Dichtungstechnik Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Beidseitige Beschichtung Abdichtung Arbeitsfuge: Bodenplatte/Wand Fugenblech mit beidseitiger Elastomer-Haftbeschichtung Abdichtung der Arbeitsfuge Bodenplatte/Wand mit einem beidseitig-beschichteten Fugenblech und Befestigungswinkel (mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis und ETA/CE-Kennzeichnung). Polymerbitumenha
Ortbeton Abdichtung Sollrissfuge: Wand Liefern und Einbauen von wandhohen Sollrissfugenblechen als kreuzförmige Abdichtungselemente, Dichtbleche einseitig beschichtet (mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis und ETA/CE-Kennzeichnung). Einbau in Ortbeton-Wände, Wandstärke 25 mm. Verbinden mit dem Fuge
Zulage zur Position Abdichtung Arbeitsfuge Bodenplatte/Wand für den Einbau von vorgefertigten Eckelementen zum Anschluss von Elementwand-Sollriss-Eckfugen. Ausführung und Einbau nach Herstellervorschrift Leitprodukt:   Fradiflex® Ecke   Max Frank GmbH & Co KG Mitterweg 1 94339 Leiblfing Menge: '
für Harzinjektionen Liefern und Verlegen eines einfach verpressbaren Injektionsschlauches für Harzinjektionen in feuchte- bzw. wasserbelasteten Arbeitsfugen und Sollrissfugen. In dem Einheitspreis sind sämtliche Befestigungsmittel lt. Herstellervorschrift und Nagelpacker einzukalkulieren. Abgerechnet wird nach laufende
Injektionsschlauch der Vorposition, gewählt: Intectin-NV-PUR-Harz Injektionsschlauch der Vorposition auf schriftliche Anweisung der Bauleitung fachgerecht gemäß der ZTV-ING verpressen. Der Verpressvorgang mit der Angabe der Bauteil- und Raumtemperaturen, der tatsächlichen Verbräuche und ggf. Besonderheiten ist zu dokumentieren.   Verbrauch: ca. 0,10 kg/lfm.   Gewä
die Montage Quellfugenband Cresco® BT Zulage zur Vorposition für die Montage des Quellfugenbandes mittels Befestigungsnagel   Gewählt: Cresco Befestigungsnagel von Max Frank GmbH & Co. KG
zur Abdichtung von Fugen Liefern und Verlegen eines Quellfugenbandes auf Synthese-Kautschukbasis zur Abdichtung von Fugen. Das Quellband muss bis zu 72h freier Bewitterung ohne vorzeitiges Quellen aussetzbar sein. Die Oberfläche ist zur Optimierung des mechanischen Verbundes gerändelt Eignung auch für Wasserwechselzonen ist
Vorbemerkungen Die nachstehend beschriebenen Injektionsarbeiten sind ausschließlich von geschultem Personal durchzuführen. Insbesondere ist auf die sorgfältige Durchführung der Verpressarbeiten zu achten. Die Verpressdrücke sind so niedrig wie möglich zu halten.
Kraftschlüssiges Verfüllen des Risses mit Epoxidharz Kraftschlüssiges Verfüllen des Risses mit Epoxidharz z. B. Intectin EP von Frank oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat: '..........'; Die Rissfüllung erfolgt durch eine Verpressung über die in Pos '..........' beschriebenen Packer. Bei Wänden erfolgt die Injektion von unten nach oben. Angenom
Vorbemerkungen Die nachstehend beschriebenen Injektionsarbeiten sind ausschließlich von geschultem Personal durchzuführen. Insbesondere ist auf die sorgfältige Durchführung der Verpressarbeiten zu achten. Die Verpressdrücke sind so niedrig wie möglich zu halten.
Setzen von Klebepackern über dem Rissverlauf z. B. Frank Klebepacker oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat: '..........' unter Verwendung eines geeigneten Klebematerials, z. B. Frank Spezialspachtel zur Rissverpressung. Um den Risszugang sicherzustellen ist unter jedem Klebepacker ein Nagel in d
Bedarfsposition: bei Rissbreiten über 0,5 mm ist der Riss an der Oberfläche mittels Spezialspachtel z. B. Frank Spezialspachtel für Rissverpressung oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat: '..........' zu verschließen um eine vollständige Füllung des Risses zu erreichen.
Mehrverbrauch Mehrverbrauch von Injektionsharz der Vorposition, abgerechnet wird nach tatsächlich verbrauchter Menge
Vorbemerkungen Die nachstehend beschriebenen Injektionsarbeiten sind ausschließlich von geschultem Personal durchzuführen. Insbesondere ist auf die sorgfältige Durchführung der Verpressarbeiten zu achten. Die Verpressdrücke sind so niedrig wie möglich zu halten.
