Details Gründach Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Attikaabschluss herstellen Attikaabschluss herstellen h = ..... cm, b = ..... cm,   1. Attikafläche mit MOGAT-Bitumen- Voranstrich, 300 g/m², grundieren.   2. Dampfsperrbahn der Dachfläche punkt-/streifenweise bis Oberkante Keil aufschweißen.   3. Holzbohle, .. cm x ..cm, imprägniert, zur Dachfläche abgefast,unterfüttert mit
Attikaabschluss gedämmt, herstellen Attikaabschluss herstellen h = ..... cm, b = ..... cm,   1. Attikafläche mit MOGAT-Bitumen- Voranstrich, 300 g/m², grundieren.   2. Dampfsperrbahn der Dachfläche punkt-/streifenweise bis Oberkante Keil aufschweißen.   3. Holzbohle, . cm x . cm, imprägniert, zur Dachfläche abgefast,unterfüttert mit d
Attikaabdeckung liefern und montieren Attikaabdeckung liefern und montieren   Attikaabdeckung liefern und fachgerecht incl. aller Materialien montieren.   Fabrikat: .......... Abwicklung: .......... mm, Materialstärke: .......... mm, Farbe: ..........
Wandanschluss wärmegedämmt, herstellen Wandanschluss wärmegedämmt, herstellen h = ..... cm,   1. Wandfläche mit MOGAT-Bitumen- Voranstrich, 300 g/m², grundieren.   2. Dampfsperrbahn der Dachfläche punkt-/streifenweise bis Oberkante Wandanschluss aufschweißen.   3. Kantholz, 6 x ... cm, auf Salzbasis imprägniert, mit Einschnitten gegen Ve
Wandanschluss beweglich, herstellen KSK-U + RUTEX 3103 Wandanschluss beweglich, herstellen h = ..... cm,   1.Metallhilfskonstruktion ................, Zuschnitt ..... cm, fachgerecht montieren.   2. Den Zwischenraum zur Wand mit weichem Dämmstoff ausfüllen und mit einem Hohlprofil winddicht schließen.   3.Dampfsperrbahn der Dachfläche punkt-/streifenwei
Überhangblech eingelassen Überhangblech eingelassen   Anschluss Oberkante mit einem in der auf- gehenden Wand eingelassenen Über- hangblech, regensicher verwahren und versiegeln Zuschnitt ..... cm, ..... x gekantet gewähltes Material: .......................
Innen- und Außenecken Innen- und Außenecken   in allen erforderlichen Lagen abdichten.
Dachgully, 2-teilig, liefern und einbaue Dachgully, 2-teilig, liefern + einbauen   Dachgully, 2-teilig, NW ....., senkrecht/waagerecht, einschließlich aller Zubehörteile liefern, fachgerecht einbauen und Anschluss wie folgt herstellen:   1. MOGAT Bitumenvoranstrich gut deckend auf die Einklebeflansche aufbringen.   2. Dampfsperre vollfläch
Dachgully, 1-teilig, liefern und einbaue Dachgully, 1-teilig, liefern + einbauen   Dachgully, 1-teilig, NW ....., senkrecht/waagerecht, einschließlich aller Zubehörteile liefern, fachgerecht einbauen und Anschluss wie folgt herstellen:   1. MOGAT Bitumenvoranstrich gut deckend auf die Einklebeflansche aufbringen.   2. Abdichtungslagen aus
Notablauf liefern und einbauen Notablauf liefern und einbauen   Notablauf, d ........ mit Anstauelement und Aluminium- Auslaufrohr, l bis 1000 mm, liefern. Anschluss fachgerecht im Abdichtungssystem herstellen.
Traufanschluss herstellen Traufanschluss herstellen   1. Dampfpserrbahn bis zum Dachrand verlegen.   2. Imprägnierte Holzbohle in Höhe der Wärmedämmung abzüglich 1 cm, 14 x ....vcm, einschließlich Einschnitte gegen Verwindungen, liefern und am Dachrand unter Beachtung von DIN 1055 mit geeigneten Befestigungsmitteln befestige
Anschluss an Durchdringung mit Klebeflan Sanierung Anschluss an Durchdringung mit Klebeflansch Sanierung   Anschluß an Rohrdurchführungen, Lüfter, etc., Durchmesser ........   1. Vorhandene Einklebeflansche gründlich reinigen und MOGAT Bitumenvoranstrich gut deckend aufbringen.   2. Manschette aus MOGAFIX KSK-U, Zuschnitt ..... x ..... cm, herstelle
Rohrdurchführungen, Entlüfter, ... liefern und einbauen Rohrdurchführungen, Entlüfter, ... liefern und einbauen   Anschluss fachgerecht im Abdichtungs- system incl. aller Materialien erstellen Durchmesser: ................
