Campo Hier sehen Sie eine Auswahl von Positionen aus diesem Gliederungspunkt, die Sie interessieren könnten.
Vorbemerkungen Vor Einbringen des eingefärbten Frischbetons ist ein den erwarteten Belastungen entsprechender Unterbau, bestehend aus Tragschicht und ggf. Frostschutz-schicht, profilgerecht, mit dem erforderlichen Gefälle sowie einer Ebenheit von +-2cm auf 4m Meßstrecke vorzusehen. Weiterhin sind umliegende Bautei
Trennfolie Zwischen Unterbau und der herzustellenden Betonfläche ist eine Trennlage aus PE-Folie (≥ 0,2 mm) aufzubringen.
Schalung Vorsehen einer Randschalung nach Vorgabe des AG unter Beachtung der Zeichnungen und Vorgaben des Planers.
Randdämmstreifen Angrenzende Bauteile und Einbauteile sind mit einem geeigneten Randdämmstreifen von der Betonplatte zu trennen.
Einbauteile Einbauteile und Einspringende Ecken sind zusätzlich konstruktiv diagonal mit 2 x d12mm oben zur Minimierung von Kerbrissen zu bewehren. Betondeckung oben cnom = 4cm.
Fugen Die Position Fugen beinhaltet die Erstellung eines geeigneten Fugenplans unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und der Anforderungen sowie das Herstellen der Fugenkonstruktion.   Ausführung A : Fugenprofile Herstellen der Fugen mit Scheinfugenprofil AF 80 bzw. AF100 oder gleichwertig un
Beton Campo Herstellen von horizontalen Betonflächen aus farbigem Transportbeton nach Vorgabe des AG unter Beachtung des Fugenplanes sowie Zeichnungen und Vorgaben des Planers. Das Verdichten darf nicht mit dem Flaschenrüttler erfolgen. Zum Verdichten und Abziehen ist eine geeignete Rüttelbohle vorzusehen. Pla
Zugabe Flüssigfarbe Zugabe von __ M.-% vom Zement Flüssigfarbe im Transportbetonwerk. Flüssigrot FF-110/120/130 Flüssiggelb FF-920/960 Flüssigbraun FF-610/655 Flüssigschwarz FF-330/360 Flüssiggrün FF-GN Flüssigweiß FF-18225 Flüssigblau FF-18212 Flüssigfarbe entspricht DIN EN 12878 Kategorie B. Die Eignung und Verträgli
Oberflächenbehandlung für Waschbetonoberfläche Auftragen der geeigneten Kombinationsprodukts aus Oberflächenverzögerer und Nachbehandlungsmittel nach Angaben des Herstellers, z. B. Verwendung von Sika Rugasol ST oder gleichwertig. Das Entfernen des Zementleims erfolgt in Abhängigkeit der Umgebungstemperatur nach ca. 6 - 20 Stunden mittels Hochdr
Nachbehandlung Die ausgewaschene Betonoberfläche ist gemäß DIN EN 13670/DIN 1045-3 zu schützen durch Auflegen einer PE-Folie oder Auftrag eines geeigneten Nachbehandlungsmittel, wie z. B. Sika Nachbehandlungsmittel NB-1 oder gleichwertig. Die Nachbehandlungsdauer gemäß DIN 1045-3 ist einzuhalten. Es wird empfohlen

Herstellerinformation

Holcim (Deutschland) GmbH
Willy-Brandt-Straße 69 20457 Hamburg

Tel 00495132927432
E-Mail pascale.kerner@lafargeholcim.com
Internet  www.holcim.de
Bereich Bewehrungssysteme / Betonsysteme

Holcim ist einer der führenden Baustoffhersteller Deutschlands und gehört zum weltweit führenden Baustoffkonzern LafargeHolcim Ltd. Ob große oder kleine Projekte: Die Mitarbeiter der Unternehmen der Holcim Deutschland Gruppe entwickeln passgenaue Lösungen für Handwerker, Bauherren, Architekten und Ingenieure - verbunden mit einem klaren Blick für soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Mit unseren Produkten wie Zement, Gesteinskörnungen, Transportbeton und Betonfertigteilen sowie weiteren Services liefern wir Lösungen für einige der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft: Schaffung von Räumen zum Leben und Arbeiten, Aufbau von Infrastruktur, Erleichterung von Mobilität, Sichern der Energieversorgung und Realisierung von Innovationen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 2.100 Mitarbeiter an über 150 Standorten in Deutschland sowie in den Niederlanden.

Stand 24.09.2019   Texte 31   Anlagen/Dokumente 3