Einrichten und Räumen der Baustelle Einrichten und Räumen der Baustelle für die nachfolgend beschriebenen Verpressarbeiten, einschließlich dem Vorhalten der Verpressgeräte. In die Positionen ist das Beseitigen überschüssigen Verpressgutes einzukalkulieren.
Feststellen und Freilegen des Rissverlaufes Feststellen und Freilegen des Rissverlaufes in '..........' (Decke/Wand/Bodenplatte)
ISP10100 Setzen von Schraubpackern ISP10100 (ISP 08075; ISP13075; ISP13100; ISP13150) von Frank oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat '..........' unter 45 Grad in den Rissverlauf. Kreuzung der Bohrung mit dem Riss etwa in Bauteilmitte. Die Bohrung ist mittels Bohrhammer und entsprechend langem Spezialb
Verfüllen des Risses mit Polyurethan-Blitz-Harz Abdichtendes, Wassereintritt stoppendes Verfüllen des Risses mit Polyurethan-Blitz-Harz, z. B. Intectin Blitz von Frank oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat: '..........'; Die Rissfüllung erfolgt durch eine Verpressung über die in Pos '..........' beschriebenen Packer. Bei Wänden erfolgt die
Mehrverbrauch von Injektions-Blitz-Harz Mehrverbrauch von Injektionsharz der Vorposition, abgerechnet wird nach tatsächlich verbrauchter Menge
Hinweis: Folgeinjektion Nach dem Stoppen des Wassereintrittes und dem Aushärten des Harzes ist eine Folgeinjektion nach den Pos '..........' bis '..........' zur dauerhaften Abdichtung erforderlich.
ISP10100 Setzen von Schraubpackern ISP10100 (ISP 08075; ISP13075; ISP13100; ISP13150) von Frank oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat '..........' unter 45 Grad in den Rissverlauf. Kreuzung der Bohrung mit dem Riss etwa in Bauteilmitte. Die Bohrung ist mittels Bohrhammer und entsprechend langem Spezialb
Setzen von Klebepackern über dem Rissverlauf z. B. Frank Klebepacker oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat: '..........' unter Verwendung eines geeigneten Klebematerials, z. B. Frank Spezialspachtel zur Rissverpressung. Um den Risszugang sicherzustellen ist unter jedem Klebepacker ein Nagel in
über 0,5 mm Bedarfsposition bei Rissbreiten über 0,5 mm ist der Riss an der Oberfläche mittels Spezialspachtel z. B. Frank Spezialspachtel für Rissverpressung oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat:'..........' zu verschließen, um eine vollständige Füllung des Risses zu erreichen.
Abdichtendes Verfüllen des Risses Abdichtendes Verfüllen des Risses mit Polyurethanharz z. B. Intectin PUR von Frank oder gleichwertig, angebotenes Fabrikat: '..........'; Die Rissfüllung erfolgt durch eine Verpressung über die in Pos '..........' beschriebenen Packer. Bei Wänden erfolgt die Injektion von unten nach oben.   An
Vorbemerkungen) Zemseal® Frischbetonverbundsystem Abdichtungsarbeiten FBV-ATV (Frischbetonverbundsysteme - abdichtungstechnische Vorbemerkungen)     Vorbemerkung FBVS in Verbindung mit einer WU-Konstruktion: Grundlage ist eine WU-Konstruktion nach DIN EN 1992 1-3/NA in Verbindung mit DIN EN 206-1, der DAfStb-Richtlinie "Wasserundurchlässige Bauwerk

Herstellerinformation

Max Frank GmbH & Co. KG
Mitterweg 1 94339 Leiblfing

Tel +49 (0)9427 189-0
Fax +49 (0)9427 1588
E-Mail info@maxfrank.de
Internet  www.maxfrank.com
Bereich Bewehrungssysteme / Betonsysteme

Für den Beton und Stahlbetonbau entwickeln, produzieren und vertreiben wir seit über einem halben Jahrhundert eine Vielzahl bewährter Produkte. Mit einer technisch anspruchsvollen und intensiven Verzahnung von industrieller Produktion, hochwertigen Produkten und vielfältigen Services begleiten wir unsere Kunden verlässlich in allen Bauphasen. Im offenen Dialog entwickeln wir zusammen mit unseren Partnern individuelle

Stand 12.03.2020   Texte 326   Bilder 378   Anlagen/Dokumente 1153

News
Trennlage bei Baugrubenverbau m. Spundwand 2.12.2019
Infografik Fugenabstellung vs Holzschalung 30.9.2019
Vergleich Fugenabstellung vs. Holzschalung 5.8.2019
Raumakustik in statt unter der Decke 3.6.2019