Lichtkuppel einbauen Warmdach Lichtkuppel einbauen   Lichtkuppel ..... x ..... cm, Höhe des Aufsatzkranzes .cm eindichten, einschl. Eckausbildung   1. Imprägnierte Holzbohlen, 16cm breit, Gesamthöhe = Dicke der Wärmedämmung, einschließlich Einschnitte gegen Ver- windungen, liefern und mehrlagig auf dem Untergrund unter Beachtung
Lichtkuppel einbauen Kurztext Lichtkuppel einbauen   Lichtkuppel liefern, fachgerecht einbauen und eindichten.   Lichtkuppel ..... x ..... cm, Höhe des Aufsatzkranzes ..... cm
Lichtkupppel Sanierung Lichtkupppel Sanierung   Lichtkuppel ..... x .....cm, Höhe des Aufsatzkranzes ..... cm, wie folgt eindichten:   1. Anschlußfläche reinigen und mit MOGAT-Bitumenvoranstrich grundieren.   2. Zulagestreifen MOGAFIX KSK-U, Zuscnitt 33 cm, 5 cm am Aufsatzkranz hochführen.   3. Zulagestreifen MOGAT RUTEX
Bewegungsfuge, Warmdach Bewegungsfuge ausbilden: Bewegungsfuge, Warmdach   Bewegungsfuge ausbilden:   1. Zulagestreifen MOGAPLAN PYE PV200 S5 50 cm, über der Fuge schlaufenförmig aus legen und beiseitig 10 cm breit auf- schweißen.   2. Dampfsperre vollflächig aufschweißen.   3. Wärmedämmung und 1. Abdichtungs- lage bis an die Fuge verlegen.   4. D
Bewegungsfuge, Kaltdach Bewegungsfuge ausbilden: Bewegungsfuge, Kaltdach   Bewegungsfuge ausbilden:   1. Dämmplatten, PUR- oder EPS, ober- seitig kaschiert, d ... 40 mm, b ca. 20 cm, zur Fläche einseitig abgeschrägt, an der Fuge verlegen und fachgerecht auf dem Untergrund befestigen. Zwischenraum mit weichem Dämmstoff auffüllen.   5. Beiderseits d
Bewegungsfuge erstellen Kurztext Bewegungsfuge erstellen   Dehnungsfuge fachgerecht im Abdichtungs system incl. aller Materialien erstellen
Bewegungsfuge erstellen / DIN 18195 Bewegungsfuge erstellen / DIN 18195   Dehnungsfuge fachgerecht im Abdichtungs- system incl. aller Materialien erstellen.   Die DIN 18195 ist zu beachten und ggf. an- zuwenden.
Bewegungsfugen Sanierung Bewegungsfuge herstellen: Bewegungsfugen Sanierung   Bewegungsfuge herstellen:   1. Alten Dachaufbau an der Dehnfuge sauber trennen.   2. Zulagestreifen MOGAPLAN PYE PV200 S5, 50 cm, über der Fuge schlaufenförmig aus legen und beiseitig 10 cm breit auf- schweißen.   3. Dämmplatten, PUR- oder EPS, ober- seitig kaschiert, d ..
Übergang Fläche/Senkrechte ins Erdreich DIN 18195 Kurz Übergang Fläche / Senkrechte ins Erdreich   Alle Abdichtungslagen aus der Fläche an der Senkrechten ...... cm / bis zur Sohle fachge- recht herunterführen, verlegen und nach Angabe der Bauleitung mechanisch befestigen.   Ausführung mit Anpressprofil und Schutz- maßnahmen gem. DIN 18195.
Übergang Fläche/Senkrechte ins Erdreich DIN 18195 trittfest Übergang Fläche / Senkrechte ins Erdreich   - Auf den Deckenrand und die Dampfsperre eine Holzbohle, ca. 1 cm dünner als die Wärmedämmung, imprägniert und verwin- dungsfrei, mit abgefaster Außenecke liefern und trittsicher befestigen. - Alle Abdichtungslagen aus der Fläche an der Senkrechten ..
Kiesfangleiste Kiesfangleiste   Winkelprofil aus Aluminium Höhe: .......... Lochgröße: ......... Auflageschenkel: .......... einschl. Stoßverbinder liefern und nach Plan fachgerecht verlegen.
Drainrinne liefern und anschließen Drainrinne liefern und anschließen   Gitterroste, bestehend aus feuerverzink- tem Unterbau und Gitterrost, ca. 15 cm breit, im Bereich von Türen, Fenstern, Wandflächen fachgerecht, nach Angaben der Bauleitung liefern, einbauen und an- schließen.

Herstellerinformation

MOGAT-Werke Adolf Böving GmbH
Ingelheimstraße 2 55120 Mainz

Tel (0)6131 96008-0
Fax (0)6131 96008-99
E-Mail info@mogat-werke.de
Internet  www.mogat-werke.de
Bereich Dach

Wir sind ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung hochqualitativer Abdichtungsmaterialien. Unsere kompetenten Fachleute greifen auf ein hochqualitatives, in acht Jahrzehnten gewachsenes Know-How für alle Dach- und Bauwerksabdichtungen zurück. Deshalb können wir sagen: MOGAT weiß, was Dächer fühlen!

Stand 23.09.2019   Texte 735   Bilder 12   Anlagen/Dokumente 12