Baustellen-/Belastungsversuche an Kunststoffdübeln als Befestigung von WDV-Systemen

Baustellen-/Belastungsversuche an Kunststoffdübeln als Befestigung von WDV-Systemen

 

Durchführung Baustellen-/Belastungsversuchen an Dübeln

gemäß ETAG 014 Anhang B

durch den Dübelhersteller (unter Aufsicht ... [Person])

oder durch eine anerkannte Prüfstelle

mit einem kalibriertem Prüfgerät, z.B.: Hilti HAT 30 o. glw.

unter Berücksichtigung regionaler Vorschriften

 

Auflagerkräfte müssen entweder in angrenzende Mauerwerkssteine oder mindestens mit einem

Abstand von 150 mm vom Dübel entfernt auf den Verankerungsgrund übertragen werden.

 

Beschreibung Untergrundmaterial: ...

 

An bereits vorab gem. ETA montierten Dübeln (siehe gesonderte Position)

... [Anzahl, min 15] ... [Typ]

 

Der Belastungsversuch erfolgt bis zum Versagen

 

Beschreibung Ort / Lage der zu Prüfenden Dübel: ...

 

Folgende Personen müssen anwesend sein: ...

 

Die Belastungsversuche sind gem. geltenden Vorschriften zu dokumentieren und dem Bauherren zu übergeben.

Einheit: h

Herstellerinformation

Hilti Deutschland AG
Hiltistr. 2 86916 Kaufering

Tel (0)800 8885522
Fax (0)800 8885523
Internet  www.hilti.de
Bereich Befestigungen

Dübeltechnik - Nachträglicher Bewehrungsanschluss - Ankerschiene - Installationstechnik - Brandschutzsysteme - vorgehängte hinterlüftete Fassade - Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Stand 20.10.2017   Texte 412   Bilder 576   Anlagen/Dokumente 379