Nachweis Windsogsicherheit Begrünung

Nachweis zur Verwehsicherheit der Dachbegrünung bei lagesicherer Dachabdichtung.

Für das vorgesehene Begrünungssystem ist ein Lagesicherheitsnachweis nach DIN EN 1991-1-1-4/NA bzw. ÖNORM B 1991 zu führen.

Dachfläche: '..........'
Oberfläche: .'..........'


Die Eignung des vorgesehenen Begrünungssystems ist für die Flächenbereiche F - G - H zu überprüfen und die Anordnung der Flächen entsprechend auszuweisen. Ggf. notwendige Maßnahmen zur Verwehsicherheit der Oberflächen von Kies (z.B. durch Erosionsschutzplatte

ESP) Pos. '..........' oder Substraten (z.B. durch
Vegetationsmatten) gem. Pos. '..........' sind im

Nachweis ebenfalls aufzuführen.

Werden Begrünungssysteme mit einem geringeren Trockengewicht als in der Norm gefordert vorgesehen, ist der Nachweis der Eignung durch entsprechende Gutachten zu belegen.

Einheit: psch

Herstellerinformation

Optigrün International AG
Am Birkenstock 15-19 D 72505 Krauchenwies-Göggingen

Tel +49 (0)7576 772-0
Fax +49 (0)7576 772-299
Internet  www.optigruen.de
Bereich Dach und Fassade

Optigrün bietet komplette Systemlösungen für Dachbegrünungen (z.B. extensive Dachbegrünung: Spardach, Naturdach, Retentionsdach (Anstaudrossel), Schrägdach; intensive Dachbegrünung: Gartendach, Landschaftsdach, Urban Farming) und viele Produkte für's Gründach: Schutzvliese, Dränagen, Filtervlies, Substrat, Absturzsicherung, Solaraufständerung, Fassadenbegrünung, Pflanzgefäße, Randelemente, Kiesleisten, Vegetation, Rinnen u.a.

Stand 14.06.2019   Texte 1264   Bilder 667   Anlagen/Dokumente 775