Hilti WDVS Schlagdübel HTS-P /-M

Lieferung und Montage

WDVS Verdübelung gemäß statischer Berechnung mit bauaufsichtlich zugelassenen Schlagdübeln zur Befestigung von außenseitigen Wärmedämm-Verbundsystemen mit Putzschicht in Beton und Mauerwerk

 

Befestigung der zuvor beschriebenen Position mit oberflächenbündigen Schlagdübeln zur Befestigung von WDVS-Dämmplatten aus EPS oder Mineralwolle

Dämmstoffdicke: >60mm

Verankerungsuntergrund der Nutzungskategorie A/B/C/D/E: Beton, Vollstein, Hohl- oder Lochstein, haufwerksporiger Leichtbeton, Porenbeton

Die Dübellänge ist gemäß der Dämmstoffdicke und Dicke der Ausgleichs- bzw. nichttragenden Schicht zu wählen.

Einbau und Montage gem. ETA-14/0400

Verankerungstiefe im Untergrund gemäß ETA, Bohrlochtiefe >40 mm, Bohrernenndurchmesser 8mm

Einbau mit Zusatzteller HDT 90 bzw. HDT 140 gemäß statischer Berechnung

Material: Dübel aus Polyethylen und Polypropylen, Nagel aus glasfaserverstärktem Polyamid (HTS-P) bzw. Composite-Nagel aus glasfaserverstärktem Polyamid und Stahl (HTS-M)

 

Punktbezogener Wärmedurchgangskoeffizient 0,000 (W/K)

 

Die Verarbeitungshinweise des WDV-Systemherstellers sind zu beachten.

WDVS Dübel sind nur über den WDV-Systemhersteller zu beziehen.

 

Erzeugnis: Hilti WDVS-Dübel HTS-P bzw. HTS-M

Einheit: Stk

Herstellerinformation

Hilti Deutschland AG
Hiltistr. 2 86916 Kaufering

Tel (0)800 8885522
Fax (0)800 8885523
Internet  www.hilti.de
Bereich Befestigungen

Dübeltechnik - Nachträglicher Bewehrungsanschluss - Ankerschiene - Installationstechnik - Brandschutzsysteme - vorgehängte hinterlüftete Fassade - Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Stand 06.06.2018   Texte 424   Bilder 597   Anlagen/Dokumente 396