W1.1-E und W1.2-E DIN 18533-2 Radondichte kaltselbstklebende Bitumendichtstreifen mit 8 cm Überlappungsbreite auf den grundierten Untergrund aufkleben.   Dicke 1,5 mm, Breite 150 bzw. 300 mm   Rissüberbrückung nach E DIN 28052-6: > 5 mm bei 2 mm Rissversatz   Wasserdampfdurchlässigkeit: ca. 0,11 g/m² d sd-Wert (DIN EN 1931): 360
Abdichten nach W1.2-E DIN 18533-2 Radondichte kaltselbstklebende Bitumenbahnen (KSK-Bahn) mit der auf der Bahn vorgegebenen Überlappungsbreite auf den grundierten Untergrund aufkleben. Auf alle Ecken, Kanten und Kehlen ist vor dem Verkleben der Bahn ein ca. 30 cm breiter Verstärkungsstreifen aus PCI BT 23 oder aus der kaltselbstkleb
Abdichten nach W4-E DIN 18533-2 Sockel Radondichte kaltselbstklebende Bitumenbahnen (KSK-Bahn) mit der auf der Bahn vorgegebenen Überlappungsbreite auf den grundierten Untergrund aufkleben. Auf alle Ecken, Kanten und Kehlen ist vor dem Verkleben der Bahn ein ca. 30 cm breiter Verstärkungsstreifen aus PCI BT 23 oder aus der kaltselbstkleb
Abdichten nach W4-E DIN 18533-2 in/unter seitlich nicht druckbelastetenden Wänden Kaltselbstklebende Bitumenbahnen mit den vorgegeneben Überlappungsbreiten auf den grundierten Untergrund aufkleben.   Dicke 1,5 mm   Rissüberbrückung nach E DIN 28052-6: > 5 mm bei 2 mm Rissversatz   Wasserdampfdurchlässigkeit: ca. 0,11 g/m² d   Anwendungsbereich: -5°C bis +30°C   Produkte: PCI BT
Ausbildung einer Z- und L-Abdichtung Ausbilden einer Z- und L-Abdichtung bei zweischaligem Mauerwerk. DIN 18533-2 W4-E (Anwendungstyp MSB-nQ)   Rissüberbrückung nach E DIN 28052-6: > 5 mm bei 2 mm Rissversatz   Wasserdampfdurchlässigkeit: ca. 0,11 g/m² d   Anwendungsbereich: -5°C bis +30°C   Produkte: PCI BT 21
Sichern der An- und Abschlüsse Butyl-Kautschuk-Kunststoff-Vliesband überlappend auf den grundierten Untergrund und die KSK Bahn kleben.   Dicke: 0,8 mm, Breite 100 mm, 150 mm   sd-Wert: ca. 280 m (DIN 53122)   Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +30°C   Produkt: PCI BT 42
Perimeterdämmung auf KSK Bahn verkleben Auf die kaltselbstklebende Bitumenbahn Perimeterdämmplatten '..........' im Punktklebeverfahren mit doppelseitig klebendem systemkonformem Spezialband ankleben. Dazu ca. 5 - 8 Klebepunkte pro m² in einer Größe von ca. 10 x 10 cm auf die Plattenrückseite aufbringen. Baugrube innerhalb von 72 Stund
Dämm- und Schutzplatten punktuell verkleben Auf vollständig ausgehärteter kunststoffmodifizierter Bitumendickbeschichtung Perimeterdämmplatten mit zweikomponentigem Bitumen-Dämmplattenkleber im Punktklebeverfahren aufkleben.   Produkt: PCI Pecimor DK Verbrauch: mind.3 kg/m²
Dämm- und Schutzplatten vollflächig verkleben Auf vollständig ausgehärteter kunststoffmodifizierter Bitumendickbeschichtung Perimeterdämmplatten mit zweikomponentigem Bitumen-Dämmplattenkleber vollflächig aufkleben und Stöße verspachteln.   Produkt: PCI Pecimor DK Verbrauch: 3,5 - 4,5 kg/m²
Dämm- und Schutzplatten auf saugfähigen Untergrund verkleben Auf vollständig getrockneter Grundierung Perimeterdämmplatten mit zweikomponentigem Bitumen-Dämmplattenkleber im Punktklebeverfahren aufkleben.   Produkt: PCI Pecimor DK Verbrauch: mind. 3 kg/m²
Saugfähigen mineralischen Untergrund grundieren Zweikomponentigen Bitumen-Dämmplattenkleber 1:8 mit Wasser verdünnt auf gereinigten und vorbehandelten Untergrund als Grundierung auftragen.   Produkt: PCI Pecimor DK Verbrauch: 100-150g/m²
Abdichten von Fugen nach DIN 18533 Das sehr emissionsarme (GEV EMICODE EC 1) mit nicht feuchtigkeitsleitenden Fasern kaschierte Abdichtband in die erste Auftragsschicht der Abdichtung einlegen und bis auf eine Dehnzone (ca. 3 cm) in der Mitte mit der zweiten Auftragsschicht überdecken.   Produkt: PCI Pecitape 250

Herstellerinformation

PCI Augsburg GmbH
Piccardstrasse 11 86159 Augsburg

Tel +49 (0)821 5901-0
Fax +49 (0)821 5901-372
Internet  www.pci-augsburg.eu
Bereich Bauchemie / Beschichtungen / Putze

PCI hat sich seit Jahrzehnten als Marktführer im Fliesenverlegebereich einen Namen gemacht. Eine weitere Kernkompetenz liegt in den Produkten für die Bautechnik, die Produkte der Fußbodentechnik runden das umfangreiche Sortiment ab.

Stand 09.01.2019   Texte 1100   Bilder 3   Anlagen/Dokumente 6