EMOS 5 Lastmanagementsystem

Lastmanagementsystem EMOS 5

 

Die Aufgabenstellungen durch die Anwender von Maximumüberwachungsanlagen sind sehr vielschichtig. Es wird unterschieden nach Medium (elektr. Energie, Gas, Wasser, Wärme), nach Art und Anzahl steuerbarer Energieverbraucher, nach Aspekten des gesicherten Betriebsprozesses usw. Um diesen unterschiedlichen Bedürfnissen optimal gerecht zu werden, entwickelten wir zwei modular aufgebaute Geräte. In größeren Kundenanlagen setzen wir das Gerät EMOS 5 ein. Es bearbeitet 8 bis 32 Ausgänge und bis zu 32 Eingänge für die Rückmeldungen der Verbraucher. Beide Geräte sind service- und installationsfreundlich aufgebaut. Die elektronischen Komponenten sind wechselbar gestaltet. Der Austausch einzelner Bauteile kann dadurch auf einfache Weise vollzogen werden. Auch die Installation ist durch die Anwendung von Steckkontakten und entnehmbaren Kabelzuführungen denkbar einfach.

 

  • 8 bis 32 zeit- und/oder lastabhängig steuerbare Optimierungsausgänge

  • Eingänge für 2 Zähler, EVU-Takt, Fremduhr Tarifumschaltung

  • Bis 32 Eingänge zur Erfassung von Rückmeldungen

  • Trendrechnung und individuelle Korrekturlast-Algorithmen zur optimalen Ausnutzung der pro Messper. verfügb. Energiemenge

  • Korrekturlastberechnung unter Berücksichtigung der verbraucher-bed. Parameter (Min.-/ Maxschaltzeiten, Leistung, Restzeit usw.)

  • Bis zu 512 Zeitschaltprogramme

  • Prioritätensteuerung mit Rotation

  • Interne Uhr mit selbständiger Sommer-/Winterzeitumschaltung

  • Langzeitspeicher für Messperiodenwerte: 38 Tage, Tageshöchstwerte: 196 Tage, Abschalthäufigkeit und Abschalddauer: 38Tage

  • Schnittstellen für Drucker, PC, Modem

  • Druckermenü für Parameter-Ausdruck, Protokollierung und Auswertung des Langzeitspeichers

  • Anschluss der Verbraucher über gesockelte Wechselkontakte mit Softwaregesteuerter Öffner-/Schließer-Funktion

  • Einfache, übersichtliche Bedienung, Ein- und Ausgabe aller Daten im Klartext (integrierte Tastatur, 80-Zeichen-Display)

 

Optimierungsausgänge:

8, 12, 16, 20, 24, 28, oder 32 Zeit- und/oder lastabhängig steuerbare Optimierungsausgänge mit nachstehend aufgeführten Möglichkeiten:

Prioritäts-, Rotations-, Takt- und Manuell-Steuerung.

Steuerung von Notstromaggregaten

bis 1 Alarmausgang

 

Tarifeingänge

2 Impulseingänge für Arbeitsimpulse mit interne Summen- Differenzbildung, Impulswertigkeit beliebig.

1 Rückstellimpuls (EVU-Takt) für zeitgleiche EVU-Messung

1 Maximumumschaltung

 

Eingänge:

0, 4, 8, 12, 16, 20, 24, 28 oder 32 Eingänge zur Erfassung von Zustands- oder Rückmeldungen sowie zur Überwachung verbraucher- oder produktionsspezifischer Randbedingungen sowie vorgegebener Grenzwerte.

zur Überwachung und Steuerung von Notstromaggregaten

zur Verwaltung von bis zu sechs Maxima und drei maximaler Momentanleistungen PMom

zur Umstrukturierung der Prioritätenliste

 

Techhnische Daten:

Versorgungsspannung: 230V/AC 50 Hz

Leistungsaufnahme: 10-20 VA

Belastbarkeit der Ausgänge: 1A; 250V/AC - 1A; 30V/DC

Temperaturbereich: 0°C bis 60°C

Schutzart: IP50

Bauform: Wandschwenkgehäuse, in lichtgrau ABS und PC

Abmessungen (BxHxT): 355mm x 385mm x 103mm

Abmessung Ausgänge 17-32: 325mm x 200mm x 103mm

 

Artikel Nr: 8300xxxx Bei einer Bestellung müssen zwingend die Anzahl der Ein- und Ausgänge mit angegeben werden.

 

NZR NORDWESTDEUTSCHE ZÄHLERREVISION

Ing. Aug. Knemeyer GmbH & Co. KG

Heideweg 33 · D - 49196 Bad Laer

Einheit: Stk Artikelnummer: 8300xxxx

Herstellerinformation

Nordwestdeutsche Zählerrevision Ing. Aug. Knemeyer GmbH & Co KG
Heideweg 33 49196 Bad Laer

Tel +49 (0)5424 2928-0
Fax +49 (0)5424 2928-77
E-Mail info@nzr.de
Internet  www.nzr.de
Bereich Elektrotechnik

Elektrizitätszähler | Prepayment Systeme | Münzzähler | Smart-Metering | Fernauslesung | Wasserzähler | Wärmezähler | Gaszähler | Heizkostenverteiler | Energieoptimierung | Energiemessgeräte

Stand 13.12.2019   Texte 475   Bilder 998   Anlagen/Dokumente 31