DClink Consolidation-Point Lang-Gehäuse mit frontseitigen klappbaren Deckel, zum Einbau von bis zu 2 Modulen 3,5TE oder 1 Modulen 7TE, speziell für DClink Spleißmodul

DClink Consolidation-Point Lang-Gehäuse mit frontseitigen klappbaren Deckel, zum Einbau

von bis zu 2 Modulen 3,5TE oder 1 Modulen 7TE, wird speziell für den Einbau eines DClink-Spleißmodul benötigt

 

Zur AP-Befestigung im Doppelboden, unter Tisch oder in Zwischendecken, für den werkzeuglosen Einbau von Kupfer- und LWL-Modulen durch Einrastmechanik - Mischbestückung möglich.

Der Schutz der Tertiärkabel erfolgt über einen abnehmbaren Deckel im rückwärtigen Bereich.

Die Befestigungen der Tertiärkabel erfolgt mittels Kabelbinder.

 

Ein-/Ausbau der Module beliebig von vorne und hinten.

 

Migrationsfreundliche Konstruktion mit hoher Packungsdichte durch Aufnahme von bis zu 2 Modulen 3,5TE oder 1 Modulen 7TE.

 

Der Anschluss an den Potentialausgleich erfolgt über eine Schraube M5.

 

Technische Daten Gehäuse:

Material: Stahlblech pulverbeschichtet

Farbe: Weiss, RAL 9011

Maße: 121 x 55 x 320 mm (B x H x T)

Erdung: ein Gewindebolzen M5

 

 

Fabrikat: LEONI Kerpen

Typ: DClink Consolidation-Point lang

Art-Nr.: LKD9S0000230000

 

liefern und montieren

Einheit: Stk Artikelnummer: LKD9S0000230000

Herstellerinformation

LEONI Kerpen GmbH
Zweifaller Straße 275 - 287 52224 Stolberg

Tel +49 (0)2402 17-1
Fax +49 (0)2402 75154
E-Mail info@leoni.com
Bereich Elektrotechnik

Ausschreibungstexte für Datenverkabelungssysteme in Kupfer und Glasfaser. Folgende Übertragungsgeschwindigkeiten sind über das Kupferverkabelungssystem mit entsprechenden Anschlusskomponenten möglich. Klasse Ea bis 10 Gbits mit 500 MHz. Klasse I + II von 25 Gbits bis 40 Gbits Ethernet mit bis zu 2000 GHz.

Stand 02.04.2020   Texte 448   Bilder 357   Anlagen/Dokumente 707