Textile Bodenbeläge innen verlegen Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Prüfung der Bodenflächen. Bauteil: ........................................................................ Prüfung der Bodenflächen. Bauteil: ........................................................................ Art und Beschaffenheit: ............................................
Prüfen der Betondruckfestigkeit mit Rückprallhammer Prüfen der Druckfestigkeit, zerstörungsfrei und repräsentativ mit einem Rückprallhammer, gemäß DIN 1048, Teil 2. Die Ergebnisse sind zu protokollieren und dem Auftraggeber vorzulegen.
Prüfen der Haftzugfestigkeit mit Prüfstempel Prüfen der Oberflächen-Haftzugfestigkeit an den vorbereiteten Flächen durch Aufkleben und Abziehen der Prüfstempel, Durchmesser 5 cm. Die Ergebnisse sind zu protokollieren und dem Auftraggeber vorzulegen. Prüfgerät: '.....'
Grundierung / Multigrund LF, 1:1 verdünnt Grundierung der gespachtelten Flcächen mit Multigrund LF 3084, 1:1 mit Wasser verdünnt für die nachfolgende Verlegung von Modultex 3089. Fabrikat: Brillux
Schadstellen mit Fußboden-Füllspachtel verfüllen Einzelne Schadstellen und Ausbrüche (Tiefe bis 50 mm) mit Fußboden-Füllspachtel 3145 gefüllt mit Estrichsand oberflächenbündig verfüllen. Schichtdicke (im Mittel): ..... mm Maße im Durchschnitt: .......... / .......... cm. Tiefe: .......... cm. Fabrikat: Brillux
Spachtelung Boden / Calciumsulfat-Nivelliermasse Spachtelung der vorbereiteten Bodenflächen mit Fußboden-Nivelliermasse CA 3059. Selbstverlaufend, sehr emissionsarm, spannungsarm Schichtdicke: ..... mm Fabrikat: Brillux
Leistung wie ... jedoch Fixierung mit Verlegevlies Leistung wie zuletzt im vollen Wortlaut beschrieben, jedoch ganzflächige Fixierung mit Sigan 2 Verlegevlies 1599. Fabrikat: Brillux
Leistung wie ... jedoch Fixierung mit Verlegevlies Leistung wie zuletzt im vollen Wortlaut beschrieben, jedoch ganzflächige Fixierung mit Sigan 2 Verlegevlies 1599. Fabrikat: Brillux
Randdämmstreifen, selbstklebender PE-Schaum einbauen Randdämmstreifen SK 3018 aus PE-Schaum im Eckbereich, komplett umlaufend einbauen. Dicke: ca. 5 mm Höhe: 50 mm Fabrikat: Brillux
Voranstrich Bodenfl./ Dispersionsvoranstrich, unverdünnt Untergrundvorbehandlung: Untergrund auf Eignung, Trag- sowie Haftfähigkeit prüfen. Voranstrich der Bodenflächen mit Spezial-Grund LF 3085, unverdünnt. Fabrikat: Brillux
Spachtelung Boden / faserverstärkter Nivelliermasse, >/= 3 mm Spachtelung der vorbereiteten Bodenflächen mit Fußboden-Nivelliermasse FX 3109. Faserverstärkt, selbstverlaufend, sehr emissionsarm, spannungsarm Schichtdicke: >/= 3 mm Fabrikat: Brillux
Grundierung / Multigrund LF, 1:1 verdünnt Grundierung der gespachtelten Flcächen mit Multigrund LF 3084, 1:1 mit Wasser verdünnt für die nachfolgende Verlegung von Modultex 3089. Fabrikat: Brillux
Grundierung / Multigrund LF, 1:1 verdünnt Grundierung der gespachtelten Flcächen mit Multigrund LF 3084, 1:1 mit Wasser verdünnt für die nachfolgende Verlegung von Modultex 3089. Fabrikat: Brillux
Randdämmstreifen abschneiden und entsorgen Überstand von Randstreifen aus PE-Schaum abschneiden und entfernen einschließlich entsorgungsgerechtes Sammeln und Zerkleinern. Die Entsorgung wird gesondert gegen Nachweis vergütet.
Lose verlegten Teppichboden aufnehmen Aufnehmen des vorhandenen lose verlegten Teppichbodens. Eventuell am Untergrund verbliebene Reste rückstandsfrei durch Abschaben entfernen. Teppichboden ( ) ohne Rücken ( ) mit Rücken aus Schaumstoff ( ) mit Rücken aus Filz ( ) ........................................................................
Verklebten Teppichboden aufnehmen, Kleberreste entfernen Aufnehmen des vorhandenen verklebten Teppichbodens einschließlich Entfernung der Teppichboden- und Kleberreste vom Untergrund. Teppichboden ( ) ohne Rücken ( ) mit Rücken aus Schaumstoff ( ) mit Rücken aus Filz ( ) .............................................................................. Dicke
Entfernen von Fuß- bzw. Sockelleisten zur Entsorgung Entfernen von Fuß- bzw. Sockelleisten, bestehend aus ( ) Holzfußleisten ( ) Holz-Viertelstäben ( ) Kunststoff-Sockelleisten mit Hartfaserkern ( ) Kunststoff-Sockelleisten mit eingelegten Teppichstreifen ( ) .............................................................................. Befestigungsar
Bodenflächen anschleifen und absaugen Bodenflächen zur Verbesserung der Haftung mit geeigneter Einscheiben-Schleifmaschine anschleifen. Flächen mit einem Industriesauger absaugen.
Voranstrich Bodenfl./ Dispersionsvoranstrich, unverdünnt Untergrundvorbehandlung: Untergrund auf Eignung, Trag- sowie Haftfähigkeit prüfen. Voranstrich der Bodenflächen mit Spezial-Grund LF 3085, unverdünnt. Fabrikat: Brillux
Bodenbeläge grundreinigen Grundreinigung der Bodenflächen unter Verwendung einer Einscheibenmaschine mit PU-Sanierungspad 3694, mit Grundreiniger R 3263, MV 1:5 bis 1:10 einschließlich Absaugen der Reinigungsflotte. Neutralisierung der gereinigten und angerauten Oberfläche mit klarem Wasser und Einscheibenmaschine mit PU-San
Sockelleisten anbringen Sockelleisten 3070 mit Hartfaserkern anbringen. Befestigungsart: ( ) mit Nägeln ( ) mit Dübeln und Schrauben Farbton bzw. Dekor nach Angabe des Auftraggebers. Fabrikat: Brillux
Deckleisten als Viertelstab anbringen Viertelstäbe 1575 aus lackiertem, massivem Kiefernholz mit Stahlnägeln anbringen. Farbton bzw. Dekor nach Angabe des Auftraggebers. Fabrikat: Brillux
Alu-Winkelschiene mit Dübel und Schrauben montieren Winkelschiene 3052 mit Deko-Rillen als Schutz von Bodenbelägen im Kantenbereich mit Dübeln und Schrauben montieren. Schenkellängen 10 x 25 mm Ausführung: ( ) Alu silber ( ) Alu gold ( ) Alu bronze Länge: .......... cm Fabrikat: Brillux
Sauberlauf verlegen und verkleben Textilen Bodenbelag in der nachfolgend beschriebenen Sauberlauf-Qualität liefern, verlegen und mit Dispersionskleber LF 392 verkleben. Sauberlauf-Qualität: Bezeichnung: ............................................................ Poleinsatzgewicht: mind. .......... g/m² Gesamtdicke: ca. .......... m
Sauberlauf als Matte mit umlaufender Gummilippe verlegen Sauberlauf-Bodenbelag 3096 als Matte mit umlaufender Gummilippe liefern und auf die fertige und trockene Bodenfläche im Eingangsbereich verlegen. Sauberlauf-Qualität: Bezeichnung: '.....' Abmessung (Länge/Breite): '.....' cm Farbton und Muster nach Angabe des Auftraggebers. Fabrikat: Brillux

Herstellerinformation

Brillux GmbH & Co. KG
Weseler Str. 401 48163 Münster

Tel +49 (0)251 7188-0
Fax +49 (0)251 7188-105
E-Mail info@brillux.de
Internet  www.brillux.de
Bereich Farben und Lacke

Brillux bietet Ihnen als Vollsortimenter und Direktanbieter umfassende Leistungen im Lack- und Farbenbereich. Und mit über 180 Niederlassungen in Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz auch ganz in Ihrer Nähe. Als Familienunternehmen mit vier Produktionswerken in Deutschland ist Brillux kompetenter Partner für Handwerker, Architekten und Planer, Wohnungswirtschaft, Handel und Industrie – und das seit mehr als 125 Jahren.

Stand 18.10.2019   Texte 17672